11.08.09 11:39 Uhr
 169
 

Russische Menschenrechtlerin im Kaukasus ermordet

Wie die Agentur Interfax mitteilt, wurden die Leichen der Bürgerrechtlerin Sarema Sadulajewa und ihres Ehemanns im Kofferraum eines Wagens bei Grosny gefunden. Dies ist bereits der zweite Mord an Menschenrechtsaktivisten in dieser Region innerhalb eines Monats.

Sadulajewa, die die Organisation "Save the Generations" leitete und sich insbesondere für Kinder und Jugendliche stark machte, und ihr Ehemann waren zuvor von Unbekannten aus ihrem Büro mit einem Wagen abgeholt worden. Sie folgten den Männern anscheinend völlig widerstandslos.

Erst Mitte Juli sorgte der Mord an der tschetschenischen Bürgerrechtlerin Natalja Estemirowa für Aufsehen. Die 50 Jahre alte Estemirowa wurde entführt, nach Inguschien verschleppt und dort erschossen. Die Organisation Memorial hält den tschetschenischen Präsidenten Kadyrow für verantwortlich.


WebReporter: Dr.G0nz0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Russisch, Menschenrecht, Kaukasus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 10:06 Uhr von Dr.G0nz0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und im Hintergrund zieht der Kreml die Fäden ... wirklich traurig sowas. Ich verstehe allerdings auch nicht, warum Leute sich überhaupt noch diesen Gefahren dort unten aussetzen.
Kommentar ansehen
11.08.2009 11:51 Uhr von Missionar_Paladin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mmh: Die Menschen im Kaukasus werden aussterben und das was übrig bleibt..., sind keine Menschen.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:09 Uhr von Urrn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange Russland viel Öl und Gas fördert, wird man sich in Europa hüten, irgendwie "schockiert" oder "entsetzt" zu sein, nicht wahr?
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:25 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheich Abdul-Halim Abu-Salamowitsch Sadulajew? Ist die zufällig mit dem verwandt? Das war ein tschetschenischer Terrorist, den die Russen mittlerweile kaltgestellt haben.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.12.2009 01:57 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Und im Hintergrund zieht der Kreml die Fäden[...]".

Na klar, Dr. Gonzo weiß mehr als andere... Der Auftraggeber wird schon kein Tschetschene oder ein westlicher Geheimdienst sein, damit man mit dem Finger auf die ach so böse russische Regierung zeigen kann, neeein...

Deine News ist gut, dein Kommentar deckt sich mit deiner antirussischen Meinung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?