10.08.09 16:04 Uhr
 146
 

Singen: Dreijährige ist nach Sturz aus drittem Stock schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein dreijähriges Mädchen am gestrigen Sonntagabend im baden-württembergischen Singen bei einem Sturz vom Balkon im dritten Stock eines Hauses.

Das Kind musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Zürich geflogen werden.

Geprüft wird jetzt, ob der 20-jährige Vater zuvor seine Aufsichtspflicht verletzt hatte.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sturz, Stock
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2009 17:38 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wir haben unsere türhenkel gegen abschließbare ausgetauscht...bei allen fenster und auch zum balkon. nur gehen wir auf dem balkon rauchen. zum glück haben wir noch nie vergessen, die tür wieder zu schließen. aber ausschlie0en kann ich es nicht, dass es mal passiert. ausserdem haben wir die schlüßel oben auf dem regal gelagert. letztens habe ihc meinen sohn dabei erwischt wie er draufgeklettert war und si ch einen geklaut hat. noch höher können wir diese nicht legen und verstecken auch nicht, da er sie spätestens dann sieht, wenn wir wieder rauchen gehen. kinder sind ja nicht blöd.

aber dafür in der wohnung rauchen? wir haben ihm auch zig mal erklärt, dass man nicht über die brüstung dar....aber ob er die gefahr versteht mit 2 1/2?

ich denke man kann die ganze wohnung abriegeln, wenn ein kind will, findet er einen weg. man kann nicht immer aufpassen.
Kommentar ansehen
10.08.2009 17:48 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wir haben unsere türhenkel gegen abschließbare ausgetauscht...bei allen fenster und auch zum balkon. nur gehen wir auf dem balkon rauchen. zum glück haben wir noch nie vergessen, die tür wieder zu schließen. aber ausschlie0en kann ich es nicht, dass es mal passiert. ausserdem haben wir die schlüßel oben auf dem regal gelagert. letztens habe ihc meinen sohn dabei erwischt wie er draufgeklettert war und si ch einen geklaut hat. noch höher können wir diese nicht legen und verstecken auch nicht, da er sie spätestens dann sieht, wenn wir wieder rauchen gehen. kinder sind ja nicht blöd.

aber dafür in der wohnung rauchen? wir haben ihm auch zig mal erklärt, dass man nicht über die brüstung dar....aber ob er die gefahr versteht mit 2 1/2?

ich denke man kann die ganze wohnung abriegeln, wenn ein kind will, findet er einen weg. man kann nicht immer aufpassen.
Kommentar ansehen
10.08.2009 20:10 Uhr von kara1973
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt keinen 100% schutz: es ist nun mal so, das immer ein Rest Risiko bleibt...
Aber aus dem drittem Stock, naja ich weiß nicht ,das hört sich schon so an, als ob die Eltern geschlafen haben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?