09.08.09 10:08 Uhr
 103
 

Mauretanien: Selbstmordattentäter sprengte sich vor Französischer Botschaft in die Luft

Ein Selbstmordattentäter hat sich vor der französischen Botschaft in Mauretanien in die Luft gesprengt. Zwei Wachleute kamen mit leichten Verletzungen davon, dies berichtete eine Französische Radiostation.

Der Vorfall ereignete sich in der Hauptstadt Nouakchott in Nordwestafrika.

Das Land wird durch einen neuen Präsident, Mohammed Ould Abdel Aziz, erst seit kurzem regiert.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Luft, Botschaft, Französisch
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2009 11:26 Uhr von ePumuckl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sollen sie doch: sich alle in die luft sprengen, hauptsache ist doch, dass sie keinen unschuldigen mitnehmen. das muss nicht sein, aber das wollen die ja eigentlich immer erreichen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?