23.07.09 10:01 Uhr
 10.553
 

Emnid-Umfrage: Sechs Prozent für die Piratenpartei

Bisher gab es schon diverse Online-Umfragen zum Thema. Bei den Meisten schnitt die Piratenpartei überdurchschnittlich gut ab. Nun hat das renommierte Meinungsforschungsinstitut Emnid eine Telefonumfrage durchgeführt. Das Ergebnis erscheint in der am 23. Juli erschienenen Ausgabe des Magazins "Cicero".

In dieser repräsentativen Umfrage wurden insgesamt 1.003 Personen befragt, sechs Prozent können sich durchaus vorstellen, die Piratenpartei zu wählen, welche unter anderem für eine Veränderung des Urheberrechts und gegen die Vorratsdatenspeicherung kämpft.

35 Prozent gaben an, die Piraten nicht zu wählen, 58 Prozent hatten noch nichts von der Piratenpartei gehört. Besonders im Internet ist die Piratenpartei schon um einiges bekannter. Im StudiVZ Netzwerk hat sie unter anderem mehr Anhänger als die CDU, SPD und weitere große Parteien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Datastorm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Pirat, Piratenpartei, Emnid
Quelle: www.politik-digital.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2009 11:43 Uhr von miyu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin eine frau und meine stimme haben sie.

allerdings muss ich dazu sagen, das es wirklich schwer ist umfragen durchzuführen. ich habe selbst mal in einem telefon meinungsforschungsinstitut gearbeitet und die meisten leute legen entweder schon vorher auf oder und vor allem die jüngeren sind nicht interessiert. die meisten interviews bekommt man mit alten leuten, da diese a) viel zeit haben und b) eh immer jemanden zum reden brauchen und da kommt denen so eine umfrage grade recht.
Kommentar ansehen
23.07.2009 11:45 Uhr von minimaler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
meine: stimme haben sie auch!

@fredll: geh mal nach hause, die auf der psychiatrie vermissen dich schon!
Kommentar ansehen
23.07.2009 11:46 Uhr von Datastorm
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@FredII: Wurst-Logik: Deine Antwort hat 0 Bezug zum Thema.
Setzen, 6.
Kommentar ansehen
23.07.2009 11:48 Uhr von miyu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@fredll: ach ich vergaß ja vollkommen das der größte kreis der wähler in altersheimen sitzt.
das erklärt warum die wahlbeteiligung so gering ist, der groß teil der leute vergisst dank ihrer demenz den wahltag und trinkt lieber kaffee mit einem jungen altenpfleger.
(dieser hat allerdings rechtzeitig feierabend um zur wahl zu gehen und die piraten zu wählen ....)
Kommentar ansehen
23.07.2009 11:50 Uhr von Datastorm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@MichMa: Ich hab bisher nur an einer solchen Umfrage teilgenommen, und das auch nur, weil mir die Interviewerin so süß vorkam und ich einen schwachen Moment hatte ;)
Wenn ich eine Antwort geben wollte, die so nicht verfügbar war hieß es: Sie müssen sich eine der Antworten aussuchen.
Ich musste mich also explizit an die Vorgaben halten und denek nicht, daß bei solch einer "Sonntagsumfrage" jede Partei einzeln aufgezählt wird.
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:18 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freut mich sehr, schlieslich sind Onlineumfragen wirklich nicht sehr aussagekräftig, dort tummelt sich schlieslich die Wählerschaft der Piraten am ehesten

PS: sorry, fals das irgendwie abwertend klingt, ich weiss nur nich wie ich es sonst formulieren soll, ich gebe meine Stimme selbst den Piraten ;)
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:28 Uhr von FredII
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:28 Uhr von Copykill*
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:37 Uhr von Michi1177
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:38 Uhr von Datastorm
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Copykill*: Ich wollte gerade ernsthaft auf deine Frage eingehen, bis du dich mit folgendem Satz vollkommen disqualifiziert hast:
"hr seit kein bisschen besser als die dummen Glatzen die mit billigen Parolen geködert werden ."

Wer nichts verstehen will, sollte auch nicht fragen.
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:41 Uhr von FredII
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:48 Uhr von o_0
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
FredII...wie kann man nur so stur sein? Hast du dir ein einziges mal Gedanken gemacht, was für einen Schwachsinn du da schreibst?
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:51 Uhr von Andreas-Kiel
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredll: Genau das wird sie sicherlich machen:

Sie wird die völlig sinnlosen Stopp Schilder entfernen und stattdessen die KiPo´s an der Wurzel bekämpfen.
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:55 Uhr von Baerliner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Copykill*: Die Piraten werden,so sie denn in den Bundestag einzuehen,ihre Forderungen wohl kaum durchsetzen können.
Daher sind deine Fragen,bezüglich Arbeitslosigkeit,Gesundheitssystem und Aussenpolitik,ziemlich dumm.Sie konzentrieren sich momentan auf Themen von denen sie Ahnung haben.Schließlich sind sie noch eine junge Partei und daher kann man nicht erwarten das sie auf alles eine Lösung parat haben.Im laufe der Zeit werden sie bestimmt auch zu diesen Themen Stellung beziehen
Das Patent- und Urheberrecht soll reformiert und NICHT abgeschafft werden.

