08.08.09 13:59 Uhr
 4.281
 

Exklusivinterview mit Dr. Rolf Froböse über den möglichen Weltuntergang am LHC

Der Bestseller Autor Dr. Rolf Froböse wurde zu seinem neuen Thriller und dem LHC in Genf interviewt. Der LHC ist ein ringförmiger Teilchenbeschleuniger, in welchen Protonen und Neutronen bis fast zu Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden.

In dem Interview erklärt Froböse warum der LHC und die schwarzen Löcher für uns so gefährlich sind. Er beruft sich bei seinem Thriller auch auf andere Wissenschaftler wie den Tübinger Chaosforscher Rössler.

Um alles aufzuarbeiten hat er einen Taschenroman geschrieben, der nicht unbedingt für den Wissenschaftler sondern für den besorgten Bürger ist.


WebReporter: physiker007
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Weltuntergang, LHC
Quelle: www.blog.lilu24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 13:58 Uhr von physiker007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich was am LHC alles passieren kann. Langsam wächst meine Sorge auch. Das ganze Interview gibt es bei http://www.blog.lilu24.de/... zu lesen.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:07 Uhr von kommentator3
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Da kann: nix passieren was nicht ständig im Weltraum auch passiert.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:14 Uhr von AndyS22
 
+6 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:17 Uhr von physiker007
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:18 Uhr von Darth Stassen
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Andy: Ist doch so, in der News steht nichts Wissenswertes drin und sie ist im Prinzip nur Werbung für das Buch bzw. den Blog.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:24 Uhr von AndyS22
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: Ok ich geb dir recht aber in der SN ist nicht viel mehr Platz, wer aber sagt, dass auf dem Blog nichts steht der hat es sich einfach nicht durchgelesen denke ich. Denn Informationen findet man dort genug
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:41 Uhr von Air0r
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
BLAH BLAH BLAH: Bevor das LHC explodiert oder sonstwas, fangen Schweine an in Rudeln in die Antarktis zu fliegen und eine Kolonie aufzubauen. Ist viel wahrscheinlicher.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:42 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@andys22: Auf dem Blog stehen wirklich mehr Infos, aber irgendwie läuft es auch da nur auf Werbung für das Buch hinaus was hier schon ziemlich oft "beworben" wurde.

Außerdem würde ihc persönlich nicht so weit gehen manche Menschen Wissentschaftler zu nenne.

Ansonsten ist es ein Unding das Shortnews irgendwelche Blogs zulässt.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:44 Uhr von Babykeks
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ach Leute...wirklich?! Lasst doch lieber Roland Emmerich den Stoff verfilmen, dann gibts zu den aus der Luft gegriffenen Werbe-Übertreibungen zumindest noch schöne Effekte dazu...

"Nicht unbedingt für den Wissenschaftler" - klar, weil der vor lachen umfallen würde.

"sondern für den besorgten Bürger" - oder übersetzt: für den zahlungswilligen Bürger, den man mit ein paar schlauen Fremdwörtern dazu bringen kann, ihr Geld für PR-Heftchen auszugeben.


Mal ehrlich... Selbst WENN der LHC ein stabiles schwarzes Loch erzeugen würde - was bringt mir dann dieses Buch?!

Gut - vielleicht würde das schwarze Loch die RaumZeit so krümmen, dass der Schwachsinn darin plötzlich einen Sinn ergäbe - das wär dann noch richtig lustig in der Millisekunde vor meinem Tod... ^^
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:54 Uhr von Jay1103
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
panikmache...lol? Ich frage mich woher ihr bitteschön das recht und das Hintergrundwissen habt so etwas zu behaupten? Auch wenn Mr Stephen Hawking nachfolger newtons blabla usw. behauptet es wäre ungefährlich, sollte man vielleicht in erwägung ziehen das er und seine Kumpanen vielleicht falsch gedacht haben.
Keiner ist unfehlbar, und Theorien über die Gefährlichkeit solcher Schwarzenlöcher in den Dreck zu ziehen ist einfach lächerlich und peinlich.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:23 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ein schwarzes Loch mit der Masse von vielleicht 2 Protonen? Wie stark werden wohl die erzeugten Gravitationskräfte sein? Die werden sicherlich unsere Welt auslöschen...

