07.08.09 14:36 Uhr
 136
 

Trotz Debatte vor zwei Jahren: Stadt Konstanz plant jugendliche Testkäufer

Das Bürgeramt in Konstanz plant, ab Herbst Jugendliche als Testkäufer einzusetzen. Demnächst soll ein Konzept für die Testkäufe erstellt werden.

Dabei stört sich das Bürgeramt nicht daran, dass dieses Thema erst vor zwei Jahren in Deutschland hitzig diskutiert worden war.

Damals machte sich Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) dafür stark, Testkäufe Jugendlicher von Alkohol und Tabakwaren auf eine klare rechtliche Grundlage zu stellen. Schließlich zog von der Leyen ihren Vorstoß zurück.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Stadt, Debatte, Konstanz
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2009 15:01 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch in ordnung: warum soll man den jugendlichen nicht beibringen wie oder wo sie sich ihren stoff besorgen können?
ist doch blöd wen nsie immer die älteren vorschicken müssen zum alkohol kaufen

das mproblem ist doch dass man den jugendlichen nicht immer ansieht dass sie nicht volljährig sind
wen namn aber alle leute den ausweiß vorzeigen lässt sind die erwachsenen tierisch genervt und werden in einzelfällen auch ausfallend
verstehe da schon das manche verkäufer sich den ärger lieber sparen wollen

letzendlcih ist das doch eh alles scheinheilig
wir behüten die kinder und jugendlichen bis zu der sekunde wo sie 18 werden
danach sind sie uns auf einmal scheiß egal
dann dürfen sie rauchen saufen mit rentnern rummachen oder worauf auch immer sie grade lust haben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?