06.08.09 08:04 Uhr
 7.539
 

Ex-EliteTorrents Admin nach vier Jahren wieder ein komplett freier Mann

Wegen der Verbreitung geleakter Workprints von Star Wars Episode III, im Jahre 2005, wurde Scott McCausland sowie einige seiner Mitarbeiter vom FBI festgenommen. Bis vor drei Wochen wurde dieser noch von der US-Regierung überwacht. Dies hat nun ein Ende, wie er gegenüber TorrentFreak berichtete.

Ein Jahr später, im September 2006, bekannte er sich der "Verschwörung zum Verstoß gegen das Urheberrecht" sowie den "strafrechtlichen Verstößen gegen das Urheberrecht" schuldig und wurde daraufhin zu fünf Monate Gefängnis und fünf Monaten Hausarrest verurteilt.

Seit dem 12. Juli ist seine Bewährung nun vorbei und er kann das machen, was für unser eins normal ist. Unter anderem musste er aufgrund der Überwachung-Software, welche ähnlich wie seine elektronische Fußfessel zur Bewährung gehörte, Windows statt seinem heiß geliebten Ubuntu nutzen.


WebReporter: gashone
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jahr, Elite, Torrent
Quelle: torrentfreak.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2009 08:20 Uhr von usambara
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Daten-Dissident in einer Daten-Diktatur.
Kommentar ansehen
06.08.2009 08:26 Uhr von Pilzsammler
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
4 Jahre "nur!!!" Windows: Der Kerl tut mir Leid :( Etwas abwechslung muss sein :D
Kommentar ansehen
06.08.2009 08:28 Uhr von noalias
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
fünf Monate Hausarrest: ?!
Kommentar ansehen
06.08.2009 08:48 Uhr von Summersunset
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Was ist jetzt schlimm daran? Die Rohversion eines noch nicht veröffentlichten Filmes zu verbreiten bedeutet für die Produktionsfirma einen wirtschaftlichen Schaden. Abgesehen davon ist der Film ja noch nicht in seiner endgültigen Fassung, so dass eine Vorabschau einen falschen Eindruck und daraus entstehend falsche Kritiken ergeben könnte.

Fünf Monate Gefängnis und fünf Monate Hausarrest sind nun für amerikanische Verhältnisse nicht so viel und die Überwachung mittels Fussfessel und elektronisch ist ja auch wieder typisch amerikanisch.

Insgesamt schön für den Mann, dass er sich endlich wieder komplett frei bewegen kann aber jetzt auch kein weltbewegender Akt.
Kommentar ansehen
06.08.2009 09:00 Uhr von z3us-TM
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Heute in den USA: Morgen in Mekelland..

was die SED nicht geschafft hat will die nette angie nun heute mit modernen mitteln machen..

"Die totale überwachung jedes lebewesens " auf deutschen boden.

Hundesteuer nicht bezahlt ???
die nette angie wird dich schon zur kasse führen und zwingen !

und die süsse von der leyn .. jepp.. sieht nett aus is sie aber garnicht !

die will deine daten sehen !!
was du so im internet machst ...

Bilderberg sag ich nur.. was das für ein sinn macht soll uns erstmal genau erläutert werden !!

vorher wähle ich nicht..

die CDU ?!!????!! so schon garnicht wenn die sich an geheimbund der Bilderberg beteiligen

oder ist es doch eine gaaaaanz andere geschichte ?

wähler steht auf und fragt was da abgeht !!!!

warum dieses treffen ???

und niemand weiss was darüber das ist viel schlimmer !!
Kommentar ansehen
06.08.2009 09:10 Uhr von z3us-TM
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
fast vergessen die Angie will ja auch den USA unsere bankdaten und wohin wir ab und an mal geld überweisen mitteilen..

das ist übrigens der sinn des Swift und IBaN Code


noch 4 jahre mekelstein und Schräuble..

dann haben wir das buch 1984 warhaft ...

wer da noch leben will... ????
Kommentar ansehen
06.08.2009 09:32 Uhr von Klarer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Der Mann: hat in meinen Augen nichts verbrochen...

