08.08.09 13:14 Uhr
 807
 

Mutter von mutmaßlichem Kinderschänder "Er hat das nicht bös gemeint'"

In einem TV-Beitrag des Senders RTL hat die Mutter des mutmaßlichen Kinderschänders Christoph G. über das Verhalten ihres Sohnes gesprochen.

"Er hat das auf keinen Fall bös' gemeint oder irgendwie" verteidigt sie ihren Sohn. Er sei ein "wunderbarer Sohn gewesen".

Dennoch findet Sie die Entscheidung ihres Sohnes sich der Polizei zu stellen richtig. Über ihren eigenen Zustand sagt sie, sie sei am Boden und könne den Schmerz nicht beschreiben.


WebReporter: SafetyXde
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Kinderschänder
Quelle: safety-x.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2009 12:58 Uhr von SafetyXde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht in der Haut der Mutter stecken, ich was für einem Gewissenskonflikt sie wohl stecken muss?
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:20 Uhr von Darrkinc
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
was: fuer ne grottenschlechte news! genau wie die quele
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:21 Uhr von TheBoondockSaints
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Die Aussagen der Mutter sind echt zum kotzen: Hätte sie ihren Sohn besser erzogen hätte er vielleicht keine Kinder vergewaltigt.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:23 Uhr von Nethyae
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, sie hat wahrscheinlich Recht: Ich glaube gern, dass Kinderschänder es nicht böse meinen, letztendlich sind sie selbst Opfer ihrer Triebe. Trotzdem ist das keine Verteidigung und kein Grund und er gehört bestraft. Und gestellt hat er sich ja auch nur, weils kaum noch anders ging.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:24 Uhr von SafetyXde
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Nethyae: sehe ich genau so
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:28 Uhr von STG77
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Spinnt die?? Mutterliebe in Ehren, aber -: DIE ALTE HAT DOCH WOHL NEN HIRN-SCHADEN!!! Wenn es solche Mütter gibt, muß man sich wirklich nicht über die Söhne wundern. Einfach nur krank sowas!
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:39 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Jetzt ist es scheinbar wirklich soweit, dass jeder kleine SN-Webschmierfink den eigenen Blog als Quelle nutzt.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:54 Uhr von pitufin
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ alle: ich glaube, dass er für die Mutter immer das Kind bleibt.
deshalb verteidigt sie ihn.
Und ausserdem RTL und die Quelle??
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:22 Uhr von 102033
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Seine Arbeitskolegin fand ihn auch nett und normal: ich denke, er ist besser als die Radikalen "TheBoondockSaints" oder "STG77". Diesen beiden traue ich eher zu, im KZ mal eben 10000 Opfer in den Ofen zu stecken.
Der Kinderschänder dagegen war "nur" ein Triebtäter.
Kommentar ansehen
08.08.2009 14:29 Uhr von Babykeks
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Der war eben ihr Schutzbefohlener...und was der so: anstellt, fällt eben auch teilweise auf sie zurück (siehe die "Hätte die ihn besser erzogen"-Kommentare).

Die Hundehalter unter Euch (oder die die Erfahrungen mit Hundehaltern sammeln durften) werden die Parallelen zu "der spielt doch nur" erkennen. Klar will der Hund mein Kleid nicht absichtlich versauen - und trotzdem muss ich dann den Rest des Tages mit Dreck darauf rumlaufen.

Von daher is das einfach egoistische Schadensbegrenzung der Mutter unter dem Deckmantel der blinden Mutterliebe.

Mein Beileid an die Opfer, dass sie solche Aussagen ertragen müssen. Denn ein versautes Kleid kann einem den Tag verderben - aber sowas das ganze Leben. Und da bringen solche Beteuerungen den Opfern nunmal gar nix.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:33 Uhr von BeaconHamster
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
RTL versucht damit bestimmt: etliche Leute zum ausrasten zu bringen, weiter nichts.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:40 Uhr von ohnehund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Mutter !!
Kommentar ansehen
09.08.2009 12:14 Uhr von heinzripke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kinderschänder: Die Mutter des Kinderschänders scheind doch sehr krank zu sein.
Kommentar ansehen
09.08.2009 12:25 Uhr von Valmont1982
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon lese "...er ist das Opfer seiner Triebe"

"...sie sei am Boden zerstört..."

Es ist wieder einmal diese schöne Einstellung, dass die Täter in die Opferrolle gesteckt werden und sich niemand für die wahren Opfer interessiert.

Es ist einfach zum kotzen !!!

Für so ein Verhalten gibt es keine Entschuldigung. Er hat nicht aus Versehen oder einmal ein Kind angefasst, sondern über Jahre systematisch ein Netz aufgebaut und Kinder auf brutale Art Misshandelt. Dafür gibts kein Verständnis und keine Entschuldigung.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?