07.08.09 08:20 Uhr
 7.410
 

Körperwelten-Ausstellung: Foto von Sexakt

Am Donnerstag wurde in der Körperwelten-Ausstellung ein Foto mit einem Pärchen beim Sexakt gezeigt. Eigentlich wollte der Präparator Gunther von Hagens das plastinierte Paar der Öffentlichkeit zeigen, bekam aber ein Verbot von der Stadt Augsburg. Zu sehen ist das Kunstwerk nur mit Goldpapier bedeckt.

Da die beiden Menschen vor ihrem Tod zugestimmt haben, dass sie in einer Sexstellung gezeigt werden dürfen, wird er gerichtlich gegen das Verbot angehen. Momentan wird ihm mit 10.000 Euro Strafe gedroht, falls er gegen die Untersagung der Stadt verstoße.

Der Geschlechtsakt verstoße nicht gegen die Menschenwürde, sondern diene zusätzlich der Sexualaufklärung, so der Präparator.


WebReporter: promises
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Ausstellung, Körper, Körperwelten
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2009 05:42 Uhr von promises
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass Gunther von Hagens doch noch die Erlaubnis von der Stadt bekommt, dass Pärchen zu zeigen. Wem es nicht gefällt, muss es sich ja nicht anschauen. Wenn die beiden Menschen vorher ihr Einverständnis gegeben haben, spricht nichts dagegen.
Kommentar ansehen
07.08.2009 08:40 Uhr von Chaosmaus
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Sexpärchen: Ich habe mir die Körperweltenausstellung in Berlin angesehen und habe auch das Sexpärchen gesehen und konnte dabei nichts anstößiges finden. In dem Raum wurden auch die verschiedenen Ansichten von wissenschaftlern aus verschiedenen Jahrhunderten über Sex gezeigt und das Bild war somit sehr abgerundet. Ich kann überhaupt die ganze Aufregung wegen dieser Ausstellung nicht verstehen. Leonardo da Vinci hat sich schon mit der Anatomie des Menschen auseinander gesetzt und dafür Leichen ausgebuddelt. Ausserdem ist der Besuch dieser Ausstellung freiwillig und wer sich dafür nicht interessiert, mus ja nicht hingehen.
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:00 Uhr von Cheating_Death
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
ich find es traurig: das die gesellschaft in deutschland dem thema sex immer noch nicht offen gegenüberstehen kann. Es ist doch nichts dabei und wei mien vorredner schon sagte, wems ned gefällt der soll einfach zu hause und fertig. Das traurigste ist das ich da am Wochenende hinwollte weil ich ja nur 10 minuten fußweg hab und jetz hören muss das meine heimatstadt so "verklemmt" ist
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:35 Uhr von Jo_Nass
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:06 Uhr von oosil3ntoo
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:54 Uhr von VitaminX
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
alter: ich habs mir in berlin angeguckt.
auch die sexfigürchen.und da sieht man nix weil die aufeinander sitzen.

da war nur son querschnittsbild wo man gesehn hat wie der akt dann aussieht.und das wars auch schon.weder anrüchig noch zweifelhaft-einfach nur menschlich.
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:56 Uhr von aaargh
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Oldie-Politik: Das ist halt wieder einmal populistisches Gehabe. Ein Großteil der Wähler sind (geistig) Alte, und genau für diese Leute werden die Entscheidungen getroffen.

Im Prinzip nix anderes als die Diskussionen beim Jugendschutz, Killerspiele etc.
Kommentar ansehen
07.08.2009 12:18 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Trifft es ganz gut :

http://www.lawblog.de/...
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:18 Uhr von EifelundArdennen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was für uraltmodische: Beamtenhirne sind da wohl am Werke, sind die vielleicht vom Islam gekauft?????
Da kann man nur sagen Buh buh ..........
Gerade so etwas müßte an allen Wänden prangern, vielleicht gäbe es dann auch mehr Kindernachwuchs.
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:35 Uhr von sharp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
mmm: ich hab mir die körperwelten austellung in berlin auch angesehen ich mus ganz ehrlich sag der man ist ein wahrer künstler
zu pärchen: ich fand einige der exponate (missbildung,Muter mit totgeburt etc.) von der darstellung um einiges krasser als das pärchen es hat sogar eine gewise ironie den die zwei hatt noch nichtmal der tot geschieden
Kommentar ansehen
07.08.2009 15:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde menschen abartig die von hagens für pervers halten. :)
Kommentar ansehen
07.08.2009 16:35 Uhr von Sir_Cumalot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Abartig, Hagens ist aBARTIG; hehe
Kommentar ansehen
07.08.2009 16:36 Uhr von Sir_Cumalot
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
tschuldigung: meinte natürlich PERVERS!!!

Hagens ist PERVERS, PERVERS, PERVERS


:p
Kommentar ansehen
07.08.2009 16:36 Uhr von supermeier
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Verbotsbegründung: war doch nicht etwa dass die politische Führung dieses als entartete Kunst ansieht?
Kommentar ansehen
07.08.2009 22:11 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht animiert: wer findet denn das noch geil?
Kommentar ansehen
08.08.2009 20:38 Uhr von eyes-on-news
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann ist einfach nur GeldGeil und RuhmesGierig: auch wenn ich seine Ausstellung grundlegend informativer als jedes Bilderbuch empfand!

Meiner Meinung nach steht die Ausstellung mitnichten im Vordergrund, ihm geht es primär um Schlagzeilen, Empörungswellen und anderes alsdenn Wissenschaft.
Kommentar ansehen
09.08.2009 19:08 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Familie: Die Familie des Verstorbenen wird sicherlich begeistert sein, ihrem verstorbenen Angehörigen in solch einer Ausstellung, dazu noch in Sex-Pose, zu gedenken. Die Gesellschaft ist so kapputt. Mich wundert nichts mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2009 17:58 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Man sieht da Gedärme von Menschen und alle möglichen mehr oder weniger appetitlichen Details, aber sobald sie in einer sexuellen Stellung sind, ist es ein Problem? *kopfkratz* Werden als nächstes Brüste (sofern noch mit Haut) überdeckt? Ist ja bald wie in den USA.^^

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?