06.08.09 12:04 Uhr
 9.305
 

Dreamcast, N-Gage & Co.: Gescheiterte Technik-Erfindungen

Nicht jede innovative Markteinführung ist in der Technikwelt automatisch auf Erfolg programmiert. Selbst große Firmen wie Apple, Sony, Microsoft oder Philips bleiben von Misserfolgen nicht verschont.

Unter den zehn besonders großen Technik-Flops finden sich deshalb auch der Apple Newton und Sonys UMD-Format, das sie mit der Einführung der Sony PSP groß heraus bringen wollten.

Weitere Flops sind unter anderem das Nokia N-Gage, Tablet-PCs und Virtual Reality.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Technik, Erfindung, Dreamcast, Gage, N-Gage
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 12:01 Uhr von GodChi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Topliste, die man auf http://www.sftlive.de findet, zeigt noch einige andere fast schon vergessene Ofenschüsse wie das Gizmondo-Handheld. Kaum auszumalen, wie sehr diese Flops den jeweiligen Firmen geschadet haben müssen. Bei Sega sind die Folgen des Dreamcast-Flops (trotz der guten Hardware und der tollen Spiele) ja noch immer unvergessen.
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:11 Uhr von Maikrobini
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Nokia N-Gage, ich erinnere mich noch an die riesigen Marketing-Kampagnen... WTF.
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:32 Uhr von DarkField
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
UMDs Warum sind denn bitteschön die UMDs ein flop?
Jeder PSP-Besitzer der ein Spiel spielen möchte, es nicht aus dem PSP-Store oder illigal aus dem Web runtergeladen hat, hat es auf der UMD. Da es bis jetzt 3 Generationen von der PSP (Zum 1.9. oder 1.10. soll ja noch ne PSP erscheinen???) gibt, ist das doch wohl kein flop..
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:45 Uhr von computerdoktor
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@DarkField: Schon, die neue PSP hat kein UMD mehr... in der Liste fehlt mir so auf die Schnelle noch ein anderes Format von Sony, die MiniDisc... Als "Early Adopter" hatte ich MD im Auto und in der Heimanlage... grrr!
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:47 Uhr von darQue
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@darkfield: das ziel bei dem vermarkten neuer medien ist es aber immer, eine möglichst große verbreitung zu erziehen und das schafft sony mit beachtlicher kontinuität nie :D
ich sag nur memory stick pro duo und co. außer in sony-produkten findet der mist keine verwendung
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:50 Uhr von sixx712
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dreamcasr und Co. Uhi, lang nicht mehr von gehöred, die war cool aber leider zu teuer gegen über der PSX.

also das N-gage hab ich hier liegen verwende ich immer noch und Spiele gibt es auch noch ich findes auch heute noch geil.
Ist halt ein Vorläufer der psp in direkt. Und deutlich handlicher als der Sega Gamegear (kennt denn noch einer) . und funktioniert wie eine Externe Festplatte und man braucht keine treiber dafür.
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:53 Uhr von VoltagoSG
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Blasphemie! Das Dreamcast war alles andere als ein Flop, sondern eine phantastische Konsole!
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:00 Uhr von hnxonline
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dreamcast rocks! Ich erinnere mich gern an die Zeit zurück. Shenmue und Phantasy Star Online waren die absoluten Knaller Games!

Also ich hatte einige Jahre viel Spaß mit der Konsole und würde sie nicht als Flop bezeichnen.
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:05 Uhr von ae2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hab noch 2 N-Gage hier liegen, hatte das ne Lange zeit als mein Handy und finde das bis auf die größe immernoch klasse. Das war für den Preis damals nen Geheimtipp, das konte einiges was Handys für viel mehr Geld noch nicht konnten, auch dank dem sehr guten Symbian OS.
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:10 Uhr von PriminalKolizei
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
warum ist den der Wohnzimmer-PC ein flop? Die dinger stehen doch heute überall. Ein perfektes teil. Inet-surfen, fime gucken, musik abspielen, zocken.

ein flop ist es bestimmt nicht...
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:20 Uhr von darQue
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
dreamcast war schlichtweg ein wirtschaftlicher flop, weil sich das system nicht annähernd mit der konkurrenz messen konnte, was die beliebtheit anging. so toll ihr evtl die games fandet, verkauft hat sich das ding nie wirklich
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:31 Uhr von hnxonline
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
darQue: Die Dreamcast hat sich bis zum erscheinen der Playstation 2 außerordentlich gut verkauft.
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:32 Uhr von TheRockSays
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, so nen Flop war die Dreamcast nun auch wieder nicht. Spiele waern gut aber es war sauteuer
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:37 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@darQue: Naja, dafür haben sie es geschafft die Blu-Ray durchzusetzen, also so kontinuierlich scheitern ihre eigenen Formate wohl doch nicht.

