10.08.09 19:16 Uhr
 1.645
 

Fußball: Bayern-Coach Van Gaal findet Verzicht auf Torkamera "lächerlich"

Auch wenn Bayern-Trainer van Gaal im Spiel bei 1899 Hoffenheim von einer Schiedsrichter-Fehlentscheidung profitierte, findet er den Verzicht auf eine Torkamera beim Fußball "lächerlich". Im Fernsehen war zu sehen, dass Hoffenheim mit 1:0 in Führung hätte gehen müssen.

Auch sein Trainerkollege Ralf Rangnick von 1899 Hoffenheim sagte: "Ich habe schon vor drei, vier Jahren gesagt, dass der Videobeweis kommen wird. Ich bin überzeugt von ihm". Von van Gaal erntete er Lob, weil er die Situation so sachlich diskutierte.

Schiedsrichter Rafati sagte nach dem Spiel: "Es hätte Tor geben müssen, aber wir konnten nicht, weil es im Spiel nicht zweifelsfrei zu erkennen war. In einem solchen Fall sind wir Schiedsrichter dafür, dass zumindest die Hintertorkamera eingeführt wird".


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Trainer, Louis van Gaal, Verzicht
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Trainer Louis van Gaal verkündet Karriereende
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2009 19:08 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin bei Fouls usw. dagegen, Kameras zu bemühen. Allerdings bei Toren ist es einfach: Es kommt sehr selten vor und ist spielentscheidend. In diesen seltenen Fällen könnte man das Spiel kurz unterbrechen.
Kommentar ansehen
10.08.2009 19:18 Uhr von inzeparasit
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2009 19:41 Uhr von Xavie
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2009 19:47 Uhr von anderschd
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wird echt Zeit für die Kamera. Technisch sicher schon lange möglich.
Kommentar ansehen
10.08.2009 19:59 Uhr von Slaydom
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wieso: Kameras...
Hätten die Linienrichter richtig aufgepasst, hätte der Schiri es auch pfeifen können.
Solche Fehlentscheidungen machen den Sport um Fußball erst so interessant.
Habe mich zwar auch aufgeregt, aber ich finde immer noch, dass die Kameras weg bleiben sollen
Kommentar ansehen
10.08.2009 20:09 Uhr von maretz
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
dagegen Also ich guck zwar nicht viel Fussball - aber wenn dann möchte ich bitte auch ein Spiel sehen! Die können sonst auch nen Chip in den Ball packen - und soweit der Ball hinter der Torlinie ist geht nen rotes Licht an... Dazu dann noch nen Videobeweis für alle möglichen Entscheidungen -> und das Spiel dauert ab sofort 180 Minuten weil jeder Pfiff erstmal diskutiert werden muss! Bitte auch jedem Spieler dann nen Micro verpassen - falls der sich beschwert gleich vom 4ten, 5ten oder 20sten Schiedsrichter ne Gelbe Karte (bzw. rote falls er scho eine hat). Dasselbe gilt dann auch für "vulgäre" Ausdrücke...

Sorry, aber ich persönlich finde das der Fußball eben GRADE davon lebt das der Schiedsrichter auch mal ne falsche Entscheidung trifft. DAS gehört einfach dazu - und ohne das wäre es auch nur halb so intressant (worüber möchten sich dann die Fans eigentlich noch beschweren? Der Schiedsrichter is ja eh nur noch Statist auf dem Platz - die Entscheidung trifft die Kamara!). Und selbst wenn es mal nen Elfmeter zu unrecht gibt bzw. einen berechtigten nicht -> das is dann Pech! Und ganz ehrlich: Einer der Gründe warum ich nicht soviel gucke ist weil sich die Spieler viel zu schnell fallen lassen und dabei den sterbenden Schwan spielen... Die sollen auf dem Platz gewinnen - und nicht nur nen Freistoß/Elfer rausholen weil die grad mal berührt wurden...
Kommentar ansehen
10.08.2009 20:45 Uhr von Scare4t2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
..ich bin gegen die Torkamera!!! Grund: Menschliches Versagen gehört zum Sport dazu und entschiedet jeden Tag ein Spiel! Ob es nun das menschliche Versagen eines Spielers ist, wodurch eine Torchance zustande kommt, oder halt ein menschliches Versagen durch die Schiedsrichter wodurch eine Chance entsteht oder gar ein Spiel entschieden wird! Alles zu automatisieren und modernisieren ist einfach nur Bulldshit! Ohne solche Aktionen (so ärgerlich sie auch sein können), würden niemals solche Geschichten wie Wembley leben können...die noch in 100 Jahren erzählt werden! Das gehört einfach dazu, und deswegen sollten auch alle damit leben können! Es trifft ja nicht immer dieselben...sondern es gleicht sich irgendwo immer wieder aus! Wer weiß, vllt. hätte man Hoffenheim das Tor geben können...das wäre denen evtl. zu Kopf gestiegen und Bayern hätte als Trotzreaktion eine Torflut in Bewegung gesetzt?!
Kommentar ansehen
10.08.2009 20:56 Uhr von lprene79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
rene: Weltmeisterschaft Deutschland im Finale 1:1 in der 93 minute wird ein TOR für Deutschland nicht gegeben obwohl der ball deutlich hinter der linie ist,danach schisst in der verlängerung die gegen Mannschaft das 2:1 und gewinnt.

Ihr wollt mir ernsthaft sagen das sich keiner aufregt und sagt das es in ordnung ist ,klar solte man nicht alles pfeiffen aber bei umstrittenen sehnen muss die zeit dafür da sein .

