04.01.09 19:27 Uhr
 14.192
 

Lübeck: Vergewaltigung nicht verkraftet - 22-jährige Studentin beging Selbstmord

Die vier Tatverdächtigen witzeln im Gerichtssaal herum und blicken verächtlich in Richtung von Angehörigen der Vergewaltigungsopfer. Das erste Opfer, eine 17-Jährige, bricht bei ihrer Aussage unter Tränen zusammen, ihr zweites Opfer kann nicht mehr aussagen, denn die 22-Jährige beging Selbstmord.

Nadine M. verkraftete die Tat nicht: "Ich ekele mich vor mir selbst", so M. zu einer Freundin. Mit einem DJ war sie in dessen Wohnung gegangen und hatte Zärtlichkeiten mit ihm ausgetauscht, dann war sie durch Drogen "körperlich wehrlos". Ein weiterer Angeklagter kam dazu und vergewaltigte sie offenbar auch.

Sie erstattete Anzeige. Im Rahmen der Ermittlungen wurden zwei der insgesamt vier Verdächtigen festgenommen, auch wurde eine weitere Vergewaltigung aufgedeckt, trotzdem blieben alle zunächst in Freiheit. Nadine M. kam über die Tat nie weg. Ihr junges Leben beendete sie durch eine Überdosis Tabletten.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Vergewaltigung, Selbstmord, Student, Lübeck
Quelle: www.shz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2009 18:13 Uhr von poseidon17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin beim Schreiben von News eigentlich recht emotionslos, aber in diesem Fall wurde ich von Buchstabe zu Buchstabe wütender. Bitte unbedingt die Quelle lesen, das sind noch viele wichtige Informationen, es geht nicht alles rein. Drecksäcke, und es juckt sie nicht mal, und wahrscheinlich wird auch in diesem Fall ne Kuschelstrafe bei raus springen. In der Quelle sind auch Bilder von den Tätern und Nadine, der NC nimmt sie aber nicht an.
Kommentar ansehen
04.01.2009 19:39 Uhr von Knochenmann2.0
 
+76 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: schlägt dieser Fall Wellen und die Politiker und Richter wachen endlich auf.
Kommentar ansehen
04.01.2009 19:53 Uhr von -Superobi
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
@ Knochenmann: warum auch immer mein Kommentar gelöscht wurde....
Naja.
Freut mich, dass Du es genauso siehst :-)
Kommentar ansehen
04.01.2009 19:53 Uhr von Severnaya
 
+71 | -2
 
ANZEIGEN
das: braucht solange bis es töchtern von politikern so ergeht
Kommentar ansehen
04.01.2009 19:54 Uhr von Ulli1958
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre ein Fall für "Weißer Ring" gewesen: http://www.nwzonline.de/...

http://www.welt.de/...

http://www.ioff.de/...

So werden Opfer in Deutschland behandelt.
Kommentar ansehen
04.01.2009 19:58 Uhr von Ulli1958
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Weißer Ring Plakate (Bildserie): http://www.spiegel.de/...

Ist doch noch online.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:07 Uhr von shizomac
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Danke für die Verbreitung des Artikels.

Es ist wichtig, dass darauf aufmerksam gemacht wird.


Ich kannte Nadine M. selber und war ihr letzter Besuch, den sie zu hause hatte.
Sie erzählte von Schlafstörungen und war absolut fertig.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:15 Uhr von Hier kommt die M...
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Sehe ich das richtig, dass die Täter schon wegen der ersten Vergawaltigung der 17-Jährigen nicht eingebuchtet wurden bis zur Verhandlung und dadurch erst die 2. Tat passieren konnte, die im Endeffekt diesen Selbstmord verursacht hat?

Es ist doch z.k.!

Gute comments unter der Quelle teilweise..
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:16 Uhr von Knochenmann2.0
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Oh man: jetzt wurde mein Kommentar auch gelöscht. Was soll denn dieser Scheiss.
So kann man ja nicht einmal vernünftig über die Sachen diskutieren.
Bitte begründe mir hier, warum mein Post gelöscht würde!!!

