08.08.09 18:57 Uhr
 322
 

Österreich: Ungarischer Badegast sieht 17-jährigen Freund im See versinken

Im Zuge eines Radausfluges von sechs jugendlichen Ungaren zum Badesee in Ritzing ist es zu einem tragischen Zwischenfall gekommen.

Als einer der Jungen sich auf eine schwimmende Badeinsel zog, spürte er eine Hand an seinem Fuß und erkannte gerade noch seinen 17-jährigen Freund in der Tiefe versinken. Ein sofortiger Rettungsversuch schlug fehl, auch der herbeigerufene Bademeister konnte den Jugendlichen unter Wasser nicht finden.

Erst Spezialtaucher der Feuerwehr fanden die Leiche des Verunglückten in den späten Abendstunden.


WebReporter: Schlapponz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Freund, See
Quelle: burgenland.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 18:53 Uhr von Schlapponz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch wenn man den eigenen Freund sterben sieht. Es reicht die kleinste Wassertrübung und die 5 Meter könnten genausogut 20 sein, da tastet man einfach im Dunkeln umher. Sehr traurig wenn so ein junges Leben endet.
Kommentar ansehen
09.08.2009 01:54 Uhr von sweety02
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Im See ertrunken: Es ist sehr tragisch ,da muß ich dir Recht geben auf so eine Weise einen Freund zu verlieren.Auch für die Eltern sehr schlimm,so ein Kind zu verlieren.
Kommentar ansehen
09.08.2009 09:32 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wärmebildkamera: http://www.energie-fachberater.de/...

Kann man damit nicht auch Menschen im trüben Wasser aufspüren?
Kommentar ansehen
09.08.2009 11:30 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Je nach Schwebeteilchen: im Wasse kann da die Sicht auch mal ganz schnell unter 1 Meter liegen, da jemand zu finden...........

Ein WBG würde wohl helfen können in den ersten Minuten vielleicht, aber bis das da ist, angeschlossen und auf dem Wasser wäre die Leiche wohl auch schon ausgekühlt und nicht mehr zu erkennen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?