Bis dann
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:46 Uhr von elknipso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
N-Gage: Ist schon klar, dass N-Gage nur ein Misserfolg werden konnte. Wenn man für schlechte Handyspiele 10 Euro will, hat man es nicht besser verdient als damit unterzugehen.
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:47 Uhr von rolf.w
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gründe: Gründe für das Scheitern guter Produkte sind fast immer fehlendes/falsches Marketing und zu hohe Preise. Wobei ein gutes Marketing selbst hochpreisigen Produkten zum Erfolg verhelfen kann. Wer die Konkurenz als Grund angibt, könnte genauso gut sagen, er war nicht gut genug. Die Konkurenz als Grund ist immer die einfachste Ausrede - jemand anders soll schuld sein.
Was noch sehr wichtig ist, speziell bei der Etablierung neuer Medien, ist die Lizensierung/Quasimonopolstellung. Auch der Zeitpunkt einer Markteinführung muss richtig gewählt werden. Als die CDRs auf dem Markt kamen und die Preise anfingen zu fallen, wozu dann noch ein spezielles Audiosystem wie DAT (Digital Audio Tape)? Aber viele Firmen sichern heute noch ihre Daten auf Streamern, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten. So könnte man DAT wohl als Flop bezeichnen, trotzdem wurde die zu Grunde liegende Technik weiter genutzt. Die Entwicklung war also durchaus sinnvoll auch wenn es keine Goldader war.
Die Memorysticks von Sony sind, gemessen am USB-Stick Umsatz, ein Flop. Sony verdient sich aber dennoch eine goldene Nase damit, weil sie genug Produkte auf dem Markt haben, die nur diese Stick verwenden können. Sie waren da aber schlau genug, es zu ermöglichen, dass alle möglichen Cardreader die Teile verarbeiten können. Ansonsten wäre der Memorystick schon längst Vergangenheit.
Es gab auch mal LD Player (Laserdisk). CD-ähnliche Scheiben, so groß wie eine Vinyl-Schallplatte. Einige Player konnte man mit dem PC Verbinden um damit Zeichentrickähnliche Spiele zu spielen. Es gab da auch Filme für, aber deren Qualität war nicht besser als die einer frischen VHS-Leihkassette aus der Videothek. Beschreiben konnte man sie auch nicht und ihre Datenkapazität war auch nicht berauschend. An Verkaufszahlen gemessen waren sie ein Flop, aber für die Grundlagenforschung für CD und DVD waren sie das nicht.
Wenn man genug Kapital im Rücken hat, ist ein Verkaufsflop also keineswegs immer ein echter Flop. Manchmal ist einfach das Produkt noch nicht richtig ausgereift oder bereits bei Markteinführung nicht mehr Stand der Technik.
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:00 Uhr von adammorrison
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Dreamcast war doch kein Flop: eine fantastische Konsole und mit fantastischen Spielen.
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:05 Uhr von wadimf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Virtual Reality? Also in der Auto & Flugzeugindustrie ist das Thmea immer noch ganz groß & wichtig!
Außerdem sind grade 3d Kinofilme im "Trend" & stereoskopische Displays sollen demnächst unsere Wohnzimmer bereichern!
Da VR ist ein sehr "rechnerleistungfressendes" Thema ist und man bis jetzt noch keine großen Erfolge verbuchen konnte, solte man ds nicht auf eine Stufe mit dem NGage stellen.
Was die VR noch bringt, wird die Zukunft noch zeigen, das NGage ist und bleibt Vergangenheit.
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:14 Uhr von CroNeo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hier kennen einige die Definition von "Flop" nicht: Zitat Wikipedia:
"Flop steht für ... einen Misserfolg, einen Reinfall, eine Pleite, meist aus kommerzieller Sicht."

Natürlich war die Dreamcast eine gute Konsole (seiner Zeit voraus mit Online-Modus bei Konsolen) mit sehr guten Spielen (wenn auch fast ausschließlich nur von Sega selbst entwickelt).

Aber bei maximal 10Mio. verkauften Einheiten, ob die da überhaupt Gewinn gemacht haben? (Nur rein die Konsole betrachtet, nicht die Spiele.) Ich bezweifel es, daher ein klarer Flop!
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:18 Uhr von DSco4
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
nicht schlecht: Ich finde http://sftlive.de wird immer besser
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:22 Uhr von elknipso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DSco4: Was soll der Spam?
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:43 Uhr von DSco4
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@el knipso: sry wenn das spam ist. Ich finde halt, sftlive.de hat sich echt gemacht. Früher fand ich die Seite nicht so toll, aber das Special ist ganz gut. Erinnert an alte Technik-Gadgets, für die ich viel zu viel Geld ausgegeben habe ;D
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:43 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ darQue: Das ist nicht ganz richtig was Du sagst.
Ich habe einen Camcorder von Samsung. Dort kann man den MemoryStick Pro Duo auch anwenden.
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:47 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iszueinfach: Ich glaube das ist immer relativ...
Vor guten 10 Jahren hatte ich mir auch ein Autoradio mit MD-Laufwerk gekauft. Viel teurer als ein "normales" war es damals nicht.

Nun brauchte ich eh ein Radio. Und zur Auswahl stand eines mit MD und eines mit MC. Was hättest Du Dir denn dann wohl auch eher geholt...? ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2009 15:00 Uhr von mrshumway
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sega hat zwei Fehler gemacht und zwar zu wenig Werbung und sehr wenige Titel von anderen Entwicklerstudios produzieren lassen.

Die Dreamcast mit den GD-Disc (fast 1 GB Kapazität), den VMU und den Spielen an sich war einfach genial und von der Technik her allem überlegen, was auf dem Markt war.

Welche Konsole bietet heute Speichermedien an, die ein integriertes Display haben und auf denen man auch Minispiele installieren kann? Genau das tun VMU.

Schaut man sich Spiele wie Sonic Adventure 2, Shenmue oder Dead or Alive an, dann muß man auch heute sagen, daß vor allem Sonic Adv 2 auch heute noch mit aktuellen Titeln mithalten kann. Die Dreamcast hat sich ihr (ok ich geb zu: angestaubtes...) Plätzchen neben der PS2 in meinem TV-Rack wirklich verdient und es macht einfach nur Fun mit ihr zu zocken.

Aber wo es früher 3 Promotion Displays für Nintendo mit integriertem TV, Konsole und Boxen für die Spiele gegeben hat, wurde von Sega als Werbemittel so gut wie nichts angeboten. Eigentlich schade, denn sowohl der Mega Drive als auch DC hatten meiner Meinung nicht so sehr das Kiddy Game Image wie Nintendo es in der Zeit hatte.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?