08.08.09 18:18 Uhr
 7.506
 

Mexiko: Armee entdeckt eines der größten Drogenlabore der Welt

Im nördlichen Teil des Bundesstaat Durange wurde in einem unbewohnten Gebiet auf einer Fläche von 240 Hektar ein Drogenlabor entdeckt. Dies teilte die Tageszeitung "Reforma" mit.

22 Gebäude befanden sich in diesem Gebiet, welche teilweise aus der Luft nicht erkennbar waren. Zur Stromerzeugung besitzt jedes der 22 Gebäude ein eigenes Kraftwerk.

Vor allem wurde Crystal, eine synthetische Droge, hergestellt. Aber auch andere Rauschmittel wie Marihuana wurden gefunden. Auf dem Gelände wurden außerdem 18 Fahrzeuge, Waffen sowie Militäruniformen sichergestellt.


WebReporter: gashone
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Droge, Entdeckung, Mexiko, Armee
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 18:13 Uhr von gashone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt erstaunlich, was sich diese Menschen heutzutage alles Aufbauen können.. Mich würde noch interessieren wie viel da so im Jahr hergestellt wurde, aber leider steht das nicht in der Quelle.
Kommentar ansehen
08.08.2009 18:39 Uhr von 08_15
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
mich wundert nichts mehr: eine Vatikanbank hat in Antibabypillen, Tabakkonzernen und Rüstungsindustrie investiert (SN berichtete)

Aus dem ach so freundlichen liebevollem Saudi Arabien fliessen Millionen an Al Kaida und Merkel war Spitzel bei der Stasi.
Kommentar ansehen
08.08.2009 19:06 Uhr von Bibi66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man nehme: etwas geographische Kenntnisse,
kombiniere diese mit etwas "Man-Power"
(bzgl Ressourcen, eigene Infrastruktur, Fachpersonal etc.),
Prüfe das Ganze bzgl. Wirtschaftlichkeit,
füge Devisen hinzu (angepasst und nicht zu knapp)...
Mische dies gut...
Und schon geht´s...
Kommentar ansehen
08.08.2009 19:50 Uhr von Hebalo10
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@08_15, >>...und Merkel war Spitzel bei der Stasi.<<

Woher beziehst Du solche Weisheiten???
Kommentar ansehen
08.08.2009 21:53 Uhr von Bibi66
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
jschling: Das hast Du richtig gut gesagt/geschrieben

"Aber ohne aktive Unterstützung des DDR-Staates, hätte sie nicht mal Hauswirtschaft "studiert"."

Falls ich Dich mal irgendwo treffen sollte,
da geb ich Dir ein aus für!!
*handschüttel*
Kommentar ansehen
08.08.2009 22:07 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@heabao10: na, da google mal fein!

Kleiner Tipp, gabs mal als Ooto
Kommentar ansehen
09.08.2009 00:01 Uhr von flokiel1991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird nicht schwer gewesen sein: das aufzubauen. Wenn man über unbegrenzt Geld verfügt und sich einen Platz auf der Welt aussucht wo keiner Nachschaut, dann wird es ein Kinderspiel gewesen sein.
Kommentar ansehen
09.08.2009 04:27 Uhr von Lienna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nebenbei sei erwähnt: der Bundesstaat heißt Durango!
Kommentar ansehen
09.08.2009 11:48 Uhr von Hrvat1977
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wil: Du glaubst doch nicht etwa dass das Grass in Deutschland aus Mexico kommt?Wieso auch wenn man im Nachbarland die besten Grassorten der Welt hat.
Kommentar ansehen
09.08.2009 19:00 Uhr von fritz riemer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Nachrichten: erschrecken die Mexicaner nicht sehr.Taeglich gibt es in den ;;Noticias"aehnliche Polizeierfolge.Dann geht es nicht um Gamm,Kilos,ne, gleich um Toneladas.
Die Gangster,die erwischt werden,werden sofort im Fernsehen gezeigt.Auch die Namen werden preissgegeben.
Kommentar ansehen
10.08.2009 11:31 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stephanbo1978: Nur zur Info:

Merkel war bei der FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda. Das war eine Leitungsposition, nicht einfach nur eine Mitgliedschaft!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?