Lass dich nicht verrückt machen^^

Bis dann
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:29 Uhr von Shedao Shai
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Jay1103: peinlich ist es eher auf vereinzelte wissenschaftler zu hören, die keinerlei fakten vorlegen und einfach nur in der öffentlichkeit bemerkt werden wollen... beim cern wurde extra ein offizieller sicherheitsbericht veröffentlicht, aber den kann man ja gerne in den dreck ziehen. sind ja quasi keine glaubhaften wissenschaftler dran beteiligt gewesen...

hier geht es nicht darum, dass fehlendes wissen unsererseits oder eine fehlerhafte theorie uns glauben macht, dass die kleinen schwarzen löcher ungefährlich seien. es wird ganz einfach durch universelle logik diktiert!
WENN schwarze löcher im lhc entstehen können, dann entstehen statistisch auch pro tag ein bis zwei in der hochatmosphäre. die erde wurde auch nach milliarden jahren noch nicht verschluckt, komisch.
manch einer der "wissenschaftler" argumentiert nun, dass die schwarzen löcher, anders als die aus der hochatmosphäre ,nicht mit beinahe lichtgeschwindigkeit weiterfliegen und so eher masse aufsammeln könnten. dagegen braucht man sich nur die sterne am himmel anschauen. auf jedem von denen entstehen hunderte löcher pro tag, die auch in richtung der extrem dichten sternkerne zurasen. noch krasser wäre die situation auf einem neutronenstern, dessen dichte der eines atomkerns entspricht (ob ich langsam durch einen stoff geringer dichte fliege und dabei masse aufsammel oder schnell durch einen stoff hoher dichte ist wurscht). dennoch ist kein einzelnes dieser objekte durch ein kleines schwarzes loch zerstört worden. ergo sind diese schwarzen löcher ungefährlich und zerstrahlen wieder nach hawking oder folgen irgendeinem anderen mechanismus, der sie unschädlich macht. andere für die wissenschaftler nicht so glückliche variante wäre, dass unter den bedingungen des lhc einfach keine kleinen schwarzen löcher entstehen können :P
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:45 Uhr von Keltruzad1956
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung für ein schwachsinniges Buch Rössler & Froböse die selbst ernannten Chaosforscher...

unglaublich das die überhaupt nen Verleger für den Schund von Buch gekriegt haben.

Wie shedao Shai bereits erklärte, ist selbst ein so kleines stabiles Loch nicht weiter gefährlich, sondern es wäre sogar ein Segen für uns. Denn wenn es die geschätzte Masse von 2 Protononen hat und nicht sofort verstrahlt, dann ist es gut möglich, dass wir mittels technik dieses winzige Schwarze Loch irgendwann einmal stabil in einer Schweblage halten können, zum Beispiel wie das Plasma in einem Fusionsreaktor mittels supraleitender Magneten. Wenn den Forscher und echten Wissenschaftlern am CERN und mittels das LHCs das gelingt, wäre der Ansatz für eine neue Energiequelle geschaffen. Wenn man dann noch eine Methode erfindet, um damit Strom zu erzeugen, dann wären alle Problem der Welt auf einen Schlag gelöst. Denn in einem M³ H²O ist mehr energie als in den gesamten Uranvorkommen der Erde. Um hier gleichmal einen Nutzen für die Menschheit zu nennen, der aus diesem Projekt erwachsen könnte...
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:46 Uhr von NRT
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn die schon mit Realitäten: spielen und eine züchten sollten sie berücksichtigen das unser
universum multidimensional ist =>

solange man paranormale phänomene (wie z.B.
Geistererscheinungen - welche auf anderen Dimensionen
basieren) nicht erklären kann sehe ich uns mit fliegenden
fahnen untergehen wenn wir zwar die technik besitzen, uns aber
das verständnis für so etwas fehlt....

ich bin gespannt auf welche erkenntnisse die da wohl stoßen werden.

ps.: wegen den schwarzen löchern mache ich mit eher weniger sorgen.....

peace, NRT
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:49 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
bei dem momentanen kurs: mach ich mir über die verpestung des planeten mehr sorgen, als über schwarze löcher. die würden bestenfalls den, im weltraum schwebenden müllhaufen beseitigen, den wir hier hinterlassen
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:58 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
OMG: Das ist ja wieder nur Werbung für sein eigenes Buch.

Und Ihr labert über die " Was wäre wenn und vielleicht Theorie ".

