07.08.09 20:03 Uhr
 900
 

Berlin: Der Fernsehturm am Alexanderplatz wurde zur 3D-Rakete

Berlins Fernsehturm am Alexanderplatz hebt jetzt bei YouTube als Rakete ins All ab. Der freiberuflich tätige Mediengestalter Fabian Tischer verbrachte zwei Wochen damit, den "Telespargel" virtuell ins Weltall zu befördern.

Die etwas mehr als eine Minute dauernde 3D-Animation, bei dem der Countdown amerikanischer Weltraumstarts eingespielt wurde, hat schon über 17.000 Zugriffe.

"Den Fernsehturm konnte ich als Kind nicht einordnen und hielt ihn für eine Rakete", so Tischer. Mit dem Projekt hat er sich einen Kindheitstraum - zumindest virtuell - wahr gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Fernsehen, 3D, Rakete
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?