07.08.09 08:15 Uhr
 3.284
 

Breisach: 89-Jährige wollte nur Plauderstündchen mit Polizeibeamten

Eine 89-jährige Frau aus dem südbadischen Ort Breisach brauchte etwas Gesellschaft und wollte sich mit jemandem über aktuelle Geschehnisse unterhalten.

Die alte Dame rief deshalb per Notruf die Polizei an, um einen Streifenwagen kommen zu lassen. Die herbeigeeilten Beamten haben sich eine ganze Weile mit der Frau unterhalten.

Eine Straftat lag nicht vor. "Die Aufgabe der Beamten bestand in erster Linie aus geduldigem Zuhören", meldete der Polizeibericht.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Polizeibeamte
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2009 01:19 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist vielleicht eine kuriose Geschichte, verdeutlicht aber, wie sehr die Menschen in Deutschland immer mehr vereinsamen. Gerade ältere Menschen leben zunehmend isoliert, sterben möglicherweise in ihren Wohnungen und niemand merkt es. Ich hoffe, dass sich durch diesen Zeitungsartikel ein Mensch veranlasst sieht, sich der alten Dame als Gesprächspartner anzubieten.
Kommentar ansehen
07.08.2009 08:38 Uhr von nightfly85
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht kennts ja wer: "GEWITTER??"
Kommentar ansehen
07.08.2009 08:43 Uhr von McDarkness
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jawoll! Saarbrücken??
Kommentar ansehen
07.08.2009 08:49 Uhr von tejoe
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich: und wo? in "SAARBRÜCKEN"
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:12 Uhr von ika
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmmm Soll se sich ein Facebook oder StudiVZ Profil einrichten...

also wenn ich so alt bin, dann organisier ich mir per Internet meine Spaziergänge, Rentner Flashmobs und was weiß ich, was ich als alter Sack so gern tue :D
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:24 Uhr von Das_Chaos
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
tja: aber anderer seits geht es vielen alten menschen körperlich immer noch gut und könnten vor die haus tür gehn um mit anderen zu reden. ich kenne viele alte leute die in unterbringungen hausen wo jede persohn ihre richtige eigene wohnung hatt (kein altenheim) und trotzdem gehen sie nicht raus klingeln mal beim nachbarn um nen schwätzchen zuhalten.
nen mich asozijal aber ich werde bestimmt jetzt nicht aufspringen oh mein gott rufen und jede tür in meinem ort apklappern weil da ne oma oder nen opahinter sitzt zu dem noch es gibt im punkte telefon nicht nur die polizei es gibt eben so den malteser dienst und weitere organisationen die genau DAFÜR exsestieren und daran ihr geld verdienen.
das man seine großmutter und sein großvater flegt ist selbst verständlich oder wenn man ne persohn jahre lang kennt die jetzt einsam ist und nen freund der familie ist aber lol. wennes danach gehn würde lieber guter autor und das ist nicht böse gemeint können wir den sozijaldienst den man gegenüber den wehrdienst wählen kann abschaffen nen neuen jobzweig eröffnen und alle 15 bis 40 jährigen die arbeitslos sind dazu verdonnern sich um alte menschen zu kümmern. klingt krass aber krass gesehn is das uch so. peace and have a nice day euer chaos
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:30 Uhr von Das_Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja nur: dafür kannste den bullen nicht ankreiden das hat was mit dem netten lieben bürgermeister zu tun der über die stadt bestimmt zwar klar gelden für die bullen die selben dienstvorschrifften wie über alle aber wiederum dadurch sind denen die hände gebunden in der anderen hinsicht polizei unterliegt der selben stabs führung wie das herrr und der ober macker der bullen in einer stadt ist der bürgermeister und dadrüber der polizeichef nur das problem ist dem polizeichef interesiert nur eins seine brieftasche und dem bürgermeister uch und wenn die bullen weniger machen spaht der kosten.
okey sachbeschädigung damit hat er aber weniger amhut sondern die versicherungen und weil die deutschen bullen ja ehnur dududu sagen dürfen zum straftäter wenn sie die jungs nicht direktbeim straftat begehn erwischen sagt der bürgermeister nö das wird mir zuteuer beamten bezahlen nur dafür das die aus rücken sich nen kaputtes fenster angucken ich mir den bericht stundenland durch lesen soll für etwa was eh nicht gelöst wird und das die versicherung regelt ist mir zu teuer dafür 2beamte erneut mehr geld zuzahlen...
und damit is das thema vom tisch.

warum ich das weiß mein bruder ist in der politik und wenn der gesoffenhat ist der so sicher wie die bank von england du verstehn *bg*
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:32 Uhr von derPudel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich als jugendlicher das machen würde, wär ich sicher wegen verdacht auf drogenkonsum oder psychische störung eingewiesen oder verhaftet worden
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:40 Uhr von Seyhanovic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seyhanovic: Ist dies eigentlich kein Missbrauch des Notrufs?!
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:46 Uhr von K-punkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja ... welch Abwechslungsreichen Beruf ein Polizist doch hat. Ich denke man hat hier Rücksicht auf das Alter der Dame genommen...
Kommentar ansehen
07.08.2009 12:58 Uhr von WebZicke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde gar nicht erst alt, dann brauch ich auch keine Polizei zum Schacken :-D
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:01 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wüsste: ich nicht, dass dafür der steuerzahler aufzukommen hat, würde ich des mit mehr humor sehen....
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:15 Uhr von EifelundArdennen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja woran liegt das: denn wohl? Weil man heute so bekloppt ist, dass schon
35jährige als alt gelten.
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:19 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: einen in der ausbildung, der ist 24 und selbst des is manchmal "voll alt"^^
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:33 Uhr von zudumm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
cool: find ich echt mal genial das die grünen so locker reagiert haben. das nenn ich bürgerfreundlich.
Kommentar ansehen
07.08.2009 22:27 Uhr von LOUNE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
chaos: Entschuldige, aber man schreibt nicht alles so, wie man es auch spricht.
"persohn", "interesiert", "spaht", "asozijal", "apklappern", ...

Es ist legitim, wenn man mal eins oder zwei blöde Rechtschreibfehler einbaut, aber das.... irgendwann ist die Grenze erreicht!
Kommentar ansehen
08.08.2009 06:12 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das_chaos: Nichts für ungut, aber deine Texte ließen sich wesentlich leichter lesen, wenn du Punkt und Komma einbauen würdest. Mal ganz abgesehen von den zig Rechtschreibfehlern.
Kannst oder willst du mir vielleicht erklären, warum du so schreibst? Würde mich brennend interessieren.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?