01.01.09 11:58 Uhr
 15.104
 

Lotto online ab 1.1.2009 nicht mehr erlaubt

In allen Bundesländern gilt ab 2009 der generelle Verbotserlass für Glückspiele über das Internet, auch für Lottospieler. Der Spielerschutz aus den Vorgaben des Glücksspielstaats-Vertrages werde "strikt eingehalten", so der Chef der Staatlichen Toto-Lotto GmbH in Baden-Württemberg.

Künftig könne jedoch jeder bisherige Online-Lottospieler in eine der 23.700 Annahmestellen in Deutschland seine Kreuzchen machen. Einen Dauerauftrag kann man insofern weiterhin von zu Hause aus verfolgen, wenn er einmalig und persönlich in einer Annahmestelle abgegeben wurde.

Diese Regelung geschehe zur Vorbeugung von Suchtgefahren für junge Menschen. Normann Faber, ein Lottounternehmer aus Bochum, hat eine Klage gegen dieses Verbot beim Bundesverfassungsgericht angestrengt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Freizeit / Hobby
Schlagworte: Lotto
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2009 12:25 Uhr von vostei
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
@judas - nööö: Ist genauso wie beim Lotto - die Anbieter für Lotto verlegen ihren Firmensitz einfach nach England - und bei deinem Poker sind die eh schon meist in Übersee oder auf irgendwelchen Insellagen... ^^

Somit ändert sich nur wenig - außer, dass sich die Rechtssicherheit solcher Onlineportale für den Kunden noch weiter verschlechtert...
Kommentar ansehen
01.01.2009 12:31 Uhr von supermeier
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Meinem Vorredner: nur zustimmen kann.

Aus einer de wird nun com und alles geht weiter wie bisher, also Onlinelotto nach wie vor kein Problem.
Kommentar ansehen
01.01.2009 13:00 Uhr von mcSteph
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Da kann man mal sehen wie hirnamputiert unsere Politiker sind.

Jeder Erwachsene Mensch sollte selbst entscheiden dürfen, ob er sein Geld bei sowas verzocken möchte oder nicht. Schließlich darf an Lotto erst ab 18 spielen.

Wenn das so weiter geht, verbieten diese Ganoven in Nadelstreifen im Bundestag und Deutschen noch, etwas online zu kaufen, es könnte ja sein, das man auf einen Betrüger rein fällt, den Kaufbetrag überweist und seine Ware nicht bekommt.
Kommentar ansehen
01.01.2009 13:14 Uhr von mcSteph
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
sorry - war sehr ungeschickt von mir soll auch nicht wieder vorkommen.

Ich schwöre.
Kommentar ansehen
01.01.2009 13:27 Uhr von Causa
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
ich spiele schon seit langem einmal monatlich im Ausland online.
Klar, ist ein Draufzahlgeschäft, weiß ich auch. die Chancen sind extrem gering.
Aber einmal im Monat?
Macht Spaß.
Da geht übrigens der Jackpot manchmal auf 60 Mio und mehr hoch.
Letztes Jahr gab´s 180 Mio!!!
Doch da keiner die passenden Zahlen hatte, wurde der Gewinn auf die nächste darunter liegende Stufe verteilt.
Und das kann der "fürsorgliche" Vater Staat nicht kontrollieren.
Und Geld bekommt er davon auch nicht (deswegen ist es ihm ein Dorn im Auge!)
Causa
Kommentar ansehen
01.01.2009 14:19 Uhr von Copykill*
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber 9Live und Co. Die sollten mal lieber diesen ganzen Call-Shows ala 9Live
verbieten.

Ich kenne bisher enige Süchtige (Rauchen, Alkohol, Drogen, Online-Poker, Geldspielautomaten, und sogar Leute die hunderte Euros bei Call-Shows verjubelt haben)
Aber keinen einzigen Lotto-Junkie !!!
Würde mich mal Interessieren ob Ihr welche kennt.
Kommentar ansehen
01.01.2009 14:20 Uhr von liquidfilm
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Man behandelt Erwachsene wie kleine Kinder und der Staat beweist einmal mehr, dass er dem Volk nicht vertraut. Warum sollte das Volk dann dem Staat vertrauen?

