07.08.09 22:04 Uhr
 3.927
 

Unterstützt Chiphersteller Intel indirekt den Terrorismus?

Wie das "Wall Street Journal" berichtet, ist der Chiphersteller Intel in das Visier der US-Börsenaufsicht SEC geraten. Die Behörde hatte das Unternehmen aufgefordert, seine Beziehungen zu Ländern wie Kuba, Iran, Sudan und Syrien offen zu legen.

Die genannten Länder, so heißt es, gelten als Unterstützer des Terrorismus und unterliegen daher den strengen Richtlinien der US-Wirtschaftssanktionen und Exportbeschränkungen. Auslöser der Anfrage sollen Informationen gewesen sein, die von PCs mit Intel-Celeron-Prozessoren in Kuba berichteten.

Intel reagierte inzwischen auf die Anfrage der SEC mit dem Hinweis, dass man weder direkte, noch indirekte Kontakte zu Ländern habe, die den entsprechenden US-Handelsbeschränkungen unterliegen.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Terror, Intel, Terrorismus
Quelle: www.edn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2009 22:19 Uhr von unknown_user
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich unterstützt Intel mehr oder weniger den Terrorismus...genauso wie autohersteller, kraftwerke, kabelhersteller, DIE USA *hust* usw.
Kommentar ansehen
07.08.2009 22:31 Uhr von Sephfire
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Achtung!! Luft hilft den Terror-Organisationen sich am Leben zu halten!
Nur Terroristen Atmen Luft! Ihr seid alles Terroristen! Wir überwachen euch! ... Aber ich schweif ab ... =P
Kommentar ansehen
07.08.2009 22:36 Uhr von dr.b
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schlussfolgerung Da offensichtliche Länder wie Kuba total böse sind und Megaunterstützer des Terrorismus (wie war das doch gleich mit Bush und den bin Ladens....den Waffenlieferungen an die Taliban während des Afgahnisch-Russischen Krieges....usw usw.ach ich schweife ab)
bleibt nur die sofortige sofortige und 100%tige Zensur und Kontrolle des Internets. Denn sonst besteht die Gefahr, daß Hochtechnologie wie der Flaschenzug oder die Dampfmaschine aus Wikipediaartikeln solchen Schurkenstaaten zur Verfügung gestellt würde.
Kommentar ansehen
07.08.2009 22:36 Uhr von maui52
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
boeing? hat boeing etwa am 11.9.2001 auch indirekt den Terror gefoerdert?
Kommentar ansehen
07.08.2009 22:53 Uhr von malhier-malda
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
unterstützt diese news etwa paranoier?
Kommentar ansehen
07.08.2009 23:17 Uhr von fortimbras
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
nein tut intel nicht: schäuble verwendet einen amd proxessor in seinem computer...


das beste was man wohl machen könnte wäre wohl Kuba, Iran, Sudan und Syrien mithilfe von nuclearen waffen zu zerstören damit von denen keine gefahr mehr ausgeht
die terroristen schaden schliesslich nicht nur den soldaten der usa (was ja kriegstechnisch vertretbar ist) sonder nimmer auch ein paar zivilisten
die wenigen millionhen zivilisten die bei der vernichtung terroristischer staaten sterben kann man (da man ja zu den guten gehört) als kollateralschaden verbuchen...
Kommentar ansehen
07.08.2009 23:37 Uhr von flokiel1991
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA unterstütz hauptsächlich den Terrorismus: Wer hat die Taliban auf gebaut? Klar die USA zwar um den Russen in Afghanistan zu schädigen aber trotzdem. Jetzt sollen sie sich nicht so aufregen wegen den paar Millionen die Intel an die Zahlt.

PS: 2. Absatz, 3. Zeile: INEL-Celeron-Prozessoren
Kommentar ansehen
08.08.2009 01:50 Uhr von Milkcuts
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News unterstützt den Terrorismus, indem das Thema immer wieder hochgekocht wird. Dadurch wird das Thema interessant für die Politik und die Politiker fangen an darüber zu reden. Dies wiederum verängstigt das Wahlvieh und spielt somit sofort den Terroristen in die Hände, die nichts anderes wollen als die Menschen zu verunsichern.
Kommentar ansehen
08.08.2009 07:18 Uhr von face
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auch die Fahrzeughersteller, Fluggesellschaften, Handyhersteller, Internetanbieter, Computerhersteller, und nicht zuletzt alle Lebensmittelhersteller, unterstützen den Terrorismus, denn dies wird alles von denen bösen Terroristen genutzt.
Bitte verbietet doch endlich das Brot, Bitte....
den alle Terroristen ernähren sich von Brot, gibt es kein Brot mehr , sterben die Terroristen aus...
Kommentar ansehen
08.08.2009 08:22 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ou man intel wiederum ist ein kunde von UNS - unterstützen WIR jetzt auch den indirekt den terrorismus...?! o_O

außerdem: selbst wenn die denen celeron-prozessoren verkaufen: schei*e, das ding so langsam... :D
Kommentar ansehen
08.08.2009 08:23 Uhr von untertage
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich unterstütz Intel den Terorrismus das macht doch jeder der die USA produziert/ verkauft oder sonstwie das Terrorregieme USA unterstützt...

Fidel Bin Laden ist schon ein sehr gefährlicher Terrorist *Ironie off*
Kommentar ansehen
08.08.2009 08:26 Uhr von untertage
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sevenOaks: Natürlich sind wir Deutschen Schuld am Terrorismus, unser Pazifismus hat das alles ja erst ermöglicht...*ironie off*
Kommentar ansehen
08.08.2009 09:41 Uhr von ohne_alles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alle möglichen Konzerne sitzen in allen möglichen Ländern der Erde. Zwecks Profitmaximierung durch Ausbeutung, Bürgerkriegsfinanzierung etc pp
Kommentar ansehen
08.08.2009 11:19 Uhr von Semtex-network
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
absoluter blödsinn,,, und micosoft , google u.co??? die liefern ja schliesslich die plattform für die systeme...

Diese Touristen äh Terroristen googeln u.a. nach bombenanleitungen und co...
Kommentar ansehen
08.08.2009 11:46 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsorge Möglicherweise steht auch Deutschland irgendwann unter Terror-Verdacht, wenn die Amis uns irgendwann auch als Gefahr betrachten. Man kann ja nie wissen, Paranoia kann ziemlich schlimm ausufern.
Ich treffe da Vorsorge und verzichte schon heute, solange es geht (es gibt leider Ausnahmen), auf alles was "Made in USA" ist.
Kommentar ansehen
08.08.2009 12:05 Uhr von uhrknall
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Achso, das Wichtigste noch Die Frage lautete "Unterstützt Chiphersteller Intel indirekt den Terrorismus?"
Meine Antwort: Ja, sie zahlen Steuern.
Kommentar ansehen
08.08.2009 15:53 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die waffenindustrie: hilft den terroristen am meisten. ohne waffen, keine anschläge und irgendwo müssen sie ja her kommen. schaut einfach mal den film "iron man" der bringt das ganze sehr gut auf den punkt.....

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?