07.08.09 13:00 Uhr
 175
 

Die Geschichte von Pro Evolution Soccer

"Videogameszone" veröffentlicht pünktlich zum Auftakt der Fußball-Bundesliga die Geschichte zur Fußball-Simulation "Pro Evolution Soccer"

Das erste Winning Eleven in Japan kam noch ohne Spieler-Lizenzen in den Handel, überzeugte jedoch durch ein intelligentes Spielsystem sowie einem hohen Grad an Realismus.

Im kommenden PES 2010 dreht Konami ordentlich an der Grafik-Schraube.


WebReporter: Maikrobini
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fußball, Geschichte, Evolution, Pro Evolution Soccer
Quelle: www.videogameszone.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2009 13:02 Uhr von doertel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
yeah! Pro Evolution Soccer rules!!!
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:07 Uhr von Nuketheduke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? Hallo, PES 2008 und 2009 sind deutlich schwächer als die Vorgänger. Das sollte die Quelle mal ändern. Kennen die kein FIFA?
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:22 Uhr von GodChi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Winning Eleven: Finde es immer wieder verwirrend, wenn bekannte Spieleserien in anderen Ländern völlig andere Namen haben. Wie hier PES / Winning Eleven aber auch Resident Evil / Biohazard, usw.
Kommentar ansehen
07.08.2009 16:06 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PES auf der Wii ist meiner Meinung nach die beste Version und das wegen der Steuerung. Anfangs ist die Steuerung zwar etwas gewöhnungsbedürftig aber nach einiger Zeit weiß man die punktuelle Passabgabe bzw. Flankenschuss SEHR zu schätzen.

Man zielt einfach mit der Wiimote auf dem Bildschirm genau auf die Stelle, wo der Schuss hingehen soll und der kommt auch tatsächlich da an. Das ist wesentlich genauer als bei den anderen Konsolenversionen, wo man eher schätzt bzw. rät wo der Ball nun tatsächlich hinfliegt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?