06.08.09 17:04 Uhr
 999
 

Freie Union: Endgültig keine Zulassung

Der Bundeswahlausschuß lehnte die Beschwerde der Freien Union, gegen die Nichtzulassung in Bayern, ab. Damit steht die Pauli-Partei auch in Bayern nicht auf dem Wahlzettel.

Die Entscheidung fiel jedoch denkbar knapp aus. Die ausschlaggebende Stimme kam vom Bundeswahlleiter Roderich Egeler.

Am letzten Freitag wurde die bayerische Liste der Freien Union abgewiesen, da die Unterschrift von Gabriele Pauli, die nötig gewesen wäre, gefehlt hatte.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Zulassung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 17:09 Uhr von _Calimero_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wurde: höchste zeit das da was passiert ist war doch kein zustand mit dieser partei.
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:06 Uhr von ohnehund
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte man die Paulis-Rache-Partei auch zulassen. Sie hätte eh nichts für ihre Wähler getan, sondern sie hätte sich nur versucht zu rächen!!
<Egomanin>
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:10 Uhr von lina-i
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Würde bitte jemand dem Checker einen Duden: für die Zeichensetzung reichen?

Im ersten Satz sind beide Kommata zu viel.

Ich bemerke immer häufiger, dass gerade im ersten Satz die Kommata sehr willkürlich gesetzt werden. Das den Webreportern diese Fehler in der Regelmäßigkeit unterlaufen, das kann ich mir nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
06.08.2009 19:43 Uhr von web84
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt doch einen Gott... :-D

Made my day

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?