06.08.09 22:58 Uhr
 354
 

Fußball: BVB verpflichtet Sturmtalent Le Talec

Nach dem Argentinier Lucas Barrios wechselt nun auch das Sturmtalent Damien Le Tallec.

Der U-19-Nationalspieler aus Frankreich kommt von Stade Rennes, wo auch der alte "Knipser" Alexander Frei herkam. Der 19 Jahre alte Spieler kommt Ablösefrei nach Dortmund.

In seinen 15 Junioren-Länderspielen erzielte er sechs Tore. Laut dem Trainer des BVB, Jürgen Klopp, soll er langsam ans Bundesliganiveau gebracht werden. Der Spieler stand laut Manager Zorc schon länger unter Beobachtung.


WebReporter: Bibax3
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Sturm, Verpflichtung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
Fußball/Borussia Dortmund: BVB-Fans rufen zum Boykott gegen Montagsspiel auf
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt absolviert Probetraining bei Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 23:04 Uhr von ChrisW99
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verstärkung: der bvb gehört zu den manschaften die den titel holen können. zwar muss dieser junge noch an der manschaft herangeführt werden aber sonnst haben die ja auch ein kompaktes team. wolfsburg ist aber mein tip.. weil sie sich nochmal mit martins verstärkt haben
Kommentar ansehen
07.08.2009 00:35 Uhr von mcbeer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dortmund: machts richtig. Den jungen Spielern gehört die Zukunft.Die Borussia könnte diese Saison eine ganz gute Rolle in der Liga spielen.
Kommentar ansehen
07.08.2009 00:37 Uhr von BiBax3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider Leider: Gehört der BVB diese Saison noch nicht zu den Top 2. Ernsthaft könnte das aber in der nächsten Saison oder ähnlich werden. Aber nur wenn wir so genial Spielen wie in der Rückrunde.
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:31 Uhr von SunFunStayPlay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kwt: "der bvb gehört zu den manschaften die den titel holen können"

Ganz ehrlich ? Nein, auf keinen Fall, internationales Geschäft dürfte noch knapp drin sein, schaut man sich die Liga an, sind die ersten 4 Plätze schon vergeben.
Der BVB spielt (noch) zu unkonstant, zudem würde ich erstmal abwarten ob Barrios hält was sich viele von ihm versprechen.
Deutschland ist nunmal nicht Chile...zudem ist Stress im Sturm angesagt, wieviel Stürmer hat Dortmund ? 5 ?
Natürlich kann dieser Konkurrenzkampf die Lesitungen des ein oder anderen anheizen, genausogut kann er zu ständigen Spannungen führen.

Über Le Tallec kann ich nichts sagen, habe von dem Jungen vorher noch nichts gehört, mal sehen wie er mit der neuen Situation zurecht kommt

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
Fußball/Borussia Dortmund: BVB-Fans rufen zum Boykott gegen Montagsspiel auf
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt absolviert Probetraining bei Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?