09.08.09 12:35 Uhr
 156
 

Studie besagt Umsatzrückgang von Bio-Produkten

Im Vergleich zum letzten Jahr ging der Umsatz von Bio-Produkten zurück. Auch griffen die Kunden bei Bio-Produkten weniger oft zu. Das gab die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg bekannt. Zwei Prozent des Umsatzeinbruchs entstanden durch gesunkene Preise, weitere zwei durch Rückgang.

30.000 deutsche Haushalte liegen dieser Untersuchung zugrunde. Im Lebensmitteleinzelhandel gab es einen Umsatzeinbruch von sechs Prozent bei Bio-Produkten. Auch hier spielen sinkende Preise eine Rolle. Das Bio-Produkt verkaufe sich nicht mehr allein durch den Namen.

Laut GfK müssten Verbraucher sich genauer überlegen, ob sie für die ökologisch garantierte Herkunft der Nahrung auch mehr ausgeben wollen. Familien mit wenig Geld, würden kritischer wählen und Preise vergleichen (Umsatzverlust 15,5 Prozent). Bei besser Verdienenden war es nur 0,5 Prozent.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Umsatz, Produkt, Bio
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2009 00:04 Uhr von Ken Iso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Gründe: In meinen Augen gibt es dafür zwei entscheidende Gründe.

1.) Die Leute sind sich nicht mehr 100% sicher, ob "BIO" nicht einfach eine Abzocke ist: Gurken aus Israel, Tomaten aus Holland - wer weiss, wie es da wirklich abgeht?

2.) Die Leute haben kein Geld mehr. Ich bin überzeugt, dass sich die meisten gesundes Essen leisten würden, wenn sie es könnten.
Kommentar ansehen
10.08.2009 04:32 Uhr von dose89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eins steht fest: Die Studie wurde NICHT in Prenzlauer Berg durchgeführt :P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?