10.08.09 12:17 Uhr
 874
 

Fußball: Zenit St. Petersburg feuert Trainer Advocaat

Der Trainer von Zenit St. Petersburg, Dick Advocaat, tritt 2010 die Stelle als Nationalcoach von Belgien an.

Sein Verein hat ihn nun entlassen, weil nach Bekanntwerden seines Wechsels die Ergebnisse nicht mehr stimmten. Zenit belegt in der russischen Liga nur den siebten Platz.

Seit 2006 trainierte der Niederländer die Russen. 2007 wurde er Meister. 2008 gewann er den UEFA-Pokal.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Zenit St. Petersburg
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2009 13:15 Uhr von RedStar99
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So schnell: fällt auch einer der weltbesten Trainer in Ungnade.
Verstehe allgemein diese vielen Trainerentlassungen nicht.
Beständikeit ist eigentlich was wichtiges.
Wenn ich z. B. an Werder Bremen denke (bin kein Werder Fan) dort hält man seine Trainer länger. Thomas Schaaf ist schon sehr lange dort angestellt und Otto Rehagel hat in Bremen auch eine kleine Ewigkeit als Trainer gearbeitet.
Naja, so ist halt dieses mitlerweile schnelllebige Fussballgeschäft. Betonung auf Geschäft.
Kommentar ansehen
10.08.2009 13:47 Uhr von Taure
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: einer der "weltbesten" trainer?
nicht wirklich - wenn ich daran denke, was der damals für ne schrottarbeit bei meinen borussen abgeliefert hat! für millionen neue spieler gekauft, die absolute flops waren und sich dann schnell verpisst - das war eines "weltbesten" trainers unwürdig....
Kommentar ansehen
10.08.2009 13:51 Uhr von clr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Taure: Er hats nicht geschafft bei MGB, weil die Spieler halt alles Graupen sind. Was willst du da noch für ne Mannschaft formen? Da kann Mourinho, Rehagel oder Trapattoni hin und Gladbach würde nur Mittelmaß sein

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?