05.08.09 20:16 Uhr
 319
 

Wildpferd sprang in fahrendes Auto - Pferd und Fahrer wohl auf

Auf 20min.ch ist ein Video eines israelischen Hobbyfilmers zu sehen, welches anfänglich drei auf der Straße galoppierende Pferde zeigt (entgegen der "Fahrtrichtung").

Als den dreien ein Auto entgegen kommt schaffen es die ersten zwei noch auszuweichen. Das Dritte versucht sich mit einem eleganten Sprung über das Auto hinwegzusetzten, doch scheitert dies kläglich.

Es bleibt an der Windschutzscheibe hängen, reisst diese ein und galoppiert dann weiter. Außer der kaputten Scheibe zog sich der Faherer kleinere Schnittwunden zu.


WebReporter: gashone
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Fahrer, Pferd, Sprung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2009 20:43 Uhr von marc01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist mit dem Pferd? So elegant sieht der Sprung auf und über das Auto nicht aus. Gut möglich, dass sich das Wildpferd hierbei schwerwiegende Verletzungen zugezogen hat.
Kommentar ansehen
05.08.2009 22:03 Uhr von gashone
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Marc Quelle lesen? "Bilanz des Crashs: Eine zerstörte Windschutzscheibe, ein mit leichten Schnittwunden übersäter Fahrer und ein >>>kaum nennenswert verletztes Pferd.<<<"
Kommentar ansehen
05.08.2009 23:31 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Woher weiss man das? Hat jemand das Pferd eingefangen?
Menschen können mit chwersten Vrletzungen auch weiterlaufen, als sei nichts geschehen, wenn der Schock nur gross genug ist.
Kommentar ansehen
05.08.2009 23:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
EDIT: Wir hatten hier letztes Jahr ein Fohlen, das mit einer klitzekleinen Verletzung von der Weide kam. Am nächsten Tag entdeckten wir eine riesige in der Nacht vermutlich urch binneren Druck aufreisene Wunde, bei der man bis auf das Gelenk schauen konnte.

Die Heilung hat Monate gedauert und in der Natur wäre das Fohlen nach ein paar Tagen gestorben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?