06.08.09 16:00 Uhr
 2.617
 

Ego-Shooter "Borderlands" wird auf PC am besten aussehen

Randy Pitchford ist Chef des Entwicklungsstudios "Gearbox". Er verspricht PC-Fans, dass sein neuer Shooter "Borderlands" auf dem PC deutlich besser aussehen wird, als auf Konsolen.

"Pcgames.de" zitiert Pitchford mit den Worten "Die PC-Grafik wird die Konsolen zerstören". Mit den Konsolen sind die Playstation 3 und die Xbox 360 gemeint. Zahlreiche Bilder zeigen die PC-Version.

Pitchford selbst sei Konsolen-Fan, der gerne auf dem Sofa vor dem Fernseher sitze und spiele. Dennoch würde sich "Borderlands" mit Maus und Tastatur auch besser steuern lassen.


WebReporter: VoltagoSG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Shooter, Ego-Shooter, Borderlands
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 15:37 Uhr von VoltagoSG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Grafik durch den Comic-Look eher typisch Konsole aussieht, wird Randy Pitchford sicher wissen, wovon er spricht. Auf PC kann man sicher mehr raus holen als auf den Konsolen, fragt sich nur zu welchem Preis.
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:05 Uhr von Maikrobini
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Steuerung: In Sachen Steuerung hat das Spiel für PC ehh schon gewonnen.
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:09 Uhr von Paulchen0815
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Gut so: Shooter gehören einfach auf den PC!
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:17 Uhr von dertuete
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hol mir dennoch die 360-Version
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:24 Uhr von GodChi
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Konsolenshooter: Shooter mit Pad steuern? Uargh, das schüttelt´s mich jedes Mal aufs Neue allein schon bei dem Gedanken. Borderlands wird auf dem PC gezockt, wo solche Spiele einfach hingehören!
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:40 Uhr von tullamore_dew
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Ich als Jahrelanger Verfechter des PCs als Spielplatform, hab seit nunmehr 2,5 Jahren eine Konsole, und seitdem hab ich bis auf das ein andere andere Strategiespiel nichts mehr auf dem PC gespielt.
Vor 3 oder 4Jahren hätte ich das selber ja nichtmal geglaubt, aber sachen ändern sich halt. Klar das man zu Zeiten der Playstation1 keine Shooter auf der Konsole zocken konnte, das wäre wirklich wiederlich gewesen.
Bei der heutigen Konsolengeneration, ist es aber genau das Gegenteil! Alle Bewegungen im Spiel erscheinen wesentlich sauberer und flüssiger als man das jemals am PC mit den WASD-Tasten hinbekommen könnte (und das obwohl ich nur noch den Daumen brauch um meinen Charakter durch die Level zu lenken, anstelle der 3-Finger die sonst auf den besagten WASD-Tasten liegen müssen).

Aber naja, irgendwann wird jeder schon die Erleuchtung der gesegneten Konsolen erhalten. :D
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:43 Uhr von geminy72
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmmmm: maus tastatur unterstüzung für die Konsole wäre ja möglich aber wenn die Programierer das eben nicht hinkriegen kann man nix machen :-(
Kommentar ansehen
06.08.2009 17:59 Uhr von Ekengren
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@tullamore_dew: Amen!
Kommentar ansehen
06.08.2009 19:07 Uhr von Sobel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja ja Diese tolle Pad-Steuerung zu Shootern sieht man dann immer in irgendwelchen Vorschau-Videos auf Gamer-Seiten. Einfach nur grauenhaft wie schlecht das dann immer aussieht.

In Sachen Grafik sieht es nicht anders aus.
Kommentar ansehen
06.08.2009 19:18 Uhr von LordKelvin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@geminy72: Ich spiele UT3 auf der PS3 mit Maus und Keyboard, ist echt super. Wie du schon sagtest, wäre schön wenn das noch andere Programme unterstützen würden...
Kommentar ansehen
06.08.2009 19:23 Uhr von Second
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Die PC-Grafik wird die Konsolen zerstören"

und zwar mit nem 360grad leet pwoner und +500 aoe dmg dank chuck norris support xD
Kommentar ansehen
07.08.2009 03:26 Uhr von Kelrycor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Steuerung Pro und Contra: Diese Diskussion hatte ich unter Geschäftskollegen auch schonmal. Und es ist schlussendlich so, dass man mit der WASD+Maussteuerung deutlich effektiver agieren kann.

Klar wirken die Bewegungen auf Konsolen weicher, flüsig, wie ein Vorredner meinte - wen wunderts bei analog? Für eine Rennsimulation würde ich auch klar analog empfehlen, da man deutlich mehr Gefühl beim Einlenken braucht, wiederrum bei NFS Most Wanted oder ähnlichen Arcade-Rennspielen ist eien analoge Steuerung nicht notwendig.

WASD mag durch seine digitale Steuerugn vielleicht nicht optimal sein, doch erreiche ich im WASD-Griff einfach deutlich mehr Tasten für Nebenaktionen, wie auf jedem Gamepad das ich kenne. Das gleich dieses "Manko" mehr als wieder aus.

