06.08.09 11:00 Uhr
 3.455
 

Alte Galaxien sind kompakter als sie theoretisch sein dürften

Beobachtungen von Galaxien in zehn Milliarden Lichtjahren Entfernung zeigten, dass diese Galaxien zwar eine ähnliche Anzahl von Sternen hatten wie unsere heutigen, jedoch nur ein Fünftel ihrer Größe aufzuweisen schienen.

Die Beobachtungen legen nahe, dass unsere heutigen Galaxien sich aus wesentlich kompakteren Vorläufern entwickelt haben müssten. Doch aktuelle Theorien sind nicht imstande, ein Anwachsen des Volumens der Galaxien bei gleichzeitiger Verminderung der Dichte zu erklären.

Es gab Zweifel an der Korrektheit der Beobachtungen, jedoch konnte die Kompaktheit der Galaxien aus der Frühzeit nun mit einer weiteren Methode bestätigt werden. Hierbei wurden mittels Wellenspektrum die Bewegungen der Galaxien ermittelt und dadurch Sternendichte und die Masse der Galaxie bestimmt.


WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie, Alte
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 10:56 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Je weiter wir sehen können und je genauer wir einschätzen können, was wir dort draußen sehen, desto verblüffender werden die Beobachtungen auch werden - glaube ich. Es warten noch viele Überraschungen auf uns.
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:06 Uhr von Cheating_Death
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:18 Uhr von Hansus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Cheating_Death: Es könnte ein Indiz für einen bisher unbekannten effekt sein, welcher Galaxien um 80 % schrumpfen lässt. Vllt. könnte das auch mit unsere galaxy pasieren.. die aktuellen modelle könnten auch um 80% daneben liegen usw....


nutzen: wir wissen mehr! :)
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:26 Uhr von fortimbras
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
je weiter wir schauen und je mehr wir: sehen desto klarer wird uns wie falsch unsere bisherigen annahmen sind und wie wenig wir wissen
ist einfach sehr utopisch zu glauben man könnte alles verstehen wenn man nur so wenig von einem standpunkt aus sieht

das ist als ob jemand der eine riesige produktionshalle durch ein schlüsselloch hindurch beoachtet glaubt alles dortdrin verstehen zu können...
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:00 Uhr von Cheating_Death
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2009 13:11 Uhr von Polyhymnia
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Cheating_Death: Du hast Recht. Astronomie ist eine für praktische Zwecke seit jeher vollkommen unbrauchbare Wissenschaft. Trotzdem haben die Menschen sie seit jeher so gut sie konnten Betrieben und es war und ist auch die Astronomie, die unser Weltbild wirklich dramatisch geprägt hat. Ohne die unwirtschaftliche Beobachtung der Sterne wüssten wir nicht, das wir um die Sonne kreisen, dass es mehr als eine Galaxie gibt, dass es einen Urknall gab. Na wenn das mal nicht essentielle Erkenntnisse für unser heutiges Weltbild sind.

@Youhateme: Meine Güte, du hast offensichtlich nicht die geringste Ahnung von wissenschaftlicher Praxis. Wenn du wissenschaftlich interessiert bist und nicht dauernt die gekürzten, verfälschten und journalistisch erweiterten "Theorien" aus nicht-fachlichen Blättern aller Art lesen willst, dann empfehle ich dir die "Spektrum der Wissenschaft". Die Artikel bewegen sich dort auf gehobenen Laienniveau und sind immer nah dran an der aktuellen (extrem spannenden) Forschung (kein Wunder, die meisten Artikel werden von den forschenden Wissenschaftlern selbst geschrieben).
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:58 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mann... die sind einfach gepackt! wer brauch denn die alten galaxien noch? die sind platzsparend archiviert - mit gzip = galaxy zip. :D
Kommentar ansehen
06.08.2009 15:44 Uhr von Hugh
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ youhateme: Habe selten so viel unqualifizierte heisse Luft gelesen wie in Deinem Beitrag?

Du weisst also, dass:

- Es sich um krude Wissenschaftler handelt
- die (zu) hochbezahlt sind
- und blödsinnige Theorien aufstellen
- die keine Grundlage haben.