Kommt dir folgendes bekannt vor lieber Checker?:

"In diesem Forum kann, soll und darf jeder ShortNews-User seine Meinung mitteilen, solange er oder sie niemanden ernsthaft beleidigt oder beschimpft."

Habe ich das getan? Ich sage es dir: Nein.

Also nochmal: ich bin auch dafür, dass solchen Menschen direkt der Schwanz abgeschnitten wird!!!

Mal schauen: Meinung mitgeteilt? Ja! Jmd ernsthaft beleidigt oder beschimpft? Nein!

Was gab es denn da zu löschen???
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:20 Uhr von Dracultepes
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Anklage auf Mord ändern und dt Lebenslang.

In anderen Ländern wäre das möglich. Achne das sind ja böse Länder, wir lassen sie mit einer positiven Sozialprognose laufen.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:23 Uhr von Faceried
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Manchmal Manchmal wünscht man sich die Bestrafung der Täter selbst in die Hand zunehmen. Wie jetzt in diesem Moment. Auch wenn Selbstjustiz strafbar ist. Sowas regt einen nur auf! Grrr!
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:31 Uhr von Nightflash
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird lustig Wenn die in den Knast kommen gehts da ordentlich zur Sache...hoffe mal der Wärter drückt mal ein Auge zu und legt die Seife schon so auf den Boden...verdient haben es die Schweine...assoziales Pack, wenn ich leses wie die sich Verhalten ist für mich lebenslang völlig gerechtfertigt, denn wer keine Reue zeigt hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:34 Uhr von Knochenmann2.0
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ Nightflash: Auch wenn sie Reue zeigen würden, hätten sie es nicht anders verdient. Reue macht die Tat nicht ungeschehen.
Nur leider werden sie wahrscheinlich ne Bewährungsstrafe oder den Bundesverdienstorden für ihre Tat erhalten.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:35 Uhr von aVersus
 
+18 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:37 Uhr von In extremo
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Knochenmann2. Das Problem an der "Schwanz ab" Strafe ist die Absolutheit. Lebenslang als Strafe ist noch ok. Du musst auch immer bedenken, dass Fehler passieren können, die dazu führen das Unschuldige bestraft werden.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:38 Uhr von Nightflash
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag also wenn ich die ganze News aus der Quelle lese könnte ich sofort nach Berlin fahren und dem Justizminister so dermaßen die Fresse polieren...kaum zu fassen was hier abgeht, wie kann ein Vergewaltiger einfach so noch frei rumlaufen obwohl er angezeigt wurde und eindeutige Zeugenaussagen gegen ihn und seine Freunde vorlagen...echt erbärmlich wie sich unsere Justiz immer wieder gestaltet neuerdings und ich sags euch...sollte jemals jemand einer meiner Freundinnen etwas antun...der Typ bekommt eine Abreibung die er nie mehr vergessen wird...Solches Dreckspackk ohne Hemmungen hat nichts anderes verdient.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:38 Uhr von Gaysmo
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch an einer Reportage erinnern, ist zwar etwas länger her, aber ein Junge hat sich von einem Turm gleube Fernsehturm gestürzt also Suizid weil er von 3 Jugendlichen zusammengeschlagen wurde. Er hatte es nicht verkraftet sagte er seiner Mutter. Ein paar Tage darauf begann er Suizid und die Mutter wollte natürlich noch das die Jugendlichen wegen fahrlässiger tötung dran kommen, aber der Richter entschied sich gegen sie, weil es keine Beweise gab das er sich wegen denen umgebracht hat (schätze mal der Richter wollte ein Abschiedsbrief).

//Keine lust das jetzt zu ändern, er hat es seiner Mutter nicht gesagt sondern er hatte ihr ein Abschiedsbrief geschrieben, jedoch stand nicht drinn, dass er sich umbringt wegen den Jugendlichen. Deswegen entschied sich der Richter gegen ihn.


