09.03.09 15:41 Uhr
 3.860
 

Programmierfehler auf BMW Microsite: X5 M, X6 M kommen mit V8 und 550 PS

Eigentlich sollten die Daten der neuen BMWs X5 M und X6 M erst am Tage der Präsentation am 05. April 2009 bekannt gegeben werden, doch der Programmierer der Microsite hat es wohl etwas zu gut gemeint mit der Suchmaschinen-Optimierung.

Im Quelltext der Seite finden sich unter anderem Infos zum Antriebs-Konzept und der endgültigen Leistungsausbeute der stärksten Serien-BMW der Firmengeschichte.

Angetrieben werden X6 M und X5 M von einem V8-Aggregat mit Doppelturbo und 550 PS. Außerdem gibts natürlich Allradantrieb. Die Mercedes-Konkurrenz ML63 AMG hat "nur" 510 PS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto / Hersteller
Schlagworte: BMW, PS, Programm, V8
Quelle: evo-cars.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2009 16:09 Uhr von pigfukker
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
der ML 63 hat weder kompressor noch turbo! und das macht lächerliche 40ps aus... also jungs bei bmw, zurück zum ing.

lieber 510 sauger ps als 550 turbo !
Kommentar ansehen
09.03.2009 16:12 Uhr von DeepForcer
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ohhh: was für ein "zufall" .....

wie kann man "zufällig" in den quelltext der seite infos einspielen? glaube das soll eher nen marketing gag sein.....
Kommentar ansehen
09.03.2009 16:17 Uhr von ae2006
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Du hast: da aber den Hubraum vergessen.

Der ML 63 AMG hat 6,2 Liter. Bei BMW hat der größte Motor 6 Liter und das ist ein V12. Der X5 M und X6 M werden vermutlich also einen zwischen 4,5 und 5 Liter großen Motor haben, die Leistung stimmt also sehr wohl.
Da lässt sich eher bei Mercedes noch was rausholen.
Kommentar ansehen
09.03.2009 16:26 Uhr von pigfukker
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ae2006: jap: ja klar, vermutlich drehen die m motoren auch höher...

und herausholen lassen sich vermutlich >150 ps
vergleich 55er: sauger: 360 ps, kompressor: 470ps

ich hab halt ne aversion gegen komp. und turbo :)
Kommentar ansehen
09.03.2009 16:30 Uhr von ae2006
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: mag die dafür umso mehr :)

Besonders die Registeraufladung die BMW da benutzt soll ziemlich gut Funktionieren, bringt im 123d ja auch einiges.

Spaß macht beides
Kommentar ansehen
09.03.2009 16:33 Uhr von pigfukker
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hehe, genau ab 500ps ist mir die technik eigentlich wurst ;)

könnte auch mit 1´000´000´000 hamstern im kofferraum erreicht werden ;)


p.s. ich freu mich auf das e klasse coupe das im sommer kommt... *geldspar*
Kommentar ansehen
09.03.2009 19:03 Uhr von pigfukker
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
an den minusgeber: bist wohl so ein grüner der im winter sandalen trägt und autos für böse hält oder wie?
Kommentar ansehen
09.03.2009 20:19 Uhr von Causa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das war natürlich ein "Fehler" Da wollte BMW den evtl. Kaufinteressenten für Mercedes u.a. ein auswischen.
"Versehentlich" zu früh bekannt gegeben. Der böse Programmierer! Den entlassen wir fristlos!
Wer was das denn? Der soll sich freiwillig melden!
Causa
Kommentar ansehen
10.03.2009 09:53 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier: sprechen die Experten...
Im Quelltext werden als meta-Angaben so viele Angaben wie möglich eingetragen (natürlich nicht zu viel) um gute Platzierungen in Suchmaschinen zu erlangen. Da man die nicht immer per Hand pflegen kann wird auf eine Datenbank zurückgegriffen. Insofern ist auch der Begriff "Programmierfehler" falsch, da die Software anscheinen bestens funktioniert, die die Seite mit Meta-Tags versorgt :)
Kommentar ansehen
10.03.2009 10:29 Uhr von scRs
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bmw naja mit steigendem Augenmerk auf effizienz sind Turbomotoren unerlässlich, der schönere Motor ist ganz klar derjenige der die Kraft nur aus dem Hubraum schöpft, da lobe ich mir meinen M5 e34 ;-)
Kommentar ansehen
10.03.2009 13:10 Uhr von LinksGleichRechts
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts ersetzt Hubraum: Wer das sagt hat noch nie ein Auto mit Registeraufladung gefahren. Oder hat überhaupt noch nie einen Turbo gefahren. Die entwickeln so viel Drehmoment, da kann selbst ein 6 Liter nur von träumen. Und gerade in der Beschleunigung sieht man das dann auch. Z.B. ein 400 PS Turbo wird immer schneller sein als ein 400 PS Sauger.
Kommentar ansehen
10.03.2009 15:10 Uhr von scRs
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hubraum beste: hubraum wird weiterhin durch nichts zu ersetzen sein, aufgeladene motoren sind nachweislich anfälliger und nachweislich gemindert in ihrer laufleistung ...

deswegen spricht man ja auch von "aufladung" .. und komm du mal mit deinem "Turbogebrabbel" einem Ami mit Mustang V8 der lacht sich weg !
Kommentar ansehen
19.03.2009 17:05 Uhr von altona
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selten: so viel bullshit in einem fred gelesen...

@pigfukker

du solltest dich lieber um deine schweine kümmern, statt hier schlagwortwissen zu verbreiten.

1. vergleiche mal die motoren von M3 und C63 in ihrer literleistung. sind beides sauger!
2. vergleiche beide verbräuche!
3. vergleiche die track-zeiten, nicht nur, wer schneller geradeaus ist, denn auf letzteres ist der AMG ausgelegt.
4. vergleiche, welcher motor die bessere laufkultur hat.

ich sag mal 4:0 für der BMW-sauger...

nimm von mir aus einen jeden motor von daimler und vergleiche diesen mit einem adäquaten von BMW und du wirst fast immer zu null verlieren.

also noob, turbos vergleicht man nicht mit saugern! das eine ist ein apfel, das andere eine birne.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?