08.08.09 12:18 Uhr
 2.760
 

84 Jahre alte Seniorin päppelte ihre Rente mit Heroin-Verkauf auf

In Solingen hat sich eine 84 Jahre alte Seniorin durch regelmäßigen Heroin-Verkauf ihre Renteneinkünfte optimiert. Die Frau hat sich laut einem Bericht eines Polizeisprechers an der Dealerei ihres 48 Jahre alten Kindes und ihres 23 Jahre alten Kindeskinds beteiligt.

Die Seniorin hat nach ihrer Festnahme ein Teilgeständnis abgegeben und wurde wieder freigelassen. Der 48-Jährige und der 23-Jährige sitzen nun in U-Haft. Der Sprecher der Polizeibehörde redete von einem "bestens organisierten Familienunternehmen".

Die Fahnder haben bei der Wohnungsdurchsuchung mehrere Kilo Heroin vorgefunden. Der Verkaufswert des Rauschgifts beläuft sich auf circa 70.000 Euro. Zudem fanden die Beamten einige scharfe Schusswaffen sowie etwas Kokain. Alle Fundstücke wurden sichergestellt.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Verkauf, Rente, Senior, Heroin
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 12:23 Uhr von Prachtmops
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
wen wunderts? heute kann man doch fast nur noch kriminell werden um über die runden zu kommen.
Kommentar ansehen
08.08.2009 12:35 Uhr von CHR.BEST
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Jupp: Die Frage ist nur, wie man an solche Tätigkeiten herankommt. Eine offizielle Jobbörse dürfte es für sowas kaum geben.

Die Vorteile sind: Jeder wird genommen, Lücken im Lebenslauf oder fehlende Qualifikationen spielen keine Rolle, Bezahlung nach Leistung, gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Welche legale Arbeitgeber bieten heutzutage noch Vergleichbares?
Kommentar ansehen
08.08.2009 12:36 Uhr von Invasio
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
heutzutage muss man sehen, wo man bleibt.
Kommentar ansehen
08.08.2009 12:44 Uhr von Krebstante
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Scheint wohl in Mode zu kommen. Letztens gab es doch schon mal so einen Bericht, wo eine über 80-jährige ihre Rente mit dealen aufgebessert hat. Soweit ich mich erinnere, ist die alte Dame aber nicht nach Hause entlassen worden.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:05 Uhr von BiBax3
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
OmG: In der Stadt in der ich zur Schule geh.

Ich wette die stand immer bei den Emo´s am Grafen. (An alle Emo´s. Ich habe nix gegen euch.)
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:30 Uhr von Splinderbob
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ist ja nen richtiges Familien-Unternehmen.

Spinn ich oder werden das immer mehr ?
Sicher schon der vierte Fall dieser Art wovon ich höre.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:56 Uhr von o_0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die würd doch niemand verdächtigen ;) Alte Frau = Ganz nett und lieb .... :P
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:04 Uhr von wordbux
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seniorin: Hatte sie denn wenigstens einen Gewerbeschein ?
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:46 Uhr von fallobst
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
egal was sie als strafe bekommt: es wird in jedem fall zu wenig sein. jaja, rente aufbessern. habt ihr sie noch alle beisammen?????
zeug im wert von 70.000 muss man erstmal kaufen können.

herion ist ein verdammtes dreckszeug und mit euren dummen kommentaren zeigt ihr nur, dass ihr keinerlei ahnung habt, wie das zeug das leben von leuten auslöscht. damit tötet man menschen, nur tritt der tod erst um einiges später ein.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:14 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Fallobst: Ja sicher haben wir Sie alle beisammen.
Denn:
Soweit ich mitbekommen habe, sind Tabak und Alkohol die größten Mörder unserer Nation.
Da wird aber nichts zu gesagt, weil diese dem Staat Einnahmen in Milliardenhöhe bringen.
Legalisierte Drogen.
Rauchst Du?
Trinkst Du?
Dann schleicht sich der Tod auch langsam in Dein Leben.

