11.08.09 09:56 Uhr
 1.520
 

Genf wird mit der New Yorker Bronx verglichen

Ein arabischer TV-Sender behauptet, dass die Schweizer Stadt Genf genauso gefährlich sei, wie Teile der New Yorker Bronx.

Seine Aussage stützt der TV-Sender Al Arabiya auf einen Vorfall, bei dem ein arabischer Tourist in Genf von Unbekannten krankenhausreif geschlagen wurde.

Der saudi-arabische Generalkonsul Nabil Al Saleh fordert von der Schweiz, Genf sicherer zu machen. Ansonsten würde man die Bevölkerung davor warnen, ihren Urlaub in Genf zu verbringen. Genf wird nun den Bundesrat kontaktieren, da man Umsatzeinbußen im Tourismusbereich befürchtet.


WebReporter: promises
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: New York, Genf
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 08:09 Uhr von promises
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass Genf so schlimm wie die New Yorker Bronx ist. In jeder Stadt passiert mal ein Verbrechen. ich finde es reichlich übertrieben.
Kommentar ansehen
11.08.2009 10:12 Uhr von Canay77
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Geld regiert: die Welt. Die Araber lassen in jeder Stadt wo Sie verweilen milliönchen da, da kann man schon solche Forderungen stellen. Dass die schweizer Schläger nicht so ohne sind haben sie ja schon in München bewiesen
Kommentar ansehen
11.08.2009 10:21 Uhr von vitamin-c
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Übertrieben: Die sollen ma nicht so übertreiben. Das kann dir auf der ganzen Welt passieren. Genf, New York, London.. usw. Gewalt findet man leider überall.
Kommentar ansehen
11.08.2009 10:42 Uhr von fortimbras
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die araber können auch zuhause: von anderen arabern verprügelt werden
sowas ist ganz normal und kommt vor
klar will man sowas vermeiden aber fakt ist dass es einfach nicht geht
selbst wenn man alles unter kontrolle hat und alle menschen friedlich miteinander umgehen muss nur alkohol ins spiel komme noder irgendwas vorfallen weshalb jemand schlecht drauf ist damit er zuschlägt
eine stadt wegen eines vorfalles als gefährlich einzustufen ist maßlos übertrieben
Kommentar ansehen
11.08.2009 10:57 Uhr von Fabian030
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Saudi-Arabien: Unsere Regierung sollte jetzt alle Frauen davor warnen, in arabischen Ländern Urlaub zu machen. Wenn man als Frau Hosen anzieht, wird man ja gesteinigt oder so.
Da halte ich eine Warnung für angemessen.
Man könnte aber auch Druck ausüben auf die jeweiligen Regierungen, dass sie das unterlassen sollten. ^^
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:24 Uhr von Dennis112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Es ist ja vielleicht auch nur ein Vorurteil, aber wieso sind alle arabischen Länder so engstirnig?
Wenn in Spanien ein deutscher Urlauber von nem Auto überfahren wird heisst es ja auch nicht gelcih: GEht blos nicht nach Spanien in Urlaub, das ist gefährlich für deutsche.
Kommentar ansehen
11.08.2009 12:35 Uhr von dyonisos75
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
typisch arraber muß man da leider sagen...
ein ägyptischer schrifftsteller verlangt eine entchuldigung von frau merkel weil so ein ideot eine ägypterin im gerichtsaal erstochen hat
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:34 Uhr von Gonzomilia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo ganz klar, und Frankfurt,Berlin, Hamburg sind gaaarnicht gefährlich.... Wollnse ihre Landsleute nich vor der gesamten Welt warnen? lächerlich
Kommentar ansehen
11.08.2009 14:37 Uhr von Gonzomilia
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@canay & 127.0.0.1: Araber sind ein Händlervolk, die können gut feilschen, tricksen, is doch kein Unding. Warum fahren in Deutschlöand angeblich soviel Araber und Trüken dicke Autos? vllt nicht unbedingt wegen kriminell Machenschaften, sondern weilse schlau sind und Leute über Tisch ziehen können... Die lassen freiwillig kein Gelkd da, die nehmen eher welches mit xDD
Kommentar ansehen
11.08.2009 16:40 Uhr von Keltruzad1956
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Also die Arabischen Emirate, OK die dürfen meckern. Da gehts nämlich noch ein bisschen anders zu. Drakonische Strafen für das kleinste Vergehen, egal an wem oder was. da gibts keine schlechte Kindheit und strafmildernde Umstände...
Ich konnte zumindest von meinem Dubai-Aufenthalt ein paar interessante Impressionen mitnehmen.
Alkohol gabs da fast garnicht und wenn wars seehr teuer. Meine Tasche hätt ich an der Strandpromenade stehen lassen können und keiner wäre auch nur auf die Idee gekommen, sie anzurühren.
Zumindest in den Stadtteilen wo wir uns aufhielten, gabs ne gemäßigte Polizeipräsenz, so ähnlich wie in Prag (mit MPs ausgestattete Polizisten die einzelene Punkte eingerichtet haben und dauerhaft Patrouillen). Mir hats da recht gut gefallen, wie die Kriminalität in den Slums ist, die es auch in den VAE gibt, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?