Sorry, manchmal tut die Wahrheit einfach weh: Was war jetzt noch Deine Qualifikation, diese Einschätzung vorzunehmen? Mir scheint, dass Du zu den typischen Shortnews-Schwätzern gehörst, die alles was sie aus der Wissenschaft aufgeschnappt haben aus Prinzip kritisieren.

In Deinem konkreten Fall gehe ich davon aus:


- Dass Du keinen wissenschaftlichen Hintergrund hast
- Von Kosmologie/Physik nichts verstehst
- Nicht weisst was ein "Journal" (gesprochen "Dschornel") in der Wissenschaft auf sich hat
- Was in diesem Zusammenhang ein "Paper" ist
- Was ein Paper behinhaltet, wie man es liest
- Dass man in der Wissenschaft direkt gefundenes Fressen der Konkurrenz wird, wenn man wüste Theorien ohne Grundlage in den Raum wirft.

oder kurz gesagt:

- Dass Du nicht die allergeringsten Kenntnisse über den Wissenschaftlichen Betrieb hast.


Aber hier schön eine dicke Lippe riskieren....
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:35 Uhr von Lin-HaBu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist mir wichtiger als die 3 hier bei SN:


Brad Pitt und Angelina Jolie haben Sex in einer Lust-Grotte

.Vanessa Hudgens - Sind die neuen Nacktfotos wirklich echt?

Christian Ulmen und die erste Begegnung mit seinen Schwiegereltern


Aber ich schätzemal das youhateme .. diese art der News bevorzugt.
Kommentar ansehen
06.08.2009 19:47 Uhr von Beergelu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Cheating_Death: -"...das unsere galaxie aus kompakteren vorgängern entstand, was soll das bitte effektiv für einen nutzen haben, kann mir das einer erklären?"


Mmmh, was hat uns die Astronomie gebracht?

Früher war sie wichtig für Kalender und somit für die gesamte Landwirtschaft.

Später war sie der Träger der Säkularisierung.

Und in letzter Zeit?

Astronomische Beobachtungen hatten Fragen aufgeworfen, die durch Einstein mit seiner Relativitätstheorie erklärbar wurden.

Und jetzt willst du vll noch wissen, was dir die Relativitätstheorie bringt?

Ohne diese würde GPS nicht funktionieren.

@youhateme:

Du hast echt keine Ahnung und proletest nur rum. Sich aufregen ist ja viel einfacher, als sich zu erkundigen, um was es geht.
Und jedem dürfte klar sein, dass SN bei weitem nicht so ein Niveau hat, wie Papers, Journale oder einschlägige Zeitschriften.


Also Jungs, denkt demnächst bitte mal nach, bevor ihr euer Unwissen so zur Schau stellt.
Kommentar ansehen
07.08.2009 00:09 Uhr von DirtySanchez
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tja, wenn es irgendwann mal einen forschungs-ergebnis-baum gibt, auf dem fertige ergebnisse wachsen, am beste noch mit nem zettel dran wo draufsteht für welche technologien sie gut sind, würden sich alle freuen nicht mehr _grundlagenforschung_ betreiben zu müssen. bis dahin gibt es nur diesen weg.
Kommentar ansehen
08.08.2009 13:51 Uhr von IXSrontgorrth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@beergelu: du hast Fernseher vergessen (jedenfalls die alten roehren)! vllt kapieren diese retadierten verbalrandalierer mal, dass grundlagenforschung nicht nur unfug sein muss
Kommentar ansehen
09.08.2009 11:54 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heee: "Doch aktuelle Theorien sind nicht imstande, ein Anwachsen des Volumens der Galaxien bei gleichzeitiger Verminderung der Dichte zu erklären. "

Meine Theorie: Die Masse bleibt konstant?
Kommentar ansehen
09.08.2009 14:16 Uhr von Beergelu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thejack86: -"Meine Theorie: Die Masse bleibt konstant?"

Diese Theorie ist aber falsch. Bei der Kernfusion (wie sie in jedem Stern geschieht), wird ja Masse zu Energie umgewandelt (Äquivalent nach E=m*c^2).
Dabei verschmelzen 4 H-Atome, bzw. 2 Deuteriumatome zu einem Heliumatom, welches zwar aus den gleichen Teilen besteht, aber weniger wiegt (Massendefekt).
Also nimmt die Masse auf jeden Fall mit der Zeit ab.


Es geht eher darum, dass die Entropie langsamer steigt als erwartet.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?