11.08.09 11:20 Uhr
 2.964
 

NRW: Heute berät Expertengruppe über längere Ferien

In Nordrhein Westfalen sind bereits 3.710 Fälle von Schweinegrippe registriert. Nun diskutiert man im Ministerium darüber, ob man die Schulferien um zwei Wochen verlängert. Die Ferien sollten eigentlich am 17. diesen Monats enden.

Am heutigen Dienstagmittag wird die Entscheidung, ob die Schulen geschlossen bleiben, erwartet. Es würde 2,8 Millionen Schüler und fast 200.000 Lehrer betreffen.

Bei den Experten geht die Meinung über eine mögliche Schließung auseinander. Ein Mitglied des Schulausschusses meinte: "Man sollte die Ferien lieber zwei Wochen verlängern und so hohe Ansteckungsgefahren ausschließen." Andere Experten meinen dagegen, dass man eine Pandemie nicht mehr stoppen könne.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Experte, Ferien
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 11:38 Uhr von Kirifee
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Das ist noch unfug. Je länger die warten desdo mehr haben doch nur die Grippe und der "kritische" Zeitpunkt kommt doch erst noch ... Gott las Hirn auf unsere Politiker regnen...
Kommentar ansehen
11.08.2009 11:41 Uhr von Ned_Flanders
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die Experten schonmal dabei sind, etwas zu verlängern, dann möchte ich an dieser Stelle den Wunsch äußern:

"Verlängert auch die Sommerzeit, damit wir bis Ende September schönes Wetter haben."
Kommentar ansehen
11.08.2009 11:49 Uhr von uhlenkoeper
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas hirnrissiges : Was tun die Leute, die dann zwei Wochen länger Ferien haben ? :
die Kinder gehen in Schwimmbäder und Freunde besuchen, die Erwachsenen müssen vermutlich ohnehin wieder an ihren Arbeitsplatz.

Gibt es dort etwa keine Ansteckungsgefahr ? Kann man seine mitgeschleppten Krankheitserreger (von denen man evtl. nicht einmal weiß, dass man sie mit sich trägt) einfach zuhause an der Garderobe lassen, wenn man das Haus verläßt ?

Warum läßt man die Bevölkerung nicht jetzt "durchseuchen", solange die Schweinegrippe noch so vergleichsweise harmlose Verläufe nimmt ? Die Personen, die jetzt relativ gefahrlos Antikörper gegen diese Erreger bilden können, werden mit einiger Sicherheit dann in den kalten Monaten, wenn die Ansteckungs- und Mutationsgefahr des Virus steigt, nicht mehr ansteckbar sein ...

Hier in Niedersachsen wurde nicht nur eine Verlängerung der Ferien abgelehnt, sondern die Kinder haben auch Briefe der Landes-Kultusministerien mit nach Haus bekommen, wie sie sich im Falle einer Infektion explizit zu verhalten haben. Hier wird sogar betont, dass auch der ein oder andere Fall einer Erkrankung an den Schulen nicht zu einer Schließung selbiger führen wird.

Irgendwie sollte man langsam mal kapieren, dass ein zuviel an Panikmache bei der Bevölkerung auch das Gegenteil eines Schutzes bewirken kann: dass die Menschen diese Erkrankung dann irgendwann überhaupt nicht mehr ernst nehmen. Das halte ich für viel gravierender, als eine potentielle Ansteckungsgefahr zum jetzigen Zeitpunkt.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:02 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
3 Freunde von mir hatten Schweinegrippe: und ich verstehe nicht wieso sich alle so aufregen.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:02 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ned: Wieso willst du denn schönes Wetter haben? Kommst doch eh nicht an die frische Luft... :D
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:07 Uhr von uhlenkoeper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: was machen eigentlich die Hunderttausende von Eltern in NRW, die wieder arbeiten müssen und darauf angewiesen sind, dass ihre Kinder währenddessen in Schulen und Kindertagesstätten betreut werden ? Ob die Arbeitgeber ihnen da so begeistert und selbstverständlich zwei Wochen -bezahlten- Urlaub anhängen ?

*nachdenk
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:12 Uhr von schlitzohr1812
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Keine längeren Ferien: Jetzt ist es offiziel, die Schule beginnt regulär nächsten Montag.

http://www.westfaelische-nachrichten.de/...

Ich komme jetzt in die 13 und bin ehrlich gesagt froh über die Entscheidung.

2 Wochen weniger Unterricht hätten uns im Stoff doch gewaltig zurück geworfen und die nächste Klausur-Periode ist auch nicht mehr weit weg...

mfG
Kommentar ansehen
11.08.2009 13:17 Uhr von sno0z
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten sie die Ferien verlängert, wär bei anderen Ferien (Herbstferien zB) die fehlende Zeit abgezogen worden. Als ob die uns einfach so eine oder zwei Wochen länger Ferien gegeben hätten :D
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:25 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da die Schule regulär beginnt, kann das mit der Schweinegrippe ja nicht wirklich gravierrend sein.
Kommentar ansehen
11.08.2009 16:24 Uhr von xj12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ferienverlaengerung waere einfach sinnbefreit. Wie es schon erwaehnt wurde - deswegen sitzen die Kinder ja auch nicht zuhause in Quarantaene - ne die gehen ins Schwimmbad - die Aelteren gehen dann noch schoen unter der Woche in die Disse - also wahrscheinlich ist die Ansteckungsgefahr geringer wenn se brav auf ihren Stuehlen sitzen mit nem Meter links und rechts Platz.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?