Piraten an die Macht!
Kommentar ansehen
06.08.2009 10:17 Uhr von Summersunset
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Klarer: Du bist dir bewusst, dass sein Vorgehen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nach den Ideen der Piratenpartei gesetzeswidrig gewesen wäre? Der Film war ja noch gar nicht veröffentlich, sondern wurde durch unlautere Methoden erlangt. Zwischen dem Verbreiten eines veröffentlichen Musikstückes und eines noch nicht veröffentlichten Filmes, gibt es einen unterschied.
Kommentar ansehen
06.08.2009 10:34 Uhr von Rainer007
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja wo ist das Problem? Er hat eben ein Gesetz gerbrochen und wusste wohl, dass er das tut.. Thats life..
Kommentar ansehen
06.08.2009 10:48 Uhr von Bluti666
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Was sind bitte geleakte Workprints? Deutsche Sprache zu schwierig oder hört es sich auf deutsch einfach nicht kühl genug an?
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:01 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@z3us-TM, Du bist ja der "Allerschärfste", bevor Du Dich irgendwelcher Verschwörungstheorien hingibst, übe Dich in deutscher Rechtschreibung und Grammatik, sonst wirkt Dein Geschreibsel noch lächerlicher!
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:26 Uhr von computerdoktor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@z3us-TM: Oh weia, IBAN und BIC dienen zur Überwachung... ja klar, träum weiter!

IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Interchange Code) sind nichts anderes als Kontonummer und Bankleitzahl. Die waren bislang auch notwendig, um eine Zahlung zuordnen zu können. Da wir in der EU aber alle unterschiedliche Systeme für Bankleitzahlen und Kontonummern haben, wurde eine einheitliche Form geschaffen. Man kann aber in allen Ländern aus der Kontonummer und der Bankleitzahl IBAN und BIC errechnen - wenn man genau schaut, dann sieht man die Kontonummer und die Bankleitzahl auch in der IBAN.

Verschwörungstheoretiker zeichnen sich dadurch aus, dass sie zu wenig Grips haben, um manche logischen Dinge zu kapieren. Und dann wird vieles geheimnisvoll...
Kommentar ansehen
06.08.2009 11:41 Uhr von drakxyz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
4 Jahre: 4 Jahre Windows statt Ubuntu, war wohl die härteste Strafe...
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:17 Uhr von gashone
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Bluti666: leak: undichte Stelle
Workprint: http://de.wikipedia.org/...

Man hätte anstelle von "geleaktem Workprint" auch "durch eine undichte Stelle gesickerte Roh-Version" schreiben können, nur find ich hört sich das nicht so gut san..
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:32 Uhr von Bleys
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vier Jahre Windows oO: Soviel Strafe hat keiner verdient.

Ein Ubuntu User ;)
Kommentar ansehen
06.08.2009 14:21 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber: ich muss sagen, im vergleich dazu was die musik industrie alles von den böses downloadern etc. fordert ist das ja schon n witz :D ....
Kommentar ansehen
06.08.2009 15:25 Uhr von esopherah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol? der depp hat sich freiwillig schuldig bekannt?
Dann kann er auch mit der strafe leben!
Verschwörung und verstoß gegen urheberrecht...
So einen Unsinn hätten bestimmt nicht alle richter geglaubt.
Das hätte er auch 20Jahre ausfechten können, aber er hat wohl den billigeren weg gewählt...
Kommentar ansehen
06.08.2009 16:05 Uhr von jdnttr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die größte Strafe für ihn wird immernoch die Umstellung auf Windows gewesen sein^^
Kommentar ansehen
06.08.2009 17:32 Uhr von schupfnudel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Ein Workprint ist eine fast fertige Version eines Filmes , in der nurnoch ein paar Sachen fehlen , wenn man Glück hat sogut wie garnichts.
Das heißt das der Film dann oft Wochen bevor er ins Kino kommt im Internet veröffentlicht wird , und dass in Top Bild und Ton Qualität!
Sehr sehr ärgerlich für die Filmstudios.

Und ja auf englisch hört es sich einfach cooler an ;)
Kommentar ansehen
06.08.2009 17:42 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Sperrt ihn wieder weg! Urheberrechtsmissbrauch und: illegaler Donwload sind nach wie vor eine asoziale Schmarotzer-Straftat und gehört bestraft! Auch schon aus Abschreckungsgründen!
Kommentar ansehen
06.08.2009 18:38 Uhr von Robert_Reporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 jahre windows ist echt hart. Mein Kubuntu würde ich mir nicht nehmen lassen und gerichtlich gegen so ein Urteil vorgehen. xD
Kommentar ansehen
06.08.2009 20:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
4 Jahre ist lächerlich und viel zu wenig für so: einen üblen Verbrecher!
Kommentar ansehen
06.08.2009 20:36 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: es geht hierbei nicht um einen illegalen Download, sondern darum, dass der Herr eine Rohfassung eines Filmes verteilt hat und ihn diesen als vollwertigen Film angepriesen hat - kann man mit Rufmord gleichsetzen.
Kommentar ansehen
07.08.2009 13:20 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"geleakter Workprint" - deppendenglisch: "gestohlene rohfassung" wäre wahrscheinlich zu offensichtlich. ist bestimmt doof, wenn mama und papa 13-jährigen sohnemann verstehen können... :D
Kommentar ansehen
18.08.2009 16:07 Uhr von Moouu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ubuntu rulez!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?