08.08.09 17:22 Uhr
 3.043
 

Fußball: Real Madrid angeblich mit Ribery einig

Nach Information der spanischen Zeitung "AS" hat sich Real Madrid mit dem Franzosen Franck Ribery auf einen Fünfjahresvertrag ab der Saison 2010/11 geeinigt.

Da Ribery aber noch bis zum Jahr 2011 beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München unter Vertrag steht, haben die Verantwortlichen noch zu verhandeln.

Allerdings erwartet Real Madrids Präsident Florentino Perez, dass man den französischen Nationalspieler im nächsten Sommer für maximal 25 Millionen Euro verpflichten können wird.


WebReporter: TheRealGodfather
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Madrid, Real, Franck Ribéry
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gerüchteweise soll Neymar für 300 Millionen zu Real Madrid wechseln
Fußball: Real Madrid blamiert sich in spanischem Pokal und scheidet aus
Fußball: Trotz Krise bleibt Zinédine Zidane bis 2020 Trainer bei Real Madrid

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 17:26 Uhr von bennybenny
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht schon wieder: Jetzt geht die Saison endlich los und man hofft, dass dieses Wechseltheater mal aufhört, da legen die Spanier schon wieder los.
Wenn man Ribery dieses Jahr nicht für zweistellige Millionen-Beträge abgegeben hätte, warum dann nächstes Jahr für unter 25 Millionen??

Was denkt sich der Perez dabei? btw: Kann der überhaupt klar denken?!
Kommentar ansehen
08.08.2009 17:56 Uhr von b0russe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ bennybenny: Weil Ribery nur ein Jahr später für 0 (null) € den Verein verlassen könnte.

Außerdem weiß ich nich wie genau das mit dieser einen Regel in den Fifa-Statuten ist, die besagt das ein Spieler nach drei Jahren den Verein für das noch ausstehende Gehalt verlassen kann. Oder so ähnlich.
Kommentar ansehen
08.08.2009 18:01 Uhr von TheRealGodfather
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@b0russe: Nach der Regel würde Real ja nächsten Sommer nur ca. 4 Millionen Euro zahlen müssen, vermute ich mal (1 Jahresgehalt)

Wenn sie aber mit 25 Millionen rechnen, ziehen sie den Paragraphen wohl nicht aus der Tasche im Wissen, dass sie damit die Büchse der Pandora öffnen würden.
Kommentar ansehen
08.08.2009 19:01 Uhr von Jakko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nervt langsam ....................
Kommentar ansehen
08.08.2009 20:17 Uhr von greekchimera
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hätte nichts dagegen: wenn Sie den Paragrafen als Lösung ziehen würden...dann hätte endlich dieser Transferwahnsinn ein Ende gefunden!!!

Die Clubs würden es sich zweimal überlegen zweistellige Transfersummen für einen Spieler auszugeben, wenn die Gefahr bestünde, dass der Spieler nach 3 Jahren (2 Jahren wenn man älter als 28? ist) wieder wechselt...

Glaube aber weniger dass diese Lösung gezogen wird, schließlich wäre das ganze teure Marketing dass die Madrelenen da betreiben in Zukunft nicht mehr möglich.
Dennoch hätte ich eine Lösung für dieses Dilemma...statt hohe Transfersummen zu bezahlen -> hebt man einfach die Spielergehälter an, mit denen man diese anlocken kann.
Kommentar ansehen
08.08.2009 22:44 Uhr von ingo1610
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
soll Ribery eigentlich bei Real spielen? Die haben doch ihre erste Elf schon stehen, und ich glaube kaum das er sich freiwillig auf die Bank setzt.
Kommentar ansehen
09.08.2009 11:09 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hab ich Minus bekommen: Ich hab die ganze zeit geschrieben die sollen den ziehen lassen.Tja 55 Mio weniger und ein Spieler der sich schont.Und ein Beckenbauer der eh immer Recht hat.Da meckert Bayern über die Finanzpolitik mancher Vereine aber verschenkt mal eben 55 Mio.
Na wenn das geplant war sollte Höness schon lange weg sein.

Haben hier nicht viele parallelen zu Amoroso gezogen?Das war nur ein gut gemeinter Weckruf.
Kommentar ansehen
09.08.2009 18:06 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beste Zeit verpasst: last Ihn ziehen nehmt soviel wie ihr bekommen könnt, er wird in jedem Verein das selbe tun, nur weeil seine Berater an ihm Geld verdienen wollen. Scheiss Franzmann
Kommentar ansehen
10.08.2009 10:19 Uhr von stereojack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3 Jahresparagraph: Wieso hat den Real dann aber nicht schon bei Ronaldo gezogen. Der hatte doch auch schon ein paar Jahre in England und der Wechsel war ins Ausland... bei dem hätte sich das eher gelohnt. Real wird diesen Paragraphen nicht ziehen, weil sie damit die Büchse der Pandora öffnen würden...

Und Real mit Ribery bereis einig? Gibt es nicht auch die FIFA Statuten, dass man erst 6 Monate vor Vertragsende mit einem Spieler verhandeln und neue Verträge vereinbaren darf?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gerüchteweise soll Neymar für 300 Millionen zu Real Madrid wechseln
Fußball: Real Madrid blamiert sich in spanischem Pokal und scheidet aus
Fußball: Trotz Krise bleibt Zinédine Zidane bis 2020 Trainer bei Real Madrid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?