06.08.09 18:32 Uhr
 327
 

Bräutigam fuhr ohne Fahrerlaubnis zur eigenen Hochzeit - Anzeige folgte

Ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen zu sein, begab sich ein 28 Jahre alter Mann aus Nordrhein-Westfalen mit einem Kraftfahrzeug auf den Weg zu seiner eigenen Hochzeit. Weil der Mann jedoch nicht den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde er von der Polizei gestoppt.

Unter den Augen der Hochzeitsgesellschaft musste der Bräutigam gegenüber der Polizei einräumen, dass seinen Führerschein bereits im April 2008 eingezogen worden war. Entsprechend erhielt der Mann eine Strafanzeige.

Dummerweise war es die künftige Ehefrau, die dem Mann das Fahrzeug trotz Ermangelung der Fahrerlaubnis zur Verfügung gestellt hatte. Auch sie erhielt eine entsprechende Strafanzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrer, Hochzeit, Anzeige, Fahrerlaubnis
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 18:40 Uhr von TonyD
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
typisch deutschland immer alles ganz korrekt nehmen und den kleinen bürger ausnehmen sogar ein einem seiner schönsten tage in seinem leben.... im ausland hätte man wenigstens dann ein auge zugedrückt ... naja her mit den minusen
Kommentar ansehen
06.08.2009 20:22 Uhr von gisi2020
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
TonyD: Ein Minus will ich dir gar nicht geben. Dein Statement habe ich aber gelesen.

Wenn ich also einen meiner "schönsten Tage" habe könnte ich auch eine Bank überfallen??

Na, na ganz so soll das nun nicht sein.
Ohne Schein autofahren.........ist einfach nicht drinn!!
Kommentar ansehen
06.08.2009 21:01 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zumal: er ja den Lappen sicher nicht ohne Grund verloren hat. Selbst wenn man übermäßig zu schnell ist, wär vielleicht der Lappen 3 Monate weg. Wenn er ihn gar nicht mehr bekommen hat, wirds wohl heftig gewesen sein. Vielleicht sogar andere stark gefährdet oder sogar verletzt (oder schlimmeres).
Dann da ein Auge zudrücken, nur weils die eigene Hochzeit ist? Find ich auch nicht gut.
Kommentar ansehen
07.08.2009 02:48 Uhr von Tokata
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selten dämliche Menschen mehr fällt mir dazu leider oder (Gott sei Dank) nicht ein!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?