Und keiner kann mit Bestimmtheit sagen was geschieht und ob es gefährlich ist oder doch nicht.
Aber die Hauptsache ist das alle drüber Reden, ob Sie Ahnung haben oder nicht.
Kommentar ansehen
08.08.2009 16:05 Uhr von sarazen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da ist nur luft drin in der meldung. immer noch bedauerlich, dass sich in der anfangsphase des experiments eine indisches mädchen aus angst vorm weltuntergang selbst getötet hatte.

ein netter versuch mit der meldung ein paar punkte zu machen, aber die Sache ist schon durch.

die durchgängige verunglimpfung von blogs ist nicht meine sache, da gibt es genauso unterschiedliche qualität wie bei tageszeitungen. eine 20min.ch oder eine blick oder eine oe24 sind nicht besser als ein gut gemachter blog.
Kommentar ansehen
08.08.2009 16:14 Uhr von Chris.Jimy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
puha, Rolf Froböse aka: “Randolph Blommel”, “Erwin Giesebrecht”, “Gerwin Stark”, “Randolf Börncke”, “Dr. René Geiger”

Das ist die Masche von dem Typ, um seine "Erkenntnisse" zu verbreiten und wenn es dann mal zu Kritik kommt, dann helfen komischerweise immer bestimmte accounts.

http://www.wissenswerkstatt.net/...

Überall im Web, nicht nur hier bei SN..Gell Herr Froböse aka Pysiker007 aha Gerd Hartz und was weiss ich noch...

So macht man sich jedenfalls selbst unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
08.08.2009 17:26 Uhr von Ludoergosum
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@keltruzad: Das ist ja das interessante, das Buch ist von Books on demand.

Er hat keinen Verleger er hat den ganzen Mist selbst finanziert. Vermutlich weil kein seriöser Verleger ihm das Buch abnehmen würde.

Und wenn er alle kosten allein trägt muss man halt viel Werbung machen.
Kommentar ansehen
08.08.2009 17:39 Uhr von Lin-HaBu
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dr. Dummschwätzer Froböse macht nur Werbung für seine Bücher.
Nicht mehr und nicht weniger!
Kommentar ansehen
08.08.2009 19:59 Uhr von SoranPanoko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
manchmal wünschte ich mir: das die möchtegernphysiker mal recht hätten und die Welt wirklich untergeht. Dann hätte man wenigstens mal ruhe vor dem Quatsch ;)
Kommentar ansehen
08.08.2009 22:30 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat jemand von euch das Buch "Credo" gelesen? Die größte Gefahr geht immer noch von den Menschen aus, nicht von der Technik.
Kommentar ansehen
09.08.2009 03:42 Uhr von Lin-HaBu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@globi123: -> Schließlich brauchen wir den Planeten noch ein bisschen länger - daher ist dies kein "Experiment", sondern ein möglicher planetarer Genozid! <-

Sprach er und stieg in seinen Boliden der 20 Liter auf 100km verbraucht.

Ja ne Scherz beiseite, wir brauchen diesen Planeten also noch länger? Hmm bei der steigenden Erderwärmung und den damit verbundenen Problemen (Nahrung, Dürre, Überschwemmung, Hurricans, Überbevölkerung usw..) wird der Mensch bald viel größere Probleme haben als das Experiment in Cern jemals auslösen könnte.

--> Auch wenn nichts passiert - so ändert dies nichts an der Tatsache, dass einige Wenige, über das Schicksal unserer "Spezies" entscheiden, obwohl sie keine Ahnung haben und auch keine Beweise, dass das was sie da tun, irgendeinen Nutzen hat oder haben wird oder dass die Gefahr in irgendeiner Weise kalklierbar ist!<--

Ist das nicht immer so das einige wenige Entscheiden was passiert? Es ist immer noch besser die Forscher entscheiden das, dass ist immer noch besser als wie wenn George Bush oder der Spinner aus Iran oder durchgeknallte Fundamentalisten (egal ob katholisch oder Islamistisch) sowas entscheiden.
Kommentar ansehen
09.08.2009 04:26 Uhr von DerDobs
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
achja, wiedermal der herr froböse. und da bin ich mal der quelle gefolgt und auf den blog gestoßen wo mir "licht kann materie bewegen" in die augen sticht. tatsächlich? welch herausragende erkenntnis, weiß man es doch schon lange. wie man sich einerseits physiker nennen und andererseits eine news von herrn froböse hier reinstellen kann ist mir ein rätsel. lesen sie doch bitte mal etwas über froböses "qualifikationen" nach und sie werden herausfinden, dass man blattzeugs dieses autors keinen glauben schenken darf.
Kommentar ansehen
09.08.2009 11:58 Uhr von Dizzy4Prez
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
froböse ist eine wissenschaftliche NULL, den keiner ernst nehmen muss. und im fall lhc ist er nur ein trittbrettfahrer namhafter wissenschaftler.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?