06.08.09 22:38 Uhr
 772
 

Neue BND-Zentrale in Berlin verteuert sich auf 2 Milliarden Euro

Nach Berichten des "Münchner Merkur" verschlingt der Neubau der Zentrale vom Bundesnachrichtendienst ca. 25 Prozent mehr Geld als geplant. Mit einer Gesamtsumme von 2 Milliarden Euro wird der Bau damit der teuerste Neubau des Bundes in der Geschichte der Bundesrepublik.

Als Ursachen für die Kostensteigerung werden technische Probleme bei der Umsetzung von Planungen genannt. Hochwertige Sicherheitstechnik und eine neuartige Bauweise, um vor Bombenangriffen und Lauschangriffen zu schützen, machen den geheimen "Superbau" zum Milliardengrab.

Auf Anfrage stellte ein BND-Sprecher fest, dass man bei den Bauarbeiten voll im Zeitplan liege. Bezugstermin soll nun Ende 2014 sein, nachdem die ursprüngliche Fertigstellung schon für das Jahr 2008 geplant war.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Berlin, Milliarde, BND, Zentral, Zentrale
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 22:21 Uhr von Teffteff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selber habe meine Arbeitsstätte in der Nähe des BND-Neubaus und habe noch nie eine so hermetisch abgeriegelte Baustelle gesehen. An den Grenzen der Baustellen befinden sich 5 Meter hohe blickdichte Wände mit Kameras und Flutlichtern. Eine Tankstelle in der Nähe musste ihren Platz räumen.
Alles in allem: Herrn Schäubles Unterschlupf für den Ernstfall -zum "Spottpreis"
Kommentar ansehen
06.08.2009 22:43 Uhr von fortimbras
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
ist das nicht einfach herrlich: wie sorgfältig die mit unseren steuergeldern umgehen?
ich könnte mir keine bessere volkstreter vorstellen ausser ielleicht meine abgelatschten turnschuhe...

das gebäude wirkt zwar optisch so unscheinbar wie ein orientalischer palast kostet aber dafür auch nur soviuel wie der bau einer kleinstadt
man muss schon ein wahres genie sein um so geschickt zu planen...
Kommentar ansehen
06.08.2009 22:50 Uhr von Ossi35
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Also wir haben hier noch fast vollständig die alten STASI Gebäude; Ein relativ riesiger Komplex einer ehemaligen Bezirkshauptstadt, vielleicht möchten die Herrn vom BND ja dort einziehen. Würden sich doch sicherlich gleich wie Zuhause fühlen. Im Moment ist da zwar das Finanzamt drin, aber die können ja raus. :D
Kommentar ansehen
07.08.2009 00:50 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
kann mal jemand übersetzen? "voll im Zeitplan liege. Bezugstermin soll nun Ende 2014 sein, nachdem die ursprüngliche Fertigstellung schon für das Jahr 2008 geplant war."

deutsch <-> politisch
Kommentar ansehen
07.08.2009 00:52 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: >>Ist das bei Gebäudebauten anders, oder ist das den Verantwortlichen mal wieder vollkommen egal, weil das Geld sowiso nachkommt ?<<

bezüglich dieser größenordnung.
ich kenne keinen bau der vom bund ausgeschrieben wurde
und im nachhinein nicht teurer wurde als "gedacht".

das liegt m. e. nicht an den dummen unternehmen, sondern an den geschmierten behörden, die bereits vor der öffentlichen ausschreibung genau wissen wer den auftrag bekommt und wie teuer der bau wirklich kommt, kommen kann.

was die nachfolge "organisation gehlen" betrifft, bin ich mir ziemlich sicher, dass der lauschkomplex nicht in unserem interesse gebaut wird.

Celler Loch im Kosovo:
http://www.taz.de/...
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:58 Uhr von wussie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: bestätigt nur wohin dieser Staat geht...
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:20 Uhr von the-jet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsches Pentagon
Kommentar ansehen
07.08.2009 10:25 Uhr von napster1989
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
2 Mrd euro können die nicht einfach in ein altes bürogebäude einziehen? Warum müssen die immer alles NEU haben? WARUM? DEUTSCHLAND IST PLEITE!!!!!!!
Kommentar ansehen
07.08.2009 11:01 Uhr von fortimbras
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
was hätte man mit den 2 milliarden sonst machen: sollen?

straßen ausbessern?
schulden abbezahlen
familien und geringverdiener entlasten?
2000 arbeitslose zu millionären machen?...
das geld ist so schon sinnvoll vernichtet worden ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?