09.08.09 21:09 Uhr
 266
 

Iran: Prozess gegen französische Lektorin

Die französische Lektorin Clotilde Reiss wurde in Teheran wegen Spionage angeklagt. Sie hatte Fotos von Demonstrationen gegen Mahmud Ahmadinedschad an ausländische Journalisten weitergeleitet.

Sie arbeitete einige Jahre an der Technischen Universität Isfahan, spricht fließend Persisch und wird von ihrem Vater als "überhaupt nicht militant oder politisch engagiert" bezeichnet.

Allein die Tatsache, dass Frau Reiss Fotos von den Demonstrationen gemacht und weitergeleitet hat, reicht der iranischen Gerichtsbarkeit um sie anzuklagen. Das Urteil könnte eine hohe Gefängnisstrafe oder auch den Tod der jungen Lektorin beinhalten.


WebReporter: RomanticHeart
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Iran
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab
Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 130 Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2009 22:21 Uhr von Webmamsel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
dieses kranke gedankengut: ist einfach nur entsetzlich, was für menschliche abgründe tun sich da nur auf.
Kommentar ansehen
10.08.2009 01:10 Uhr von Dark_Apollo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Methoden: wie im Mittelalter. Natürlich haben diese Geistlichen nicht vergessen die Ärmste in ein Kopftuch zu stecken. Das beweist wieder mal wie respektlos diese Religion gegenüber Atheisten und andersgläubige eigentlich ist.

Spionage, wie lächerlich! Todesstrafe für ein paar Bilder. Gehts noch?

Wenn das so ist, können wir unsere muslimischen Mitbürger mit den selben Methoden bestrafen? Ich denke mal so an Sachen wie "Finger ab" für Klauerei. Im Wiederholungsfall Hand ab.
Kommentar ansehen
10.08.2009 01:54 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geht doch nicht daß man Fotos von der Wahrheit macht und weitergibt.
Als nächstes wird noch behauptet, die Erde sei garkeine gottgewollte Scheibe. Ein ketzerischer Frevel, der mit aller Härte bestraft werden muß ...

(Bei einer Sarkasmusallergie diesen Kommentar bitte meiden.)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?