09.08.09 14:50 Uhr
 549
 

OSZE beobachtet im September erstmalig Bundestagswahl

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) schickt erstmalig Wahlbeobachter nach Deutschland.

Hintergrund für die Entsendung ist die Prüfung auf Nichtzulassung kleinerer Parteien zur Bundestagswahl 2009. Die OSZE wird diese Nichtzulassung kritisch beobachten.

Der Bundeswahlausschuss hat mehrere kleinere Parteien nicht zur Wahl zugelassen und deren Parteienstatus nicht anerkannt. Betroffen sind demnach die Grauen, Die Partei oder aber auch Gabriele Paulis Freie Union.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, September, Bundestagswahl, OSZE
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2009 15:14 Uhr von kommentator3
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2009 15:29 Uhr von fortimbras
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
find die überwachung gut: ich halte es inzwischen schon für wahrscheinlich dass die wahl manipuliert wird, da können ein paar beobachter, die aufpassen dass zum beispiel nicht irgendwo ein paar hundert oder tausend stimmen unterschlagen werden, nicht schaden.

aber da die wol nur die nichtzulassung der randparteien prüfen, die reel betrachtet bei der wahl eh keine rolle spielen, werden sie sich um die stimmauszählung wohl gar nicht kümmern...
Kommentar ansehen
09.08.2009 18:30 Uhr von skipjack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Peinlich: doch unter "ihrer" Regierung hier, mehr als notwendig...

Alleine die Behauptung, die CDU kommt auf xx%...

In der DDR haben auch immer 99% Jonecker gewaehlt.

Oder???
Kommentar ansehen
09.08.2009 20:57 Uhr von chip303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jupp die werden schon dafür sorgen, dass sie an der Macht bleiben... bei anderen Jobs müsste man ja arbeiten für seinen Lebensunterhalt...
Kommentar ansehen
09.08.2009 22:14 Uhr von raku
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Super! Find ich Spitze, dass auswärtige Beobachter das kontrollieren.
Wohne in Bayern und habe bei der letzten Europawahl das Gefühl gehabt - wie auch viele andere nicht nur in meinem Wahlkreis- dass die CSU da gewaltig eins auf den Deckel kriegt - stattdessen haben die zugelegt!
Hoffentlich prüfen die OSZE-Beobachter nicht nur stichpunktmäßig Wahllokale, sondern vor allem die Aggregierung der einzelnen Resultate - da dürfte der Hund begraben liegen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?