Wenn ich doch um die Ecke gehen kann um Lotto oder sonst was zu spielen, nützt es nichts wenn man das online nicht darf.
Die geistig Armen leiten den Staat und versuchen die Intelligenz der Menschen in Frage zu stellen indem sie Gesetze verabschieden die selbst der dümmste für dumm hält.
Kommentar ansehen
01.01.2009 14:53 Uhr von Raaja89
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
funktioniert aber noch wie davor ?!? auf tipp24.com und einigen anderen seiten funktioniert online lotto noch.
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:32 Uhr von Hebalo10
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Um solche: Firmen wie "Starlotto" wäre es ja nicht schade, leider treiben die weiterhin ihr Unwesen im Netz!
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:37 Uhr von politikerhasser
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzige was demnächst noch erlaubt ist: CDU/CSU oder SPD wählen. Alles andere wird komplett verboten, weil wir ja zu dumm sind! Und Gründe werden sich bes
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:39 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...upps bestimmt genügend finden lassen.
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:49 Uhr von Newsbewerter
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Jedes Volk hat die Vertreter, die es verdient. Man muss sich wirklich mal fragen, wie lange es noch dauert, bis der Mob reagiert und diese Schwachsinnigen aus dem Reichstag zerrt und an den nächsten Baum aufhängt.... Oh du schöne alte Zeit ;)
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:56 Uhr von rollator
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Recht hast du newsbew Ich glaube Alt genug zu sein,um selber Entscheiden zu können,was ich mit meinem Geld mache und was nicht!
Wegen der beschissenen Kiddys,die Geschützt werden sollen,soll ich mir als Erwachsener was vorschreiben lassen????!!!
Die verantwortungslosen bzw. unfähigen Eltern,die im Kinderzimmer Internet zulassen,sollten Bestraft werden,wenn was passiert ist!!
Kommentar ansehen
01.01.2009 16:53 Uhr von SpEeDy235
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wär auch dafür, lieber solche Sender wie 9 Live äh Scheiße hoch 9 zu verbieten und Maßnahmen ergreifen, das man nicht mehr dahin kommt, Lotto zu spielen. Besonders Kinder denken, das sie alt genug sind und machen diesen Mist und machen Schulden. Aber Erwachsenen kann man nicht alles verbieten. Man kann aber Spielsucht erkennen und ggf. behandeln.
Kommentar ansehen
01.01.2009 17:00 Uhr von dragon08
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben doch was an der Klatsche Onlinepoker , 9Life , das ist erlaubt , aber Lotto via INet nicht ?




.
Kommentar ansehen
01.01.2009 17:11 Uhr von Hydra3003
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Raaja89: Tipp24.com (ehemals Tipp24.de) funktioniert weiterhin, da der Hauptsitz nun in England ist! Und im "Ausland" darf man bis jetzt weiterhin online Lotto spielen. Es ist aber eine Frage der Zeit, bis den Deutschen auch verboten wird im Ausland online Lotto zu spielen. Der momentanen Regierung traue ich alles zu!
Kommentar ansehen
01.01.2009 17:14 Uhr von E-Woman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: eben der Rückschritt - nur noch Verbote und demnächst wollen die Regierenden vielleicht noch die Demokratie verbieten ...
Kommentar ansehen
01.01.2009 17:23 Uhr von oldmanni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
scheiße: das ist alles scheiße.wer spielen will der spielt ich möchte nicht wissen was für ein elend in manchen familien herrscht nur weil einer spiel süchtig ist egal ob lotto oder spielhalle
Kommentar ansehen
01.01.2009 18:04 Uhr von SpEeDy235
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Was ist jetzt mit den Seiten von Bwin oder den anderen? Die sitzen ja auch in Deutschland. Jetzt alles verboten? Kann ich nicht glauben. Ich hab so das Gefühl, das geht langsam in die Richtung der Diktatur. Nur gut, das dieses Jahr Wahlen sind.
Kommentar ansehen
01.01.2009 18:12 Uhr von cybersurfer7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wahrscheinlich Lobbying bei den Annahmestellen Besitzern.
Die wollen ja auch noch was verdienen.
Kommentar ansehen
01.01.2009 19:27 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falls ihr nicht bemerkt habt, so machen verbote und komische anti-terrorgesetze die in brd eingeführt wurden, entstammen aus dem köpfen von ministern die schwäbischen herkunft weisen :)
Kommentar ansehen
01.01.2009 19:32 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht: um das monopol des staates beim lotto,daher, die lottozentralen müssen polemisch etwas gegen die sucht beim lottospielen machen, was sie ja auch machen, deshalb kein lotto mehr über internet, es könten ja minderjährige spielen, usw, usf
Kommentar ansehen
01.01.2009 20:51 Uhr von Maniac Cop
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Egal: Das Verbot ist völlig egal. Über ausländische Websites kann man immer noch tippen, und es hat sogar Vorteile für die Besitzer der Annahmestellen.
Kommentar ansehen
01.01.2009 23:48 Uhr von Todtenhausen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Annahmestellen spielt man Lotto online. Sind die nun auch verboten?
Kommentar ansehen
02.01.2009 11:01 Uhr von Maglion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich etwas wundert Wie übermittelt z.B. Tipp24 die lottozahlen an die Lottogesellschaften?

Mit dem Verbot des online-Lottos dürften die Lottogesllschaften doch gar keine Lottoscheine von Online-Lotto-Firmen mehr annehmen, egal aus welchem Land sie kommen

Dieses Verbot wir sich sehr negativ auf die Finanzen der Lottogesellschaften, den über Lotto finanziell unsterstützen wohltätigen Organisationen und auch für den Staat auswirken.
Denn viele, die bisher online Lotto gespielt haben, werden nicht oder viel seltener zu einer Annahmestelle gehen und ihr Geld anderswo ausgeben.

Ich rechne fest damit, dass die Lottogesllschaften bald keine Lottoscheine mehr von Onlineportalen annehmen dürfen und dann ist es völlig egal wo Faber, Tipp24 &Co. ihren Firmensitz haben.

Aber das hindert diese Firmen natürlich nicht daran andere Lottosystem aus dem Ausland nazubieten, womit man noch neue Kunden dazu gewinnen könnte.

Ich werde auf jeden Fall nicht in eine Lottoannahmestelle gehen.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht