09.08.09 09:07 Uhr
 112
 

Madonnas Adoptionswahn als Musical

Im schottischen Edinburgh wird seit kurzem die Geschichte um die Adoption eines afrikanischen Mädchens durch die Popikone Madonna erzählt. Die Musicalgruppe stammt aus Malawi, daher wird Madonna im Stück "Mercy Madonna aus Malawi" von einem Schwarzen mit blonder Perücke gespielt.

Kritisch geht das Musical mit den offiziellen Stellen ins Gericht, die die umstrittene Adoption der vierjährigen Mercy James ermöglicht haben. Gegenübergestellt werden dann allerdings die positiven Aspekte der Adoption - aus Sicht der Einwohner von Malawi.

Künstlerisch werden traditionelle Tänze Malawis mit der westlichen Popkultur kombiniert.


WebReporter: Schlapponz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Madonna, Musical, Adoption
Quelle: www.swissinfo.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 20:17 Uhr von Schlapponz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was auch immer man von solchen Adoption halten mag (ich finde schon Frauen lächerlich die mit 50 noch künstlich, aber regulär Mutter werden, aber sich ein Kind kaufen ... naja) aber die Idee daraus ein Musical zu machen find ich genial. Bin gepsannt ob das irgendwo verschwindet oder auch auf anderen Bühnen der Welt Erfolge feiern wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?