05.08.09 21:33 Uhr
 645
 

Initiative "IE6 No More" will das Ende vom Internet Explorer 6

Mit der Initiative "IE6 No More" wollen mehrere Webunternehmen unter der Führung von Weebly erreichen, dass nicht mehr so viele Internetnutzer den Microsoft Internet Explorer 6 nutzen.

Obwohl der IE6 bereits rund sieben Jahre alt ist, kommt er noch immer auf einem Marktanteil von 27 Prozent. Hingegen schafft es der IE 7 auf 23 Prozent und der erst kürzlich veröffentlichte IE8 auf 12,45 Prozent.

Gerade in vielen Unternehmen werde kein Grund gesehen, den Browser zu aktualisieren. Die Webunternehmen der "IE6 No More"-Initiative beklagen aber, dass er keine aktuellen Webstandards unterstützt und daher Innovationen im Internet behindert.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Ende, Internet Explorer, Explorer, Initiative
Quelle: www.itpro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2009 21:48 Uhr von djchrisnet
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
schön und gut: aber auch IE7 und IE8 scherren sich nicht um Webstandards.
Kommentar ansehen
05.08.2009 21:53 Uhr von worliwurm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
IE6: wird in Unternehmen im Intranet benutzt, passende Apps drumherum gebastelt die einfach nicht auf einen aktuellen Stand gebracht werden können.

Deswegen lebt der immer noch.
Nummer 5 lebt ja auch noch (Robot :-p)

ciao
ww
Kommentar ansehen
05.08.2009 22:01 Uhr von fiver0904
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Blocken: Wir blocken den IE 6 abwärts grundsätzlich auf den Webseiten die wir programmieren, ein paar wenige Zeilen Code und gut is, damit bleibt ne Menge Programmierarbeit und sonstiger Extraaufwand erspart.
Kommentar ansehen
05.08.2009 22:39 Uhr von DaFabey
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
dazu kommt, dass der IE6 meines wissens nach bei jeder XP-neuinstallation gleich mit dabei is und ihn niemand updaten möchte.
Kommentar ansehen
05.08.2009 23:32 Uhr von Tauphi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Probleme sind auch ältere OS: Mein Vater hat bis vor kurzem noch Windows 2000 verwendet. Dort ist der IE7 oder IE8 gar nicht installierbar.

Würde man FF nicht kennen, kommt man IE6 dort nicht daran vorbei.

Den IE6 allerdings zu blocken spricht nicht grad für eine hohe Kompetenz, aber das muss jede Firma für sich wissen, ob sie auf die IE6 Benutzer verzichten können.

Ich bin selbst Programmierer und solange der IE6 noch einen beträchtlichen Markanteil besitzt, sehe ich das auch als Pflicht an, diesen zu unterstützen.

Und als Kunde würde ich bei keiner Firma kaufen, die sowas sagt wie "Das ist zu alt, machen wir nicht"
Kommentar ansehen
05.08.2009 23:41 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
bin: zufrieden mit IE 6 und seh keinen grund umzustellen (bin froh, dasses überhaupt läuft^^)

genauso, wie mit windoof xp....
Kommentar ansehen
06.08.2009 00:28 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
IE6: Kann man den unter Windows XP deinstallieren? Das wäre mal ein Feature!
Kommentar ansehen
06.08.2009 00:46 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Innovationen im Internet?

also bis jetzt kann der IE6 immer noch alles
Kommentar ansehen
06.08.2009 02:18 Uhr von lWowAl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ all: versucht einfach von anfang an auf andere browser auszuweichen.
ich zwinge niemandem firefox oder opera auf, entscheidet selbst, aber kehrt bitte dem ie den rücken...

ich finde das die völlig recht haben, das der ie innovationen behindert.
das internet wächst ständig, unaufhaltsam, leitungen werden immer besser (ich weiß, nicht überall), und es wird immer was besseres erfunden was webstandards angeht.
und das ist auch gut so, wobei alles seine vor und nachteile hat.

dennoch...,so schwer ist das doch nicht, einen neuen browser zu installieren. :(
Kommentar ansehen
06.08.2009 02:38 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einen: neuen browser zu installieren ist nicht schwer, aber er ist nicht so übersichtlich. hab z.b. firefox und google chrome, opera hab ich den rücken zugewendet, da ständig was net funzt, aber des alles ist nur ne ergänzung zum ie, jedoch kein ersatz....
Kommentar ansehen
06.08.2009 03:59 Uhr von Tokata
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
*Gähn": Wer benutzt denn heutzutage noch wirklich einen "Internet-Explorer"?? Selber schuld...Mozilla ist wesentlich besser!
Kommentar ansehen
06.08.2009 10:57 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IE6 kommt direkt aus der hölle :D

in sachen css standards absolute katastrophe und ich denke innovationstechnisch sind besonders widgetbasierte applikationen auf basis javascript gemeint.... da wird bei uns auch der IE6 ausgeschlossen.... is aba nur fürs intranet

mal abgesehen davon denke ich das der IE6 immer noch jede menge sicherheitslücken hat und schon allein deshakb nicht mehr verwendet werden sollte..... man sollte sein system schon aktuell halten (also IE8) denn der ie ist ja ziemlich tief im system verankert und kann somit eine potientelle sicherheitslücke für das system darstellen
Kommentar ansehen
19.08.2009 13:39 Uhr von Nicole_Haase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IE6 bald Legende: Laut Statistiken folgt der IE6 ja nun wirklich langsam Netscape 4 in die Versenkung. Siehe auch:
http://blog.artundweise.de/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?