05.08.09 22:59 Uhr
 251
 

Fußball: Silvio Berlusconi nennt den Kaufrausch von Real Madrid frevelhaft

Italiens Ministerpräsident und AC Mailand Inhaber Silvio Berlusconi ist fassungslos wegen der Millionensummen, die Real Madrid in neue Spieler investiert.

"In diesen Krisenzeiten legen Real und andere Klubs Summen auf den Tisch, die man nur als verrückt bezeichnen kann. Und das ist noch ein Euphemismus", sagte Berlusconi am Mittwoch.

Als letzten Spieler haben die Königlichen Xabi Alonso vom FC Liverpool unter Vertrag genommen. Somit wurden 247 Millionen Euro in neue Spieler investiert.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Madrid, Real, Silvio Berlusconi, Kaufrausch
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gerüchteweise soll Neymar für 300 Millionen zu Real Madrid wechseln
Fußball: Real Madrid blamiert sich in spanischem Pokal und scheidet aus
Fußball: Trotz Krise bleibt Zinédine Zidane bis 2020 Trainer bei Real Madrid

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2009 23:40 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
er soll mal schön ruhig bleiben: ac milan hat jahrelang auch diese ablösesummen gezahlt und nun wo die italienische liga langsam den bach runtergeht, da beschwert er sich...
Kommentar ansehen
05.08.2009 23:43 Uhr von joseph1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
real: madrid wir demnächst mit dem REALISMUS bekanntschaft machen zwangs abstieg aberkennung von diversen titeln. so was kann doch nicht sein das ein verein auf irgendwelche verbindlichkeiten bzw. auf pump ( die nich sicher sind) eingehen kann und dann zig millionen raushaut
Kommentar ansehen
06.08.2009 12:22 Uhr von JohnCorey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausgerechnet Und ich halte Silvio Berlusconi allgemein für frevelhaft :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gerüchteweise soll Neymar für 300 Millionen zu Real Madrid wechseln
Fußball: Real Madrid blamiert sich in spanischem Pokal und scheidet aus
Fußball: Trotz Krise bleibt Zinédine Zidane bis 2020 Trainer bei Real Madrid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?