31.12.08 17:26 Uhr
 503
 

Regensburg: Handreliquie des heiligen Chrysostomus bezeichnet Anthropologe als real

Von der "Mittelbayerische Zeitung" (MZ) wurde vor kurzem berichtet, dass ein Besucher die im Dom von Regensburg verwahrten Handüberreste des heiligen Chrysostomus (354-407 n. Chr.) als Hand eines Menschenaffen oder als eine Gipsnachbildung erkannt haben will.

Jetzt widersprach der Anthropologe Dr. Olav Röhrer-Ertl aus München dieser Ansicht: "Aus anthropologischer Sicht liegt kein Grund vor, an der Zuordnung der Regensburger Handreliquie zum heiligen Chrysostomus zu zweifeln. Wenn dies von anderer Seite behauptet worden ist, bleiben die Gründe dafür zweifelhaft."

In seinem Gutachten stellte Dr. Röhrer-Ertl auch fest, dass die Ergebnisse der Untersuchung für eine männliche Person sprächen, die "geistig und/oder geistlich gearbeitet hat und bis zum Tode voll gesund blieb". Das menschliche Geschöpf dürfte im Alter von 40 bis 60 Jahren verstorben sein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Regen, Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2008 17:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für den Hohen Dom zu Regensburg eine weitere erforschte Reliquie, die in den Schatzkammern dieser Kirche liegen. (Bild zeigt den heiligen Chrysostomus)
Kommentar ansehen
01.01.2009 02:24 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit einer DNA analyse, vorsichtshalber ob es menschliches oder tierisches kadaver ist.
Kommentar ansehen
02.01.2009 16:52 Uhr von DerBibliothekar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne DNA: ist das ein wenig kompliziert, 1593 Jahre dürften nicht sehr gnädig mit organischem Material sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?