06.08.09 21:59 Uhr
 458
 

Ein Toter bei Busunglück in Österreich

Ein Bus eines saarländischen Reiseunternehmens verunglückte am Donnerstag auf der Donauuferautobahn A22 in der Nähe Wien beim Zusammenstoß mit einem LKW.

Der Reisebus kam erst auf der Gegenfahrbahn zum Liegen, nachdem er die Mittelbefestigung durchbrach, wo sich ein Stein löste.

Dieser Stein traf daraufhin einen PKW und tötete den Fahrer. Im Bus gab es elf Verletzte, davon drei schwer Verletzte.


WebReporter: chilihead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich
Quelle: www.saarpresseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 21:23 Uhr von chilihead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas lese ich einen Tag, bevor ich selbst in Urlaub fahre. Macht mich schon nachdenklich. Aber trotz aller Vorsicht kann das Schicksal jederzeit zuschlagen. Mein Beileid an dieser Stelle.
Kommentar ansehen
06.08.2009 23:54 Uhr von Mairlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chilihead: Wünsch dir eine gute, unfallfreie Fahrt in den Urlaub!
Ich glaube es ist ziemlich egal wo du bist, da ein Teil deines Schicksals schon vorbestimmt ist.
Deswegen genieße jeden Tag und mach dir nicht zuviele Gedanken! lg
Kommentar ansehen
07.08.2009 07:28 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mairlein: Ich habe mir auch mal zu wenig Gedanken gemacht, dass ging aber auch nach hinten los...Das Ganze endete in einem Frontalzusammenstoss mit einem Auto...Ich auf´m Fahrrad hatte keine Chance. Man sollte einen Mittelweg finden.

Aber hast schon Recht, wer sich immerzu Gedanke über alles Mögliche macht wird paraniod werden.

An Schicksal glaube ich eher nicht, nur an die eigene Dummheit und schlechte Zeitpunkte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?