08.08.09 11:26 Uhr
 718
 

Studie untersucht, welche Mechanismen zur Abmagerung bei Krebskranken führen

Die extreme Abmagerung bei Krebskranken (Tumorkachexie) ist ein lebensbedrohlicher Zustand und führt oft zum Tod. Oft können Therapien wie Chemotherapie und Bestrahlung nicht mehr fortgeführt werden, da den Kranken die Kraft für die Behandlung fehlt.

Nicht alle Krebserkrankungen sind gleichermaßen betroffen, die Kachexie tritt z. B. besonders häufig bei Patienten mit Lungen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs auf. Forscher nehmen an, dass der Tumor Botenstoffe produziert und aussendet, der in Muskeln und Fettgewebe den Abbaumechanismus in Gang setzt.

Der Abmagerungsprozess lässt sich durch eine erhöhte Kalorienzufuhr nicht bremsen. Jetzt soll untersucht werden, welche Wege diese Botenstoffe nehmen und wie man die Abbauvorgänge möglicherweise unterbrechen kann, um eine Therapie gegen Kachexie entwickeln zu können.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Krebs, dünn
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 11:24 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Massiver Gewichtsverlust ist bekanntlich oft das erste Anzeichen einer unerkannten, bereits fortgeschrittenen Krebserkrankung. Ich sehe es gerade an meiner Tante, wenn sie nicht übergewichtig gewesen wäre, wäre sie durch die Kachexie (25 Kilo Verlust) wahrscheinlich schon in einem sehr viel schlechteren Krankheitszustand. Und sie nimmt immer weiter ab, obwohl sie Unmengen Hochkalorisches isst.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:32 Uhr von TheRainmaker666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe es auch miterlebt bei meinen schwiegervater, er hatte auch krebs. zum schluss war er ganz abgemagert, und das führte dann auch zum tod. ich hoffe das was gefunden wird was das abmagern stoppt, damit man die chemo terapie aufnehmen kann. klar sie hilft nicht immer aber es gibt auch erfolge.

und na ja irgentwann auch wieder vielleicht findet man was gegen diese krankheit.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:18 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es schon Jahre die Untersuchungen: einfach ein paar "Shitkekse" futtern, oder ein Tütchen rauchen und der Appetit kommt wieder. Ich kenne zwei Krebspatiienten die damit wieder zugenommen haben. Wichtig ist nur wie und wie viel es genommen wird. In warmer Butter aufgelöst und zu Keksen verarbeitet brachte es auch in Studien in der Schweiz und den Niederlande gute Erfolge.

Außerdem wird eine positive Wirkung auf Schmerzrezeptoren gesehen, was wiederum dann einige Blockaden löst.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:32 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Über die appetitanregende Wirkung vom Marihuana habe ich auch schon einiges gelesen. Auch die positive Wirkung auf Schmerzen ist beeindruckend. Schade, dass der Stoff in Deutschland für Therapiezwecke nicht zugelassen wurde, die letzte Ablehnung liegt ja erst einige Wochen zurück.

Aber bei der Studie geht es nicht darum, dass die Kachexie durch Appetitmangel hervorgerufen wird, das kommt noch erschwerend dazu, sondern dass die Kachexie selbst dann weiter fortschreitet, wenn die Menschen hochkalorisch ernährt werden. Leider.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:41 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich betreibe Vorsorge: mache Tag eine "Lila Pause" :-)
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:41 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jeden: Tag
Kommentar ansehen
08.08.2009 16:03 Uhr von lina-i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre bei der Aufklärung der: Wirkungsmechanismen auch die Gewinnung einer Arznei, die Übergewichtigen eine zuverlässige Gewichtsabnahme beschert.

Der Abbaumechanismus wirkt sehr effizient auf das Fettgewebe und ist daher sehr viel wirksamer wie jede Diät. Auch ließen sich dadurch riskante Operationen (Magenband) vermeiden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?