31.12.08 14:06 Uhr
 108
 

Milchpulverskandal in China: Prozess gegen Sanlu-Chefin hat begonnen

In Shijiazhuang wurde heute der Prozess gegen Tian Wenhua, Chefin des mittlerweile bankrotten Sanlu-Konzerns, begonnen. Ihr wird vorgeworfen, Melamin in Milchpulver gemischt zu haben, um den Proteingehalt künstlich zu "erhöhen".

Entgegen vorheriger Vermutungen, dass ihr die Todesstrafe drohe (SN berichtete), lautet die Anklage auf Herstellung und Verkauf schädlicher Lebensmittel. Somit wäre eine lebenslange Haft die höchstmögliche Strafe.

Der Skandal, in dem 22 chinesische Milchprodukthändler involviert sind, flog im September auf. Durch die vergiftete Milch wurden 294'000 Kinder teilweise schwer gesundheitlich geschädigt. Sechs Neugeborene starben bereits an den Folgen des beigefügten Melamins.


WebReporter: lethoem
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Chef, Prozess, Milch
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2008 13:08 Uhr von lethoem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung, dass eine "lebenslange" Haftstrafe die richtige Lösung wäre. Todesstrafen empfinde ich als unmenschlich. Ihre Taten, welche aus reiner Profitgier erfolgten, sind nicht zu entschuldigen und sollen angemessen bestraft werden. Sie hat mit Ihren Taten bereits mehrere Menschenleben gefordert und zudem den Ruf der Volksrepublik China massiv geschädigt. Ich hoffe, das chinesische Gericht entscheidet richtig, lebenslänglich.
Kommentar ansehen
31.12.2008 15:16 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jap: lebenslange Haft ist angemessen denn das was sie getan hat ist aus meiner Sicht
fahrlässige Körperverletzung aus niederen Beweggründen in 294.000 Fällen und Totschlag in 6 Fällen
sodass eine lebenslange (aber wirklich lebenslange) Haftstrafe angemessen ist.
Kommentar ansehen
01.01.2009 14:59 Uhr von LeThoem
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@FriFra: In China wird niemand wegen seiner Meinung erschossen. Sogar Gegner von Mao Tse-Tung leben heute noch, falls sie noch nicht natürlich gestorben sind. Und diese Zeit war noch um einiges "strenger". Woher hast du denn deine Infos? Hast du einen Beweis, das gezielt ein einzelner wegen seiner Meinung erschossen wurde? ...
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:10 Uhr von LeThoem
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@FriFra: Proteste werden in Europa aber auch so gelöst. Ist nicht erst vor wenigen Wochen in Griechenland ein jugendlicher, wegen seiner Meinung erschossen wurden? ...

Dabei geht es, wie in China, um Kontrolle. Eine Stadt im Chaos versinken zu lassen ist sicher nicht besser, da sterben noch viel mehr.
Kommentar ansehen
01.01.2009 16:54 Uhr von KingPR
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
FriFra: Naja friedlich waren sie schon, aber sie haben ganz Peking besetzt und die chinesische Regierung vor Gorbatschow blamiert (zumindest sah man das in der Regierung unter Yang Shangkun so). Das Land drohte aufgrund der ewig anhaltenden Proteste in der Anarchie zu versinken und außerdem wurden kaum Studenten auf dem Tian-an-men Platz getötet sondern hauptsächlich die Idioten die sich den Panzern und Fußsoldaten auf dem Weg zum Platz in den Weg gestellt haben. Die Studenten auf dem Platz sind dann lieber freiwillig abgezogen.
Kommentar ansehen
01.01.2009 22:29 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
FriFra: Habe ich behauptet das ich dafür bin? Ich versuche nur zu erklären warum die Proteste so gewaltsam beendet wurden, hätten die Studenten das politische System nicht derart destabilisiert wäre es nie dazu gekommen!
Kommentar ansehen
02.01.2009 14:56 Uhr von LeThoem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@FriFra: Ich dachte, du schätzt Meinungsfreiheit? Wieso beleidigst du uns dann derart? Das ist Ausschliessung von Andersdenkenden. Siehst du, ist es denn in Europa so viel besser?! Hier müssen schliesslich auch alle die gleiche Meinung haben, um von Leuten wie dir akzeptiert zu werden.

Nö, Krank sind wir nicht. Wir haben aber als Wissensquellen nicht nur die westlichen Medien, welche sowieso auf einem Anti-China-Trip sind, sondern verwenden auch unser eigenes Gehirn, um unsere Meinung zu bilden. Du wirkst mir wie ein direkter Zeitungs-Zitierer. Auch mal dran gedacht, das nicht alles stimmt, was in den Zeitungen steht?

Nein, das chinesische "Propagandaministerium" mischt hier sicher nicht mit. Es gibt genug Leute, die die Dinge einigermassen objektiv sehen, da braucht es kein Propaganda-Ministerium, welches in Europa "mitmischt".

Die Proteste mussten schlicht beendet werden, unter diesem Chaos wären Millionen Leute gestorben. Wer so dumm ist, sich vor Panzer zu stellen, ist selber Schuld. Sinn macht das nicht, er erreicht genau GAR NICHTS damit.

Ach, weisst du, bleibe du in deiner verwestlichten Traumwelt.
Wo die Medien immer soooo recht haben,
Wo alles soooo viel besser ist als in China,
Wo alle, die deiner Meinung sind, soooo recht haben, und alle anderen "KRANK" sind...
Kommentar ansehen
05.01.2009 11:14 Uhr von jensalik
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@LeThoem: >Die Proteste mussten schlicht beendet werden, unter diesem Chaos wären Millionen Leute gestorben. Wer so dumm ist, sich vor Panzer zu stellen, ist selber Schuld. Sinn macht das nicht, er erreicht genau GAR NICHTS damit.

1) Proteste kann man auch friedlich beilegen indem man den Menschen nachgibt - niemand protestiert weil ihm langweilig ist.

2) Wer mit Panzern Leute umfährt ist meiner Meinung nach das Allerletzte und dumm, nicht diejenigen die sich dem entgegenstellen...

3) Nichts MACHT Sinn, aber das eine oder andere kann schon Sinn ergeben.

Punkt 1 und 3 sind übrigens keine Meinungen sondern Tatsachen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?