06.08.09 17:59 Uhr
 692
 

Inzell: Ehepaar hatte eigenes Haus in die Luft gejagt - Ihre Begründung liegt vor

Ein Ehepaar kam am Mittwochmorgen bei einer Explosion in ihrem Haus in Inzell ums Leben. Durch die dabei entstandene Druckwelle flogen auch Teile auf Nachbarhäuser und beschädigten diese.

Inzwischen hat sich der erste Verdacht auf einen Suizid des Ehepaares bestätigt. Das Ehepaar hinterließ einen Brief an den Staatsanwalt, in dem sie die Ursache der Tat bekannt gaben: Es war die hohe Überschuldung, die sie zu der Vernichtung des Hauses und ihrer Selbst getrieben hatte.

Bei einer zuletzt erzwungenen Versteigerung des Hauses war ein Ergebnis weit unter dem eigentlichen Wert erzielt worden. Diese negative Nachricht hatte wohl den endgültigen Ausschlag für den Selbstmord geliefert. Was genau für die Explosion verwendet wurde, Benzin oder etwas anderes, ist unklar.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Luft, Ehepaar
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 18:23 Uhr von califahrer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Soetwas dürften wir in der nächsten Zeit wohl öfter erleben. Damit meine ich nicht die Sprengung, sondern den Selbstmord solcher Leute.

Danke an unsere Politik, die den Knall immer noch mehr verzögert und verschlimmert.
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:40 Uhr von CHR.BEST
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jupp: Kann meinen Vorrednern nur zustimmen.
Mühsam mit den eigenen Händen erbaut und dafür soll man dann als Dank seinen Lebensabend am Bettelstab verbringen?

Erst vor einiger Zeit sah ich eine Reportage, in der ein Mann ein Haus verkaufte, der Käufer aber nicht bezahlte (oder bezahlen konnte). Und obwohl ein Richter dem Mann versicherte, daß er in solch einem Fall sein Haus binnen 14 Tagen wieder zurückhätte, mußte der Verkäufer 2 Jahre lang prozessieren und hatte sein Haus immer noch nicht zurück.
Stattdessen fraßen Anwalt- und Gerichtskosten sein eigentliches Wohnhaus auf.

Nun steht er vor dem totalen Ruin und schafft es trotzdem noch, sich aufrecht zu halten. Ich denke aber, daß bei vielen anderen Bürgern der Geduldsfaden mit diesem Staat, aufgrund solcher oder ähnlicher Ereignisse, endgültig gerissen ist.
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:43 Uhr von fuxxa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigsten: mit Anstatt verabschiedet... Würd ich auch so machen, bevor ich unter der Brücke leben müsste. Am besten noch zu der Zeit, wenn der Gerichtsvollzieher gerade klingelt...
Kommentar ansehen
06.08.2009 19:51 Uhr von SystemSlave
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber Stehend Sterben als Kniend leben: Mögen Sie in frieden Ruhen.

Danke Politik und Banksters, ihr Stopft euch die Taschen voll und das Volk geht vor die Hunde. Wie wäre es mal mit ner Revolte?
Kommentar ansehen
07.08.2009 05:37 Uhr von Roezmatazz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und warscheinlich wurde ihr Kredit mal wieder von einer Heuschreckenbank aufgekauft-es gab nämlich schon ähnliche Fälle, wo die Kredite nicht einmal faul waren und trotzdem im Paket mit verkauft wurde. Haus/Eigentumswohnung weg-->Suizid
Und besonders bei alten Menschen die ihre Eigentumswohnung/Haus als Altersvorsorge angelegt hatten!
Da hast du dann dein Leben lang gearbeitet für den Wohlstand Weniger! Und anstatt belohnt zu werden, wird man bestraft!
Man sollte für manche Leute da oben die Guillotine wieder einführen
Kommentar ansehen
07.08.2009 08:57 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wer zahlt den Nachbarn die Schäden an ihren Häusern???

Ganz ehrlich - mir fehlt da jegliches Verständnis.

Sicherlich ist es traurig, dass sie ihr Haus verloren haben, aber wer weiss, vielleicht haben sie auch über ihre Verhältnisse gelebt, oder was weiss ich denn.
Aber sich dann so das Leben zu nehmen, dass andere auch Schaden nehmen (es hätte schließlich auch zu Personenschäden führen können...), dafür fehlt mir jedes Verständnis!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?