Sag jetzt nicht das wäre etwas anderes.

Man kann sich auch in einer Nacht TOTSAUFEN.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:31 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur so nebenbei bemerkt. Ich wohne in Solingen Merscheid.
Quasi 200-300 m von dem besagten Haus entfernt.
An dem Tag war ich gerade meine Freundin von der Arbeit abholen, als die HD statt fand.
Action pur.Besser als Fernsehen*g*

Schon krass was so in der Nachbarschaft passiert.
Glaubt man erst wenn es raus gekommen ist.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:45 Uhr von fallobst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ wurstwasserpfeiffe: weder von alk noch von tabak wird man nach dem ersten konsum derart stark abhängig wie von herion. die menschen verlieren die totale kontrolle über sich und ihr leben. sie leben und atmen jeden tag nur für den nächsten schuss.

man kann sich in einer nacht totsaufen, keine frage, aber das hat nichts mit sucht zu tun, sondern mit übermut und dummheit.

totsaufen kannst du meist nicht auf den alk schieben, sondern eher auf diejenigen, die minderjährigen alk besorgen; die freunde, die einen zum weitersaufen anspornen; die eltern, die sich nicht ums kind kümmern; und der typ/mädel, der/die meint es übertreiben zu müssen.
millionnen deutsche trinken jedes wochenende alk und haben ihren spaß. und nur weil ein paar dumme damit nicht umgehen können ist es lächerlich zu behaupten, das sollte verboten werden.

es geht schließlich um den gefährlichkeitsgrad der drogen und der lässt sich über 2 faktoren messen: suchtpotential und schäden.

und allein das suchtpotential reicht schon zehnmal aus, um heroin zu verbannen. denn nach ein paar schüssen ist man meist ein lebenslanger gefangener.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:47 Uhr von meinefresse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das zum thema altersarmut ;=)
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:50 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kenne genügend: Alkoholiker.

Das reicht mir eigentlich schon.

Am besten ist immer wenn man hört, das Sie nach 1 Flasche Wodka noch mit Ihrem Auto nach Hause gefahren sind.*kotz*

...und ja.Ich weiss genau wovon ich rede,
Von zig zehntausenden Toten jedes Jahr.
Produziert von Alkohol und co.

Möchtest Du mir nun Alkohol oder Tabakkonsum schönreden, oder was?

Wieviele Drogentote hatten wir letztes Jahr?
Hat jemand Zahlen?
Nicht?
Ich aber:

2007:1394 Drogentote
2008:1449 Drogentote

Wieviel kamen im gleichen Zeitraum durch Rauchen und Alkohol ums Leben?
10 fach?
100 fach?

Hier ein paar Zahlen:
Alkohol:
Berlin. In Deutschland sterben jedes Jahr 42 000 Menschen an den Folgen ihrer Alkoholsucht. Diese Zahl nannte die Bundesregierung. Danach gelten 4,3 Millionen Menschen als alkoholkrank oder gefährdet.dpa

Rauchen:
Rauchverbote können langfristig auch helfen, die Raucherquote in unserem Land zu senken“, zeigte sich die Krebshilfe-Präsidentin überzeugt. Nach ihren Angaben sterben jedes Jahr hierzulande mehr als 140.000 Personen durch das Rauchen, 3300 von ihnen durch das Passivrauchen.

Es sterben doppeltsoviele Menschen am PASSIVRAUCHEN, als an irgendwelchen anderen Drogen in Deutschland.

Jetzt frage ich mich WEN man seine scheisse fressen lassen sollte.
EVTL die Manager diverser Tabak und Alkfirmen?

Ich will hier keine Drogen schönreden.
Aber wenn schon verbieten, DANN ALLES!!!

Aber das passt Euch natürlich nicht, denn ohne Bier am WE geht vermutlich gar nichts.

Aber FAKT ist das hier einiges wieder einmal zu hoch gepuscht wird.
Warum?
Weil diese Drogen ILLEGAL sind.

