31.12.08 17:41 Uhr
 1.136
 

Entführer einer 16-Jährigen aus Regensburg hat sich der Polizei gestellt (Update)

Einer Meldung aus dem oberösterreichischen Linz zufolge hat sich der Entführer und Vergewaltiger einer 16-Jährigen aus Regensburg in Berlin gestellt.

Die vergewaltigte Jugendliche wurde am Morgen des Heiligen Abends mittels Bedrohung eines Messers von dem Täter gezwungen, in den Kofferraum seines Autos zu steigen.

Danach habe der Mann, der jetzt ein Geständnis ablegte, sein Opfer in einem Wald in Österreich vergewaltigt. Einige Stunden hinterher hatte er die Jugendliche am Linzer Bahnhof freigelassen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Update, Regen, Regensburg, Entführer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2008 19:04 Uhr von s8R
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Na, und man hat ja an der Geschichte des Mädchens gezweifelt..
Peinlich peinlich.

Aber natürlich super dasser jetz "gefasst" ist ;)
Kommentar ansehen
31.12.2008 19:19 Uhr von jsbach
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich stimmt: die Meldung jetzt -Quelle ist ja gut und glaubwürdig -.

Mal sehen wie viele Straftaten sie ihm nachweisen können, dem Strolch!
Kommentar ansehen
01.01.2009 02:51 Uhr von Eis-Tee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schon: komisch dass sich einige sooooo sicher waren, dass das Mädchen gar nicht vergewaltigt worden war.
Wo kommt denn auf einmal dann der Täter her wenn gar nichts stattgefunden hat?

PS: Die Minusse sind mir egal, aber das is meine Meinung.
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:03 Uhr von elfenkind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ eis-tee und viele andere: ihr nervt mit kommentaren wie "und jetzt her mit den minus-punkten" etc. steht zu eurer meinung und gut ist. was andere darüber denken kann dann doch ihnen überlassen werden...
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:05 Uhr von mustermann07
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hier auf Sn läuft viel Gesindel rum: Man darf sich nicht zu sehr wundern...
Kommentar ansehen
01.01.2009 16:04 Uhr von Gleacer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat sich gestellt: Das ist wohl das einzig positive was der Typ getan hat. Jetzt kann man nur hoffen (falls das mit dem Serienvergewaltiger stimmt) das der so weg komnmt das von dem keine Gefahr mehr ausgehen kann.
Kommentar ansehen
01.01.2009 17:48 Uhr von So_Icey_Boy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schweinemensch: Vergewaltiger sind echt der letzte dreck in meinen augen -.-

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?