07.08.09 10:43 Uhr
 167
 

EU fordert empfindliche Strafen gegen Abwrackprämien-Betrug

Die EU-Umweltkommission erwartet von Deutschland ein hartes Vorgehen gegen "Abwrack-Betrüger". Empfindliche Strafen und ein EU-weites Strafmindestmaß sollen in ganz Europa durchgesetzt werden.

EU-Umweltkommissarin Barbara Helferich sieht strikten Handlungsbedarf und sagte gegenüber der Tageszeitung "Bild": "Wir brauchen zur Abschreckung ein Mindestmaß an Strafen für Ausfuhren von toxischem Müll."

Nach Agenturmeldungen seien in den letzten Monaten massenhaft abgewrackte Fahrzeuge aus Europa nach Afrika weiterverkauft worden. Diese Autos seien "Sondermüll". Ein Entsorgen in Länder außerhalb der OECD sei illegal.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Strafe, Betrug, Abwrackprämie
Quelle: de.euronews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2009 10:50 Uhr von fortimbras
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wegen den autos regen die sich auf? aber bei giftmüll und schrottcomputer schauen sie alle fleißig weg...
aber klar von den autos hätten die afrikaner was und das ist nicht in unserem sinne
die sollen einfach nur die drecksarbeit für uns machen und fertig

wenn man das ganz drastisch sehen will ist das wohl einfach moderne sklaverrei mit arbeiten von zu hause aus...
Kommentar ansehen
07.08.2009 11:54 Uhr von zentralorgan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gut dass die autos: noch in der dritten welt fahren.ihre herstellung würde unglaublich viel energie verbrauchen die so eingespart wird.
das ist indirekter umweltschutz.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?