09.08.09 11:59 Uhr
 841
 

Mallorca: Seit 30 Jahren verschwundener Mann tötet neuen Partner seiner Ex-Frau

Ein ungewöhnliches Eifersuchtsdrama hat sich auf Mallorca ereignet. Ein Mann, der vor 30 Jahren seine Frau und seine beiden Kinder verlassen hatte und seitdem unauffindbar war, ist wieder aufgetaucht und hat den Lebensgefährten seiner Ex-Frau mit einer Metallstange erschlagen.

Der Täter wurde festgenommen. Wo er sich in den letzten 30 Jahren aufgehalten hat, ist noch unbekannt. Seine Ex-Frau und ihre Kinder waren davon ausgegangen, dass er tot sei.

Die Frau hatte erst vor wenigen Jahren einen Schlussstrich gezogen und ein neues Leben begonnen.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Jahr, Partner, Mallorca
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2009 11:57 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre der Mann doch geblieben, wo er war. Kümmert sich 30 Jahre nicht um seine Familie, ist einfach weg und tötet dann seinen "Rivalen". Was hat er denn erwartet, dass seine Frau ihm Freude strahlend um den Arm fällt?
Kommentar ansehen
09.08.2009 12:02 Uhr von Roezmatazz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
so nach dem Motto: Mal gucken ob sie fremd geht! Und dann nach 30 Jahren....Wusste ich es doch!!!!
Kommentar ansehen
09.08.2009 12:12 Uhr von kingoftf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ziemlich: fertiger Typ, 30 Festnahmen und 7 Haftbefehle.

Und bei der Flucht nach der Ermordung hat er noch einen Verfolger mit einem Messer bedroht.
Kommentar ansehen
09.08.2009 12:31 Uhr von Krebstante
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Hast Du Dich im Thread vertan oder sind das neue Erkenntnisse zu dem Täter?
Kommentar ansehen
09.08.2009 14:03 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
stand so in der spanischen Tageszeitung Diario de Avisos
Kommentar ansehen
09.08.2009 14:38 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xxx: Interessante Ergänzung zu der News, vielen Dank für die Information.
Dann hatte er sicherlich auch einen falschen Namen, sonst hätte seine Frau in all den Jahren bestimmt irgend wann mal einen Nachricht von den Behörden erhalten, dass ihr Ehemann gesucht wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?