Ihn andere Sport arten gehts auch.
Kommentar ansehen
10.08.2009 20:58 Uhr von lprene79
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
lprene79: Weltmeisterschaft Deutschland im Finale 1:1 in der 93 minute wird ein TOR für Deutschland nicht gegeben obwohl der ball deutlich hinter der linie ist,danach schisst in der verlängerung die gegen Mannschaft das 2:1 und gewinnt.

Ihr wollt mir ernsthaft sagen das sich keiner aufregt und sagt das es in ordnung ist ,klar solte man nicht alles pfeiffen aber bei umstrittenen sehnen muss die zeit dafür da sein .

Ihn andere Sport arten gehts auch.
Kommentar ansehen
10.08.2009 21:13 Uhr von Slaydom
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Iprene: Natürlich regt man sich auf, aber so was gehört dazu...
Übrigens gab es diese Situation schon 1966 gegen England im Finale ;)
Aber wenn du nächste mal schon auf etwas Aufmerksam machen willst, hau bitte nicht so viele Rechtschreibfehler rein.
Kommentar ansehen
10.08.2009 21:56 Uhr von tweekster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür: Ich bin für den Videobeweis - und um allen Weltuntergangspredigern den Wind aus den Segeln zu nehmen: Man könnte es machen wie beim American Football - jedes Team hat eine limitierte Anzahl von Reklamationen zur Verfügung.
Kommentar ansehen
10.08.2009 22:01 Uhr von SpEeDy235
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ganz klar für einen Video-Beweis, besonders bei Toren. Es ist doch offensichtlich, das der Ball mit vollem Umfang hinter der Linie war, also Tor.
Bei anderen Sportarten wird das doch auch so gemacht, nur beim Fussball streikt man da.
ALSO sofort die Kamera her. Es wird sicher noch mehrere solche Szenen geben.
Kommentar ansehen
10.08.2009 22:02 Uhr von tweekster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür: Ich bin für den Videobeweis. Um allen Weltungergangspredigern den Wind aus den Segeln zu nehmen, könnte man ja die Anzahl der Reklamationen für jedes Team limitieren, wie im American Football.
Kommentar ansehen
10.08.2009 22:27 Uhr von hukoko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür denn manchmal ist der eine oder andere Schiedsrichter ja doch der einen oder anderen Mannschaft mehr gesonnen...wer weiss das schon.
Kommentar ansehen
10.08.2009 23:44 Uhr von Helm mit I
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Inzeparasit: Wie kommst du darauf, dass alle für eine Torkamera sind? Ich selbst bin z.B. dagegen, und einige andere auch, wie du in vielen Beiträgen über meinem lesen kannst.

Das einzige, wo ich evtl. für wäre, wäre eine Kamera auf der Torlinie, wie es sie bereits in allen (oder zumindest vielen) englischen Stadien zu finden ist. Die Bilder aber sieht man nur im Fernsehen, der Schiedsrichter bekommt sie nicht, oder höchstens erst nach dem Spiel. Somit kann zu 100% aufgeklärt werden, ob der Ball im Tor war, aber Fehlentscheidungen sind trotzdem möglich, und die gehören meiner Meinung nach nunmal dazu.
Kommentar ansehen
11.08.2009 00:14 Uhr von bennybenny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich: ist das mit der Torkamera ja keine schlechte Sache, allerdings ist jetzt schon klar, dass wenn sie kommt, es nicht dabei nur bei jener bleiben wird.

Dann sagt man wieder: "Ach jetzt wo wie schon die Torkamera haben, können wir ja auch die "Kartenfarbe" nochmal mit Video nachweisen und schauen ob es überhaupt ein Foul war. Wenn man schon mal dabei ist, kann man ja auch die Linienrichter ersetzen usw...

Ich sage nur Internetzensur, es fängt mit einer kleinen Sache an, (diese wurde bisher noch nicht einmal in die Tat umgesetzt und schon hat der nächste Politiker die gloreiche Idee die Meinungsfreiheit im Internet zu beschränken, erst NPD dann Piraten usw...)

Was ich damit verdeutlichen will ist, man darf den Stein mit Videobeweisen im Fußball niemals anstoßen, denn er wird dann nie wieder aufgehalten werden können
Kommentar ansehen
11.08.2009 00:37 Uhr von lordmaxpower
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schiedsrichter: sind zumindest für eine Hintertorkamera.

Was bringt das denn bitte, wenn man schon eine Kamera hat, dann nur eine, wo man es trotzdem wieder nicht genau erkennen kann, ob der Ball drin war, zu nehmen?!

Echt komisch...

Die Idee mit dem Chip im Ball find ich allerdings auch sehr gut!
Kommentar ansehen
11.08.2009 06:44 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz dein Kommentar haettest du vor 30 Jahren abgeben koennen. In der heutigen Zeit, wo im Fussball nicht der Sport im Vordergrund steht, sondern der Komerz, das Geld und die Geltungssucht, sollte man so gut es geht jegliche Fehler die durch die Schiris entstehen koennen unterbinden.

Ich bin wahrlich kein Bayern Fan und bin eventuell nicht gerade der richtige Kritiker, aber eines muss ich sagen, dass die Bayern, wenn alles mal regulaer gelaufen waere, nicht immer so souveraen Meister geworden waeren. In unserer heutigen technisierten Zeit kann man auf die angebotenen technischen Hilfsmittel nicht mehr verzichten, da steht halt einfach zu viel Geld auf dem Spiel.

Schon im ersten Spiel die Bayern im Glueck, vielleicht ein geschenkte Punkte, die sie vor dem Abstieg rettet.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Trainer Louis van Gaal verkündet Karriereende
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?