Denkt da ein Superschlauer,das die Piraten die absolute Mehrheit im Bundestag stellen werden?Nur wenn dies passieren würde,wären deine Fragen relevant!
Kommentar ansehen
23.07.2009 12:59 Uhr von FredII
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:03 Uhr von FredII
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:12 Uhr von Ulli1958
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Linke / Grüne: Wählt die Piratenpartei! Dort ist eure Stimme besser aufgehoben.
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:13 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Andreas-Kiel Du meinst an der Peniswurzel? Gute Idee!
Ich wetze schon mal das Messer.
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:16 Uhr von Andreas-Kiel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredll: Das bezog ich jetzt auf KiPo. Das ist fast weltweit verboten und insofern kann man recht schnell diese Seiten/Server vom Netz nehmen und die Verantwortlichen dingfest machen. Und das Beste daran: das geht ganz ohne totale Kontrolle des Staates bzw. ohne Eingriffe in die persönlichen Freiheiten bzw. ohne Verfassungsbrüche.

Bei Vergehen, die NUR in Deutschland verboten sind, kann man so natürlich auch nichts machen, allerdings können durch die Fexibilität und Schnelllebigkeit dieser Seiten bzw. Wege (VZ, Chat, Filesharing etc.) die Stopschild versuche auch nichts bringen.

Das Prinzip des Internets ist nun mal global zu sehen und solange es keine Gesetze gibt, die annähernd Weltweit akzeptiert werden, ist es stümperhaft, eine Eingrenzung zu versuchen.
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:19 Uhr von CombatWombat
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
zur parteiprogramm der piraten Die Piraten haben dadurch das sie noch eine junge Partei sind halt noch kein komplettes Wahlprogramm zu allen Themen. Die Grünen waren bei ihrer gründung doch auch nicht viel anders (Nur Umweltschutz usw.). Man sollte der Partei eine Chance geben. Die Grünen sitzten jetzt ja auch im Bundestag. Ich seh die Piraten auch eher als Oppositionspartei.
Daumen drücken für die 5% und wenns nicht reicht, bei der nächsten Wahl bestimmt, nachdem dann alle kapiert haben das sich im moment nichts ändern wird an der Politik (Steuern senken nach der Wahl usw... wers glaubt ;-) )
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:22 Uhr von razor300
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vorstellen zu wählen: 6% könnten sich vorstellen die Partei zu wählen... soso. 2% gehen dann sowieso nicht zur Wahl, 2% ist die Piratenpartei bis dahin durch KiPo-Tauss zuspekt geworden, und der Rest macht dann doch sein Kreuz bei den Großen Parteien.

Ich bin bekennender Piratenpartei-Wähler, aber mehr als einen kleinen Denkzettel für die Großen, der nach der Wahl nach 2 Tagen vergessen ist, werden wir wohl nicht hinbekommen. Ich hoffe das reicht aber aus um wenigstens einer großen Partei zu zeigen dass es in Bezug aufs Internet SO nicht geht.
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:23 Uhr von Andreas-Kiel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredll: Ich denke Mal, keiner behauptet, das die Piraten regierungsfähig sind. Sie haben sich auf einige Kernbereiche spezialisiert.

Mir wäre eine Regierung am liebsten, wo es kleinere Parteien mit Ihren Experten bzw. Spezialisierungen gibt, die sich um diese Bereiche kümmern und Gesetze vorschlagen. Das tragen sie dann den anderen nicht so spezialisierten Parteien vor und wenn man zusammen kommt, wird das Gesetz verabschiedet.

--- Und jetzt bei uns???????

Die Ministerposten werden anscheinend relativ willkürlich verteilt und die machen dann Gesetze von Themen, von denen sie keine Ahnung haben und sind nicht mal bereit, sich von Experten und Sachargumenten von ihren Zielen abzubringen.
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:32 Uhr von Kubarisch
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sind wir nicht alle ein bischen pirat :)
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:41 Uhr von Quicks
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
FredII und Co Denen geht bei solchen Meldungen langsam aber sicher der Arsch auf Grundeis :D
Kommentar ansehen
23.07.2009 13:58 Uhr von Mankind3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Fredll: Oh ja die total wirksamen Stoppschilder im Internet...

Glaubst du ernsthaft das die Leute nicht mehr an ihre KiPos rankommen wegen einer simplen Sperre?

falls ja bist du einfach nur naiv.

Refresh |<-- <-   26-50/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?