Bei der Frau ist es anders, sie hat ganz klar einer Freundin gesagt das sie es nicht verkraftet und ich hoffe mal das die wegen fahlässiger Tötung dran kommen und richtig lange im Knast sitzen müssen und die Seife aufheben müssen.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:39 Uhr von Knochenmann2.0
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ aVersus: Wenn man diese Fragmente aus den Kommentaren löscht (du hast 2 Beiträge von 2 Usern mit der gleichen Meinung gelöscht), wie soll dann eine Diskussion entstehen. Wenn hier wild zensiert wird, wie soll dann eine Diskussion entstehen? Wenn ihr unsere Postings kontrolliert und in eine Richtung lenkt, wie soll dann eine Diskussion entstehen?
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:41 Uhr von Knochenmann2.0
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ In extremo: Diese Täter waren nicht unschuldig. Im Falle einer eindeutigen Schuldzuweisung, bin ich für diese Strafe.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:41 Uhr von Nightflash
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@Knochenmann: Wenn jemand Reue zeigt und es ihm wirklich Leid tut was er getan hat finde ich hat jeder eine 2.Chance verdient, aber wenn ich sowas wie in diesem Fall lesen muss gehts mit mir durch...Wie kann man so dermaßen dumm und ungebildet sein, dass man selbst auf der Anklagebank noch denkt man ist der Geilste...solche Leute haben harte Strafen verdient und nicht solche welchen alles zuviel wird und dann einen bösen Fehler machen, aber für diesen dann auch gerade stehen wollen. So long hoffen wir das diese Fratzen nie wieder auf der Straße zu sehen sind.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:46 Uhr von Knochenmann2.0
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ Nightflash: Keine 2te Chance!!!
Es gibt Sachen, die sollten nicht "passieren". Reue zeigen kann im Endeffekt jeder. Wenn man so eine Tat begeht, muss man auch mit den Konsequenzen leben. Eine 2te Chance sollten sie nicht bekommen!
Bedenke: Auch diese 2te Chance kann Menschenleben versauen, wie man in der News liest.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:47 Uhr von -Superobi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ o-neill: Vorsicht - Dein Kommentar wird gleich wieder gelöscht....
Ich hatte einen ähnlichen im Anflug wilder Emotionen abgegeben (siehe auch Kommentare von Knochenman2.0) und er war flugs weg.

Aber ich frage mich manchmal wirklich, wie man solchen Leuten beikommen soll? Reden hilft hier leider gar nichts - darüber wird höchstens noch gelacht...
Was läuft bei solchen Menschen nur schief?
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:49 Uhr von Ulli1958
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Es gab viele ähnliche Fälle in den letzten Jahren: http://www.jurablogs.com/...

http://www.bild.de/...

http://www.welt.de/...

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...

Auffällig dabei ist, dass viele der Täter nicht in Deutschland geboren sind. Für die Statistik scheint dies ein wichtiger Faktor zu sein.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:51 Uhr von o-neill
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
wer auch immer meinen kommentar gelöscht hat: danke für dieses leuchtende beispiel deutscher meinungsfreiheit.

Unser Rechtssystem ist absolut armselig. Überfall mal ne Bank, dann knasten sie sich lebenslänglich ein. Aber wenn du eine vergewltigst, dann bekommt man fast noch nen Orden

traurig, traurig. Genauso wie diese Kommentarlöscherei. Da kommt sich wieder einer wichtig vor.
Kommentar ansehen
04.01.2009 20:53 Uhr von o-neill
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Uli1958: "Auffällig dabei ist, dass viele der Täter nicht in Deutschland geboren sind"
Willst du damit etwa andeuten, dass solche Verbrechen überwiegend von Ausländern begangen werden???

Was bist du den fürn Nazi??? Sowas kann man doch nicht behaupten! Die Statistiken müssen gefälscht sein, kann ja net sein dass hauptsächlich Ausländer Gewaltverbrechen begehen. Die sind doch alle brav wie die Lämmchen.

Wer Ironie findet darf sie behalten

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht