08.08.09 18:16 Uhr
 1.638
 

Türkei: Ehemaliger Brigadegeneral erhebt schwere Vorwürfe gegen die Regierung

In einem Interview mit dem "Spiegel" erzählt der türkische Brigadegeneral a.D. Haldun Solmaztürk seine Meinung zum Ergenekon-Prozess und der Machtschwächung des Militärs in der Türkei.

Der General ist der Auffassung, dass bestimmte Politiker und Medien einen psychologischen Kampf mit dem Militär führen. Trotz allem würde die Bevölkerung die Armee nach wie vor verehren. Die Einführung von Zivilgerichtsverhandlungen für Militärangehörige empfindet er als eine Überrumpelung.

Auf die Frage, ob das Militär was gegen eine Demokratisierung hätte, sagte er: "Welche Demokratisierung? Unter Premier Erdogan ist die Türkei immer autoritärer geworden. Wir steuern auf ein Ein-Parteien-Regime zu. Leute werden abgehört und verhaftet, ohne zu wissen warum."


WebReporter: webreporter-sn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Regierung, Regie, Türke, Vorwurf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Jan-Ulreich Weiß: Verurteilung wegen Zigarettenschmuggels
"Welt"-Journalist Deniz Yücel kommt frei
ARD-DeutschlandTrend: Rekord-Tief für SPD - nur noch einen Prozentpunkt vor AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 18:27 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
das schicksal der türkei: auf messers schneide: einersaeits die vom volk gewählte partei (falls man der richtigkeit der wahl glauben schenken darf), andererseits das militär, das sieht, wies bergab geht und gerne putschen würde, um dem ein ende zu setzen. allerdings würde bei einem putsch auch die letzte hoffnung auf eine funktionierende demokratie ein ende gesetzt
Kommentar ansehen
08.08.2009 18:44 Uhr von Kubarisch
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
die ärmschten: man kann nur hoffen das es in der türkei auch irgendwann mal wieder besser wird
ich glaub auch nicht das es mit kleinen schritten stück für stück zu schaffen ist
ich denke da muß eine grunderneuerung her
man hätte mit den kurden die möglichkeit großes zu schaffen
jedoch will man das nicht
also sollte man sich trennen
man sollte den kurden ihr land geben damit in zukunft eine friedliche nachbarschafft garantiert ist, und man sollte mit diesem ereigniss ein neue moderne türkei herzaubern, mit neuen grundgesetzen
Kommentar ansehen
08.08.2009 18:48 Uhr von Bibi66
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
DerKurde: ist paranoid und sollte zum Doc...
Kommentar ansehen
08.08.2009 18:55 Uhr von Chris.Jimy
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
webreporter-SN: Der hier vermutlich:

http://www.shortnews.de/...

BIR, der Erbärmliche
Kommentar ansehen
08.08.2009 18:57 Uhr von cinglol
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@webreporter: ich weiß nicht sehr einfallsreich aber KURDE3 ?
Kommentar ansehen
08.08.2009 19:03 Uhr von Kubarisch
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
langsam ist gut
ich finde er macht sich schon die ganze zeit lächerlich
Kommentar ansehen
08.08.2009 19:07 Uhr von cologne51
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
man sollte den kurden ihr land geben? also erst am list das nicht ihr land.

dann könnte man den ganzen ausländern in deutschland doch auch ein bundesland schenken du troll.

wie ihr deutschen doch immer so sagt: pass dich an oder geh zurück in dein kuhkaff

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?