06.08.09 11:43 Uhr
 440
 

Krankenkassen drohen mit einer Beitragserhöhung

Aufgrund der, von der Bundesregierung geplanten, Impfung gegen das Schweinegrippevirus, drohen die gesetzlichen Krankenkassen mit einer Beitragserhöhung ab dem 1.Oktober 2009, da diese eventuell die Kosten für die Impfungen übernehmen sollen.

Die Regierung hat vor, etwa 25 Millionen Personen zum Herbst impfen zu lassen, jedoch plant sie, dass mindestens die doppelte Anzahl an Impfdosen bereitgestellt wird. Die Kosten dafür werden auf rund 700 Millionen Euro geschätzt. Hinzu kommen etwa 125 Millionen Verwaltungskosten.

Die Krankenkassen wollen, dass die Kosten vom Staat getragen werden, da diese Summen ihre Möglichkeiten überfordern würden. Als Alternative neben der Beitragserhöhung wird eine Aufstockung des Gesundheitsfonds durch Steuergelder genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maf86
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Beitrag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 11:47 Uhr von Arktuss
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hoch, runter, hoch, runter.... klar warum nicht mit uns kann man es ja machen...

gerade mal einen Monat 6 Euro mehr weil sie den Satz gesenkt haben und dann gleich wieder von erhöhung sprechen.

Die Politiker werden das jetzt wieder hinbiegen damit das auch ja nicht vor der Wahl passiert und dannach kommt dann die Beitragserhöhung auf 25%.
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:57 Uhr von EvilMinded
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schonmal Ärger mit der Krankenkasse hatte weiß wo die Verwaltungskosten herkommen..... ;-)

Aber mal ernsthaft....wofür gibts Kk überhaupt noch? Die bezahlen doch so gut wie nix mehr, bzw. nur mit viel murren...
Hab so langsam den Eindruck das Kk nur noch geldvernichtende Institutionen sind, nicht mehr. Man bezahlt ein, bekommt aber nix raus. Und wenn sie den Mitgliedern was bezahlen sind zu mehr als 40% (meine Schätzung) unwichtiger krempel, oder Mitglieder die sich nur was zusammen schnorren, und die anderen ehrlichen müssen drunter leiden.
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:04 Uhr von fortimbras
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die 125 millionen klingen für mich: wie ein willkürlich hoher betrag den man zur abschreckung reinwirft

erinnert mich an den film the core wo der tolle wissenschaftler die kosten für sein gerät das auf die schnelle gebaut werden musste auf eineige milliarden dollar betitelte....


jedenfalls beweisen die krankenkassen damit wieder dass sie einen viel zu großen teil der beiträge für gehälter und verwaltung abzweigen und deshalb abgeschafft werden müssen
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:33 Uhr von Python44
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kostet es die Krankenkasse: 5 Euro Verwaltung pro Patient, wenn der ARZT und nicht die Kasse dem eine Spritze gibt ???
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:58 Uhr von faul_tier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
AHHHHH: KRANKENKASSEN sind nach dem FINANZAMT und ENERGIEKONZERNEN die größten geldabzocker deutschlands. 130millionen für impfungen deswegen dann beitrag erhöhen. heult doch ihr krankenkassen.....

....aber 1,1milliarde gewinn am ende des jahres raushauen, ja nee ist klar
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:26 Uhr von Desires
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wunder mich nicht! Einfach herlich, so eine Politik und Politiker habe ich geschissen gern.

Erst einen die Giftspritze auf Zwank einjagen und dafür ungewollt noch doppelt zahlen.

Super Poltiker - ihr Verbrecher!

Wir sind keine Versuchskaninchen, und für etwas das ich nicht will soll ich mehr zahlen als ich tue.

Für etwas, damit der Pharmakonzern noch reicher wird?
Für etwas, was garnicht notwendig ist?
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:36 Uhr von Mordo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ tuxlinux: "Wäre schön wenn man mal eine Beispielrechnung dazu sehen könnte, wie man auf diese Summe kommt."

__

- neue teure Dienstwagen.

- neue Immobilien in teuerster Lage

- neue Gemälde, die man in den neuen Immobilien aufhängt.

*Zynismus off*

SCNR
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:42 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die doppelte Menge an Impfstoff wird deshalb bestellt, weil man sich für den vollen Schutz zweimal impfen lassen muss.
Die Verwaltungskosten sind unverschämt hoch, finde ich. Warum wollen die Kassen denn die Impfberechtigten anschreiben? Diesen Aufwand kann ich nicht nachvollziehen. Inzwischen ist das Thema doch so breitgetreten, das müsste eigentlich jeder mitbekommen haben. Außerdem könnte man sehr kostensparend, wenn es denn soweit ist, ein paarmal die wichtigsten Nachrichtensender (öffentlich rechtliche und private) bemühen und dann sollte es wirklich jeder wissen. Wer will, kann dann hingehen. Fertig.

Interessant fand ich außerdem in dem Originalartikel den Hinweis, dass der gesamte Mitarbeiterstamm des "Regierungsapparates" geimpft werden soll, natürlich freiwillig.
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:51 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei normaler Erhöhiung: wären wohl die Kunden weggelaufen.
Schweinegrippe ist doch etwas sehr nützliches wie mir scheint.
Kommentar ansehen
06.08.2009 20:50 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Recht so! Wer damit nicht klar kommt sollte sich: mal Gedanken um sein gehalt und seinen Job machen. Mit entsprechend gefülltem Konto ist sowas nämlich völlig schnurzpiepegal!
Kommentar ansehen
07.08.2009 09:41 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Achtung - selbst zahlen? Stehst du etwa noch immer so tief auf der Leiter dass du es etwa zahlen musst?

Ich dachte immer gesellschaftlich etablierte Unternehmer bekommen so etwas kostenlos, so ist es jedenfalls in meinen Kreisen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?