Kommen wir zur Maus - ganz ehrlich, und da waren sich fast alle anwesenden Kollegen einig: die Maus ist flink UND präzise... der Analogstick ist entweder das eine oder andere, je nach Einstellung. Die Maus kann aber beides gleichzeitig und spielt somit einen ungeheuren Vorteil bei Egoshootern ein. Im Handgemenge ist man schnell und - schwupp - kurz und präzise gezielt auf mittlere oder weite Distanz um einen herannahenden Gegner schon auszuschalten, ehe er erst zur Gefahr werden kann mit einer Präzisionswaffe.
Konsolen helfen oftmals bei Präzisionsschüssen nach - entweder Auto-Aiming oder grösser Hit-Boxes aus Konsolen.

Wie mein Vorredner schon meinte, ESL und Tourniere werden aus diesen und diversen anderen Gründen nicht auf Konsolen ausgefochten.

Wenn man einen Online-Shooter nehmen würde, der von allen wichtigen Plattformen, wie PC, PS3 und X360 bedient wird und dort mal ein völlig gemischtes World-vs-World über mehrere Tage laufen lässt, welche Plattform-Benutzer würden denn im Schnitt von ihrer Ratio vorne liegen? Hand aufs Herz, das wären deutlich die PC-User.

Von den Strategie-Spielen will ich lieber mal garnicht nicht reden. Echtzeit ist das ja nimmer wenns auf der Konsole ist ;)

Bisher bin ich mit der Maus-Tastatur-Kombi immer gut zurecht gekommen. Ich hasse lediglich die meist armen Übersetzungen von Gamepad-Steuerungen auf die PC-Plattform. Da muss man - sofern die das zulassen - die Tastenbelegung imemr selbst völlig überarbeiten.
Kommt halt davon wenn man Konsolenentwickler die Umsetzung vornehmen lässt. Das läuft über nen automatisches Codierungsprogramm X360->PC oder PS3->PC der den Quelltext für x68-Prozessoren umcompiliert und danach werden erstmals die ganzen Bugs rausretouschiert, die dafür sorgen, dass das Prog garnicht läuft. Kurz mal die Tastenbelegung halbherzig festgelegt und... naja, Performanceoptimierung machen se da aus Kostengründen lieber mal so, dass es gerade mal auf der neuesten PC-HW grad mal richtig läuft, dann sind se zufrieden. Ich meine, welcher Programmierer schraubt denn gerne in nem automatisch compilierten Quellcode rum? Ich nicht. Ich hasse ja scho ndie meisten billig-HTML Bastelsoftwarepakete... der Quellcoe sieht danach immer so zum ****** aus. Da schrieb ichs lieber von Hand, dann isses ordentlich strukturiert.

Ich schweife ab - sorry - genug ausgelassen und meine persönliche Meinug kundgetan. Danke an diejenigen, dies bis heir gelesen haben ;)
Kommentar ansehen
07.08.2009 05:08 Uhr von somiko
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde: dass dies eine völlig müßige Diskussion ist. Es sollte jedem klar sein, dass man unter gleichen Bedingungen, mit Maus und Tastatur genauer steuern kann. Jedoch:
Wenn Spiele auf der Konsole mit dem gamepad laufen, haben immer noch alle die gleiche Möglichkeit. Und zwar eben dieses Gamepad. Sprich, alle haben die gleichen Voraussetzungen. Daher finde ich es absolut überflüssig hier vergleiche zu ziehen, da im Normallfall niemals jemand mit einem Gamepad gegen Maus und Tastatur spielen wird.
Ich persönlich konnte mir auch nie vorstellen Shooter mit einem gamepad zu spielen. Doch nachdem ich mir Cod4 für die Ps3 geholt hab (mein Pc ist nicht mehr der aktuellste) habe ich mich so sehr an die Steuerung gewöhnt, dass sie mir wie selbstverständlich von der Hand geht.
Ich finde also es ist einfach reine Gewöhnungssache und so lange wir nicht Konsolen gegen Pcs spielen, kann es doch völlig egal sein, womit man nun steuern muss, da sowieso alle Gegenspieler die gleichen Voraussetzungen haben. Die persönliche Entscheidung was man nun kaufen möchte kann also allenfalls von den eigenen Präferenzen und Gewohnheiten abhängen
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:38 Uhr von Kacknoob
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt auf die Art von Games an Warum sollte ich mich für ein System entscheiden? Ich zock die Games wies am besten passt...

PC für Shooter, Strategie, MMORPG, Rollenspiele alla Baldurs Gate, Wirtschaftssimulationen,...

Konsole für Japano RPGs, Prügler, Schwertaction, Rennspiele, Jump n´ Runs, Sportspiele...

Klar kann man ein Spiel notdürftig auch auf das andere System ziehen (Konsole mit Tastatur oder PC mit Gamepad) aber meist ist die Steuerung auf den Nativen systemen schlicht besser vorbereitet.

Und was die Technik in Sachen Grafik, Physik, Sound u.s.w. angeht ist es doch immer das selbe. Kommt die Konsole raus, rockt sie erstmal das Feld. Dann kann sie für zwei bis drei Jahre mithalten und letzten Endes zieht der PC dann weg. AAAAber, dafür muss ich in den PC dann auch immer schön investieren. Und da bleibt die Konsole, selbst beim fiesen Anschaffungspreis der PS3 klarer Sieger im Preis / Leistungsverhältnis.

Fakt ist ich mag auf beidem gerne Zocken. Warum immer dieses Wetteifern?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?