08.08.09 19:19 Uhr
 757
 

Dortmund: Unbeteiligter verbrennt im Auto nach Verfolgungsjagd

Die Polizei wollte einen offensichtlich angetrunkenen Autofahrer in Dortmund kontrollieren.

Dieser entzog sich der Kontrolle, indem er mit seinem Fahrzeug flüchtete. An einer roten Ampel raste der Mann in ein dort haltendes Auto. Das Auto des unbeteiligten Fahrzeugführers geriet in Brand. Der Pkw-Fahrer konnte sich nicht selbst befreien.

Die Polizisten, die selbst Verletzungen bei den Rettungsversuchen erlitten, konnten den Mann jedoch nicht mehr retten. Der Unbeteiligte verbrannte in seinem Auto. Der Verursacher des Unfalls wurde festgenommen.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Dortmund, Verfolgung, Verfolgungsjagd
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 20:46 Uhr von supermeier
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und hoffentlich: wegen Mord verknackt mit Feststellun der besonderen Schwere der Schuld,

Ich bin auch viel auf den Straßen unterwegs und hoffe nur dass, wenn ich in einem brennenden Auto sitze jemand den Mut aufbringt mich vorher zu erschießen.
Dem Verbrennen jederzeit vorzuziehen.
Kommentar ansehen
08.08.2009 21:35 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: schön wärs ja - der verursacher war aber leider betrunken... daher mit windigen anwalt vermindert schuldfähig oder schlimmer garnicht...
Kommentar ansehen
08.08.2009 22:37 Uhr von Gurke2000
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So eine Kacke! Da stehste dösig anner Ampel und im nächsten Moment fackelt Dich ein Besoffener sinnlos ab, nur weil er seinen Lappen behalten wollte.

Es rennen mittlererweile zu viel Idioten frei rum.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?