Meiner Meinung nach sind Drogen immer Drogen.
Rauchen,Alk und sonstiger Rotz gehört verboten.

Ich bin absolut clean.In jeder Hinsicht und sehe das somit aus neutraler Position.

Wenn ein größerer Markt für harte Drogen vorhanden wäre, würde unsere Regierung diesen auch legalisieren, denn schliesslich wären dann ja Steuereinnahmen in Milliardenhöhe möglich.
Scheiss auf das Volk.
Hauptsache die Kasse klingelt.
So ist es doch und das ist nicht nur meine Meinung.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:54 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fallobst. Ich habe mein letztes Posting in der Zeit verfasst, als Du Deines verfasst hast.
Gelesen hatte ich es vorher nicht.
Aber ich denke, meine Antwort auf Dein Posting ist in dem letzten von mir schon zu finden.

Ich gebe Dir in einigen Punkten recht.
Aber ich denke das Du mir bei 42000 Toten jedes Jahr (Durch Alkohol oder den direkten Folgen daraus(Unfall, etc)) auch in gewisser Weise recht geben wirst.

Drogen sind scheisse.
Aber wenn dann ALLE verbannen.
Ohne Ausnahme.

Wie gesagt, meine Meinung.
Kommentar ansehen
08.08.2009 16:02 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fallobst: Zitat:"millionnen deutsche trinken jedes wochenende alk und haben ihren spaß. und nur weil ein paar dumme damit nicht umgehen können ist es lächerlich zu behaupten, das sollte verboten werden."
Zitat Ende.

42000 Tote sind für mich aber nicht ein "paar" Dumme.
Ich möchte nicht wissen wieviele "Unschuldige" in diesen Zahlen stecken.

Zitat:"es geht schließlich um den gefährlichkeitsgrad der drogen und der lässt sich über 2 faktoren messen: suchtpotential und schäden."
Zitat Ende.

Ich brauche mir nur die Zahlen angucken.
Da steht das Suchtpotential aber in keiner Relation mehr zum Schaden, oder irre ich mich?

Wie schon gesagt.
Ich möchte keine Drogen schönreden.
Das ganze ist eben immer Auslegungssache.
Da der Staat seine Finger im Geschäft hat, wird das ganze "verharmlost"

Für mich sprechen die Zahlen Bände, nicht die Gesetze die erlassen wurden oder das was mir die Medien vorgaukeln wollen (Bild und Co. lässt grüßen)
Kommentar ansehen
08.08.2009 16:06 Uhr von Chag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein " bestens organisiertes Familienunternehmen": Tja in anderen branchen gibts ja sowas nicht mehr ;P
Kommentar ansehen
08.08.2009 16:11 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich will: hier niemanden persönlich angreifen oder so.
Sollte sich jemand persönlich angegriffen fühlen, so bitte ich hiermit um entschuldigung.
Ich kann nur die Ansichten einiger weniger hier nicht nachvollziehen.
Sry.
Kommentar ansehen
08.08.2009 17:14 Uhr von MrFreedom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo Nachfrage, da ein Markt! Rest des Lebens hinter Gittern, meint der Autor? Mitnichten. Die Gerichte sind vollends überlaufen mit BTM-Vergehen, eine nicht vorbestrafte 84-jährige, die zumindest teilgeständig war, wird schwedische Gardinen nie von innen sehen. Mit Sohnemann und Enkel sieht das etwas anders aus. Ich sage nur, wo ein Bedarfs Markt ist, gibt es auch ein Angebot - wir müssen uns nur überlegen, ob wir weiter die Drogenmafia unterstützen möchten, oder aus Junkies Patienten machen möchten, wie in der Schweiz und den NIederlanden. Zum Glück ist die Heroinvergabe an Schwerstabhängige ENDLICH gegen den christlichen Widerstand der CDU in den betroffenen Städten gesetzlich erlaubt und Usus.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?