10.08.09 23:18 Uhr
 356
 

Gründen SPD-Rebellen aus Hessen nach der Bundestagswahl eine neue Partei?

Wenn man dem Politik-Chef der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung"(FAS), Volker Zastrow, Glauben schenken darf, planen die so genannten SPD-Rebellen, die einst für den Sturz von Andrea Ypsilanti sorgten, die Gründung einer eigenen Partei.

Jürgen Walter, Carmen Everts, Dagmar Metzger und Silke Tesch planen dem Bericht von Zastrow in der "FAS" zufolge nach der Bundestagswahl eine neue "sozialliberale" Partei zu gründen, die rechts der SPD einzuordnen sei.

Angeblich hätten die benannten Politiker im Hinblick auf die geplante Parteigründung auch Kontakt mit dem ehemaligen SPD-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement aufgenommen. Die Politiker selbst dementieren jedoch jegliche Planung einer Parteigründung.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Grund, Partei, Bundestag, Hessen, Bundestagswahl, Rebell
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2009 00:25 Uhr von anderschd
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht mal was wählbares. Gibt ja noch nix.
Kommentar ansehen
11.08.2009 00:37 Uhr von azru-ino
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ach, die sind doch nur frustriert weil sie selber nicht an die macht gekommen sind. eh alle korrupt
Kommentar ansehen
11.08.2009 00:43 Uhr von lordmaxpower
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenns nochmehr: verschiedene Parteien gibt, kommen da nachher Koalitionen mit 4 Parteien bei raus...das kann doch nichts werden....
Kommentar ansehen
11.08.2009 07:37 Uhr von fortimbras
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
noch weiter rechts als die spd zurzeit? spd und cdu sind doch schon weit ins rechte spektrum abgeruscht sollten die da nicht eher einen ausgfleich schaffen und sich mal ein bisschen weiter links einodrdnen?
Kommentar ansehen
11.08.2009 07:51 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mit Clement sollten sie ihre Partei der Wirtschaftsinteressen und Besserverdienenden gründen,- ach die gibt es schon...
Kommentar ansehen
11.08.2009 08:17 Uhr von Major_Sepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambara: alter Neidhammel.

nfc ^^
Kommentar ansehen
11.08.2009 10:30 Uhr von BennOhnesorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: sollte nicht vergessen das diese kleine gruppe tatsächlich mal genug rückrad gehabt hat und wahlversprechen gehalten hat.

weiterhin haben sie sich der lügnerin ypsilant entgegengestellt + gegen die korrupten teile der spd die ihre wahlversprechen brechen wollten.

ausser der piratenpartei als personengruppe eine gute alternative
gegen die korrupten altpartein.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?